Treffer (1 - 30) von 204 1 2 3 4 5
In den Warenkorb legen
Preis: EUR 3,50
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München/Wien, Langen-Müller Verlag, 1977. 21 cm. Blaues Leinen. Buchzustand: Gut. Deutsche Erstausgabe. 284 Seiten mit Illustrationen von Rudolf Angerer. Guter Zustand. Befriedigender Zustand.Amüsante Geschichten über den charmanten Schwindler Jossele und weitere Satiren. Ein Lesevergnügen voller Charme, Phantasie und überraschenden Pointen für alle alten und neuen Kishon-Fans! - Ephraim Kishon * 23. August 1924 in Budapest, Ungarn; † 29. Januar 2005 in Meistersrüte (Appenzell Innerrhoden), Schweiz; eigentlicher Name Ferenc Hoffmann) war ein israelischer Satiriker ungarischer Herkunft. Er gilt als einer der bedeutendsten Satiriker des 20. Jahrhunderts. Charakterisierung, Familiäres: Kishon lebte und arbeitete als Journalist, Schriftsteller und Regisseur (Theater, Film) in Israel und Appenzell (Schweiz). Sein Schwerpunkt lag in der humoristischen Darstellung der israelischen Alltagsrealität und seines Familienlebens. Er schrieb zumeist Kurzgeschichten, aber auch Theaterstücke und Drehbücher. Kishon war ab April 2003 in dritter Ehe mit Lisa Witasek verheiratet. Seine erste Ehe mit Eva (Chawa, geb. Klamer) wurde geschieden, und in zweiter Ehe heiratete er Sara (geb. Lipovitz, † 2002), die im deutschen Sprachraum als „die beste Ehefrau von allen" (oder, je nach Kontext, „die Schlange, mit der ich verheiratet bin") bekannt wurde. Aus dieser Ehe gingen Sohn Amir, der als Web-Designer in New York lebt, und Tochter Renana hervor, die in Tel Aviv wohnt. In seinem Buch "Beinahe die Wahrheit" schreibt Kishon, dass sein Sohn Rafael (aus erster Ehe) seit 1985 als Tierarzt arbeitet. Leben: Kishon wurde in einer ungarisch-jüdischen Familie in Budapest geboren und wuchs dort auch auf. Er sprach in seiner Jugend weder hebräisch noch jiddisch. Kishons Vater Dezso war Bankdirektor, seine Mutter Erzsébet vormals dessen Sekretärin. Er hatte eine Schwester namens Agnes. Seine Begabung wurde schon recht früh erkannt. So erlangte er 1940 den 1. Preis des ungarischen Novellenwettbewerbs für Mittelschüler. Wegen der Rassengesetze wurde ihm das Studium an einer Hochschule verwehrt, so dass er 1942 eine Ausbildung zum Goldschmied begann. 1944 wurde Kishon in das Arbeitslager Jolsva in der Slowakei deportiert; im letzten Kriegsjahr 1945 gelang ihm aus einem Gefangenentransport nach Polen die Flucht. Ein Großteil seiner Familie aber kam in den Gaskammern von Auschwitz ums Leben. 1948 machte er sein Diplom als Metallbildhauer und Kunsthistoriker. Wegen der kommunistischen Herrschaft wanderte er im Mai 1949 aus Ungarn mit einem Flüchtlingsschiff nach Israel aus. Hier wurde sein Name Kishont - ein Name, den er sich zugelegt hatte, weil er im kommunistischen Ungarn weniger bürgerlich klang - in Kishon geändert (Kis-Hont ist ungarisch für „kleiner Hont", wobei Hont ein verbreiteter ungarischer Nachname ist). Eine Anekdote, die auch in seinen Büchern vorkommt, beschreibt, wie er zu seinem späteren Namen kam: Ein Beamter stutzte diesen bei der Abwicklung der Einreiseformalitäten kurzerhand auf Kishon. Den Vornamen Ferenc ersetzte der Mann mit der lakonischen Bemerkung „gibt es nicht" durch „Ephraim". Bereits 1952 begann er in hebräischer Sprache in der Zeitung Ma’ariv, der größten Tageszeitung in Israel, unter dem Namen Chad Gadja („Lämmchen") eine tägliche Kolumne zu schreiben. Diese tägliche Glosse betreute er 30 Jahre lang. 1953 wurde Der Schützling im Nationaltheater Habimah von ihm aufgeführt. 1959 wählte die New York Times sein Look Back Mrs. Lot („Drehn Sie sich um, Frau Lot!") zum „Book of the Month". Damit begann Ephraim Kishons internationale Karriere. Die Weltauflage seiner Bücher liegt bei 43 Mio. (davon 33 Mio. in deutscher Sprache). Auf Hebräisch sind ca. 50 Bücher, im Deutschen etwa 70 Bücher erschienen (viele Zusammenstellungen bereits erschiener Geschichten); weltweit etwa 700 Bücher in 37 Sprachen. Kishons Filme wurden zweimal für den Oscar nominiert (Schlaf gut, Wachtmeister und Sallach) und seine Filme wurden – neben einer Reihe von anderen Auszeichnungen – dreimal mit dem Golden Globe bedacht. Weltweit bekannt sind die Familiengeschichten, Kish. Buchnummer des Verkäufers 53012

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 1.

Hilfe durch Akupunktur.,

Hingerle, Manfred C. und Eberhard Laubender:

Verlag: München, Holler Verlag, (1977)

ISBN 10: 3882780800 ISBN 13: 9783882780802

Gebraucht Softcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 4,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Holler Verlag, 1977. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 229 Seiten mit 156 Abbildungen. Mit einer Widmung von Hingerle datiert auf den 3. März 1989. Guter Zustand. - Akupunktur (Lat.: acus = Nadel, punctio = das Stechen, chin. zhen bian) ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Dabei werden in die so genannten Akupunkturpunkte Nadeln gestochen. Eine andere Methode besteht in der Erwärmung der Punkte, was auch als Moxibustion bezeichnet wird. Klinische Studien zeigen eine Wirksamkeit der Akupunktur vorwiegend in der Prophylaxe von Migräneattacken und der Behandlung gonarthrosebedingter Knieschmerzen. Nach der bislang größten statistischen Studie ist Scheinakupunktur, bei der die Akupunkturnadeln in andere als von der Lehre vorgegebene Punkte eingestochen werden, genauso wirksam wie eine korrekt durchgeführte Akupunktur. Historisches: Die älteste bekannte schriftliche Erwähnung der Akupunktur und Moxibustion (chin. zhen jiu „Akupunktur und Moxibustion") stammt aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus. Der chinesische Historiker Sima Qian erwähnt in seinen Aufzeichnungen erstmals Steinnadeln. Die älteste Sammlung chinesischer medizinischer Schriften Innere Klassiker des Gelben Kaisers (Huangdi Neijing) aus der Zeit zwischen 200 Jahre vor und nach der Zeitenwende integriert die Aku-Moxi-Therapie in die damalige Medizin und beschreibt verschiedene Nadeln (aus Metall), Stichtechniken, Indikationen für die Anwendung bestimmter Punkte. In diesem Werk wurden 160 klassische Punkte beschrieben. Das erste historisch eindeutig datierbare Werk über Aku-Moxi ist Der Systematische Aku-Moxi-Klassiker (Zhenjiu jiayijing) von Huang Fumi (215–282). Darin werden eine klare Terminologie, eine Topologie von 349 Akupunkturpunkten und systematische Hinweise auf deren Wirkung beschrieben. Weitere historische Werke sind die Erläuterungen der 14 Hauptleitbahnen von Hua Boren (1341), die Untersuchungen über die acht unpaarigen Leitbahnen von Li Shizhen (1518–1593), sowie die Summe der Aku-Moxi-Therapie von Yang Jizhon (1601). Die erste Erwähnung der Akupunktur (das Stechen mit Nadeln zu therapeutischen Zwecken) in Europa findet man im Jahr 1675. Der Holländer De Bondt erwähnt in W. Pisos Werk De utriusque Indiae Beobachtungen über diese Therapieform aus Japan. Der Begriff Akupunktur wurde von Pekinger Jesuitenmönchen im 17. Jahrhundert geprägt; er setzt sich aus den lateinischen Wörtern acus (= Nadel) und punctura (= Stich) zusammen, bedeutet also „Therapie mit Nadeln". 1683 verfasste Willem Ten Rhyne (Arzt der niederländischen Ostindien-Kompanie) eine ausführliche Abhandlung, in der er die klinischen Wirkungen der Nadelstichtherapie beschreibt. Von ihm stammt auch eine Beschreibung des Systems der Leitbahnen, die er allerdings als Blutgefäße mißverstand. 1712 publizierte Engelbert Kaempfer eine ausführliche Abhandlung über die Therapie von Bauchbeschwerden (jap. senki), die er als Koliken interpretierte. Sowohl Ten Rhyne als auch Kaempfer verfassten ihre Berichte aufgrund von Untersuchungen in Japan, ohne die teils fundamentalen Unterschiede zur chinesischen Therapie zu erkennen. Unter anderen stellte Kaempfer die "Röhrennadelung" (jap. On-Lesung: kanshin, Kun-Lesung: kudabari) vor, eine Erfindung des japanischen Akupunkteurs Sugiyama Waichi (1610–1694). Beide beschrieben weiter die "Hammernadelung" (jap. On-Lesung: dashin, Kun-Lesung: uchibari), eine von dem japanischen Mönch Mubun entwickelte Therapie, welche die Leitbahnen ignoriert, dafür aber die Bauchregion als "Karte" des Körpers interpretiert wird. Eine weitere bekannte deutschsprachige Veröffentlichung über Akupunktur stammt aus dem Jahr 1824. Es handelt sich dabei um eine Übersetzung von A Treatise on Acupunturation des Engländers James M. Churchill. Ende des 19. Jahrhunderte wurde unter der Mandschu-Dynastie im Zuge der Modernisierung ein Verbot der Akupunktur ausgesprochen. Auch in der Volksrepublik China wurde die Akupunktur zunächst verboten, um die gewünschte Umorientierung des Gesundheitssystems in Richtung eines wisse. Buchnummer des Verkäufers 1031

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 2.

Der Leibarzt der Zarin: Roman., (=Goldmann-Taschenbuch. Nr. 42387).

Konsalik, Heinz G.:

Verlag: München: Wilhelm Goldmann Verlag, 1994 (April). (1994)

ISBN 10: 3442423872 ISBN 13: 9783442423873

Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 4,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München: Wilhelm Goldmann Verlag, 1994 (April)., 1994. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. Ungekürzte Ausgabe. 3. Auflage. 190 Seiten. 18 x 11 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Tadelloses Exemplar. Mit einer Widmung des Verfassers "Meinen Lesern". - Heinz Günther Konsalik (* 28. Mai 1921 in Köln, † 2. Oktober 1999 in Salzburg) war einer der kommerziell erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. Leben: Heinz Günther Konsalik entstammt einem alten sächsischen Adelsgeschlecht (Freiherren von Günther Rittern zu Augustusberg), das seinen Titel in der wilhelminischen Zeit ablegte. . Konsalik schrieb bereits mit zehn Jahren einen ersten Wildwestroman. Mit 16 verfasste er Feuilletons für die Kölner Zeitungen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Medizin, später wechselte er zu Theaterwissenschaften und Germanistik. Ab 1939 war er bei der Gestapo tätig. Im Zweiten Weltkrieg wurde er Kriegsberichterstatter in Frankreich und kam als Soldat später an die Ostfront, wo er in Russland schwer verwundet wurde. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Verlagslektor, dann als stellvertretender Chefredakteur der Lustigen Illustrierten sowie als Dramaturg. Seit 1951 war Konsalik freier Schriftsteller und gehörte spätestens nach dem Erscheinen von Der Arzt von Stalingrad (1956) zu den erfolgreichsten Autoren der Unterhaltungsliteratur. Er lebte zu der Zeit in Attendorn im Sauerland, wo er den Roman Liebesspiel mit Jubilar schrieb, der später als Der Gentleman auf den Markt kam. Seine erste Ehefrau war Lehrerin in Attendorn. Später lebte er in Aegidienberg, einem Stadtteil von Bad Honnef. Die letzten sieben Jahre seines Lebens lebte er von seiner Ehefrau getrennt in Salzburg. Bis zu seinem Tode 1999 veröffentlichte er – teils unter anderem Namen – um die 160 Romane mit einer Gesamtauflage von über 80 Millionen Exemplaren. Einige seiner Romane wurden verfilmt, etwa Der Arzt von Stalingrad (1958, mit dem jungen Mario Adorf und dem noch jüngeren Michael Ande), Strafbataillon 999 (1959) oder Liebesnächte in der Taiga (1967). Belletristisches Schaffen: Dieses besteht fast ausschließlich aus Romanen im Umkreis der Genren des Liebesromans und Arztromans. In vielen seiner Romane befasst er sich mit den von deutschen Soldaten während des Zweiten Weltkrieges in der Sowjetunion begangenen Kriegsverbrechen sowie den Verbrechen alliierter Soldaten in Deutschland. Hauptthema vieler seiner Bücher war die Sinnlosigkeit des Krieges. Seine Zugehörigkeit zur Gestapo während des Dritten Reiches und die immer wieder erwähnte Frage, ob Konsalik seine Romane wirklich selbst verfasste oder ob er einen oder mehrere Ghostwriter heimlich für sich arbeiten ließ, beschäftigte die Öffentlichkeit erst nach seinem Tod; seine Fans und Leser interessieren solche Fragen kaum. Während die Literaturkritik seine Werke zur Trivialliteratur zählte, sagte er von sich selbst: „(.) ich schreibe nur für meine Leser, ich bin Volksschriftsteller". . Aus: wikipedia-Heinz_G._Konsalik Sprache: de Gewicht in Gramm: 180. Buchnummer des Verkäufers 36943

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 3.

Die Drohung: Roman., (=Heyne-Bücher. Nr. =01/5069).

Konsalik, Heinz G.:

Verlag: München: Wilhelm Heyne Verlag, (1997)

ISBN 10: 345300390X ISBN 13: 9783453003903

Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 4,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München: Wilhelm Heyne Verlag, 1997. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. 283 Seiten. 18 x 11 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Mit Widmung des Verfassers. - Heinz Günther Konsalik (* 28. Mai 1921 in Köln, † 2. Oktober 1999 in Salzburg) war einer der kommerziell erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. Leben: Heinz Günther Konsalik entstammt einem alten sächsischen Adelsgeschlecht (Freiherren von Günther Rittern zu Augustusberg), das seinen Titel in der wilhelminischen Zeit ablegte. . Konsalik schrieb bereits mit zehn Jahren einen ersten Wildwestroman. Mit 16 verfasste er Feuilletons für die Kölner Zeitungen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Medizin, später wechselte er zu Theaterwissenschaften und Germanistik. Ab 1939 war er bei der Gestapo tätig. Im Zweiten Weltkrieg wurde er Kriegsberichterstatter in Frankreich und kam als Soldat später an die Ostfront, wo er in Russland schwer verwundet wurde. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Verlagslektor, dann als stellvertretender Chefredakteur der Lustigen Illustrierten sowie als Dramaturg. Seit 1951 war Konsalik freier Schriftsteller und gehörte spätestens nach dem Erscheinen von Der Arzt von Stalingrad (1956) zu den erfolgreichsten Autoren der Unterhaltungsliteratur. Er lebte zu der Zeit in Attendorn im Sauerland, wo er den Roman Liebesspiel mit Jubilar schrieb, der später als Der Gentleman auf den Markt kam. Seine erste Ehefrau war Lehrerin in Attendorn. Später lebte er in Aegidienberg, einem Stadtteil von Bad Honnef. Die letzten sieben Jahre seines Lebens lebte er von seiner Ehefrau getrennt in Salzburg. Bis zu seinem Tode 1999 veröffentlichte er – teils unter anderem Namen – um die 160 Romane mit einer Gesamtauflage von über 80 Millionen Exemplaren. Einige seiner Romane wurden verfilmt, etwa Der Arzt von Stalingrad (1958, mit dem jungen Mario Adorf und dem noch jüngeren Michael Ande), Strafbataillon 999 (1959) oder Liebesnächte in der Taiga (1967). Belletristisches Schaffen: Dieses besteht fast ausschließlich aus Romanen im Umkreis der Genren des Liebesromans und Arztromans. In vielen seiner Romane befasst er sich mit den von deutschen Soldaten während des Zweiten Weltkrieges in der Sowjetunion begangenen Kriegsverbrechen sowie den Verbrechen alliierter Soldaten in Deutschland. Hauptthema vieler seiner Bücher war die Sinnlosigkeit des Krieges. Seine Zugehörigkeit zur Gestapo während des Dritten Reiches und die immer wieder erwähnte Frage, ob Konsalik seine Romane wirklich selbst verfasste oder ob er einen oder mehrere Ghostwriter heimlich für sich arbeiten ließ, beschäftigte die Öffentlichkeit erst nach seinem Tod; seine Fans und Leser interessieren solche Fragen kaum. Während die Literaturkritik seine Werke zur Trivialliteratur zählte, sagte er von sich selbst: „(.) ich schreibe nur für meine Leser, ich bin Volksschriftsteller". . Aus: wikipedia-Heinz_G._Konsalik Sprache: de Gewicht in Gramm: 240 Genehmigte, bearbeitete Taschenbuchausgabe. 26. Auflage. Buchnummer des Verkäufers 36940

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 4.

Komm wieder, Dr. Caligari., Geschichten. Aus dem Amerikanischen von Hans Wollschläger. Originaltitel: Come back, Dr. Caligari. - (=edition suhrkamp ; es 371)

Barthelme, Donald:

Verlag: Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag, (1970)

Gebraucht Softcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 5,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Frankfurt a.M., Suhrkamp Verlag, 1970. Buchzustand: Gut. 172 Seiten. Guter Zustand. - Donald Barthelme (April 7, 1931 – July 23, 1989) was an American author known for his playful, postmodernist style of short fiction. Barthelme also worked as a newspaper reporter for the Houston Post, managing editor of Location magazine, director of the Contemporary Arts Museum in Houston (1961–1962), co-founder of Fiction (with Mark Mirsky and the assistance of Max and Marianne Frisch), and a professor at various universities. He also was one of the original founders of The University of Houston Creative Writing Program, a graduate fiction and poetry program which offers MFA and PhD degrees in writing, and of Gulf Coast (Literary Journal). Life Donald Barthelme was born in Philadelphia in 1931 to two students at the University of Pennsylvania. The family moved to Texas two years later, where Barthelme's father would become a professor of architecture at the University of Houston, where Barthelme would later major in journalism. In 1951, still a student, he wrote his first articles for the Houston Post. Barthelme was drafted into the Korean War in 1953, arriving in Korea on July 27, the very day the cease-fire ending the war was signed. He served briefly as the editor of an Army newspaper before returning to the U.S. and his job at the Houston Post. Once back, he continued his studies at the University of Houston, studying philosophy. Although he continued to take classes until 1957, he never received a degree. Barthelme's relationship with his father was a struggle between a rebellious son and a demanding father. In later years they would have tremendous arguments about the kinds of literature in which Barthelme was interested and wrote. While in many ways his father was avant-garde in art and aesthetics, he did not approve of the post-modern and deconstruction schools. Barthelme's attitude toward his father is delineated in the novels The Dead Father and The King as he is pictured in the characters King Arthur and Lancelot[citation needed]. Barthelme's independence also shows in his moving away from the family's Roman Catholicism (his mother was especially devout), a separation that troubled Barthelme throughout his life as did the distance with his father. He seemed much closer to his mother and agreeable to her strictures. Barthelme went on to teach for brief periods at Boston University, University at Buffalo, and the College of the City of New York, where he served as Distinguished Visiting Professor from 1974-75. He married four times. His second wife, Helen Barthelme, later wrote a biography entitled Donald Barthelme: The Genesis of a Cool Sound, published in 2001. With his third wife Birgit, a Dane, he had his first child, a daughter named Anne, and near the end of his life he married Marion, with whom he had his second daughter, Kate. Marion and Donald remained wed until his 1989 death from throat cancer. Donald Barthelme's brothers Frederick (1943 - ) and Steven (1947- ) are also respected fiction writers and teachers at The University of Southern Mississippi. In the December 2001 issue of Harper's Magazine, writer Paul Limbert Allman accused Prof. Donald Barthelme of orchestrating the 1986 attack on Dan Rather, citing unusual passages in Barthelme's writing, including the phrase "What is the frequency?", a recurring character named Kenneth, and a short story about a pompous editor named Lather. Allman admits that he finds his own theory "difficult to accept," and that the assailants could also have been "loose cannons armed with quotes." Hiding Man: A Biography of Donald Barthelme, by Tracy Daugherty, appeared in February 2009. Career In 1961, Barthelme became director of the Contemporary Arts Museum in Houston; he published his first short story the same year. His New Yorker publication, "L'Lapse," followed in 1963. The magazine would go on to publish much of Barthelme's early output, including such now famous stories as "Me and Miss Mandible," the tale of a thirty-five-year-old sent. Buchnummer des Verkäufers 11068

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 5.

The Woman Who Walked Into Doors., Fiction.

Roddy Doyle:

Verlag: London, Minerva, an imprint of Random House, (1997)

ISBN 10: 0749395990 ISBN 13: 9780749395995

Gebraucht Illustrierte Originalbroschur. Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 5,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: London, Minerva, an imprint of Random House, 1997. Illustrierte Originalbroschur. Buchzustand: Wie neu. 6. Auflage. 225 (7) Seiten. Trade paperback. Book Condition: Very Good. 20 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Aus der Bibliothek der Gräfin Ledebur. - Roddy Doyle (Irish: Ruaidhrí Ó Dúill, born 8 May 1958 in Dublin) is an Irish novelist, dramatist and screenwriter. Several of his books have been made into successful films, beginning with The Commitments in 1991. He won the Booker Prize in 1993. Doyle grew up in Kilbarrack, Dublin. He now resides in Killiney.[1] He graduated with a Bachelor of Arts degree from University College Dublin. He spent several years as an English and geography teacher before becoming a full-time writer in 1993. During this period, one of his pupils was playwright Enda Walsh. He established a creative writing centre, "Fighting Words", which opened in Dublin in January 2009. It was inspired by a visit to his friend Dave Eggers' 826 Valencia project in San Francisco. Fighting Words is open to students of all ages, and a core principle is that all tutoring in creative writing is provided free. He likes football and supports Chelsea F.C. He signed a petition supporting journalist Suzanne Breen, who faced jail for refusing to divulge her sources in court. Aus wikipedia Sprache: en Gewicht in Gramm: 180. Buchnummer des Verkäufers 44244

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 6.

Die deutschen Cäsaren., Ottonen, Salier, Staufer. Ihr Leben und ihre Welt in Text und Bild. Mit zahlreichen Photos von Johann Willsberger, Übersichtskarten, Zeittafel, Bildnachweis und zitierte Literatur.

Fischer-Fabian, Siegfried und Johann Willsberger:

Verlag: Stuttgart, Hamburg, München: Deutscher Bücherbund (DBB), [1978]. (1978)

ISBN 10: 385886059X ISBN 13: 9783858860590

Gebraucht Hardcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 5,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Stuttgart, Hamburg, München: Deutscher Bücherbund (DBB), [1978]., 1978. Buchzustand: Wie neu. Lizenzausgabe. 272 Seiten mit schwarzweiß-Textillustrationen sowie zahlreichen farbigen Abbildungen und Karten. 30 x 24 cm. Guter Zustand. Die Machtkämpfe in Deutschland und Italien stehen im Mittelpunkt der spannend geschriebenen, gut fundierten Darstellung, die zeigt, wie eng in jenen Zeiten tiefe Gläubigkeit und barbarische Grausamkeit im Kampf um die Macht beieinanderliegen konnten. Der Tagesspiegel - S. Fischer-Fabian (eigentlich Siegfried Fischer; * 22. September 1922 in Groß Salze; † 16. November 2011 in Berg am Starnberger See[1]) war ein deutscher Sachbuchautor und Journalist. Seine ersten Lebensjahre verbrachte Fischer-Fabian an der Spree, seine Gymnasiastenjahre hingegen im ostpreußischen Königsberg. Schließlich studierte er in Heidelberg und machte seinen Dr. phil. in Berlin. Zunächst weltweit als Journalist tätig, widmete er sich später ausschließlich der Schriftstellerei. Eines seiner erfolgreichsten Bücher war 1975 der Verkaufserfolg Die ersten Deutschen – Der Bericht über das rätselhafte Volk der Germanen, das bis heute in neuen Auflagen erscheint. Ebenfalls zu erwähnen ist das erfolgreiche Buch Herrliche Zeiten, über die Geschichte Preußens und des Wilhelminismus. Überwiegend beschäftigt sich der Historiker Siegfried Fischer-Fabian in seinen Büchern mit geschichtlichen Themen bzw. geschichtlichen Persönlichkeiten, bei denen er darum bemüht ist, diese dem Leser unterhaltsam, aber dennoch kompetent nahezubringen. Kritiker loben die Vielseitigkeit Fischer-Fabians, seine Genauigkeit im Detail und seine Fähigkeit, schwierige Zusammenhänge verständlich und spannend darzustellen. Die Bücher Fischer-Fabians erschienen bisher in zwölf Sprachen. Heute lebt Siegfried Fischer-Fabian am Starnberger See und arbeitet derzeit an seinem 48. und nach eigener Aussage letztem Buch. Dieses soll unter dem Titel „Auch Sie kommen darin vor" erscheinen und seine Lebenserinnerungen beinhalten. . Aus: wikipedia-S._Fischer-Fabian Sprache: de Gewicht in Gramm: 1800 Rotes Leinen mit goldgeprägten Rückentiteln. Buchnummer des Verkäufers 49905

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 7.

Der Produzent., Roman. Aus dem Amerikanischen von Heinz und Christa Zwack. Originaltitel: L.A. Times. - (=Goldmann 42475).

Woods, Stuart:

Verlag: München : Goldmann Verlag, (1995)

ISBN 10: 3442424755 ISBN 13: 9783442424757

Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 6,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München : Goldmann Verlag, 1995. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. Deutsche Erstausgabe. 351 Seiten. 18 cm. Guter Zustand. - Stuart Woods (born January 9, 1938 in Manchester, Georgia) is an American novelist.[1] . Becoming a published writer: Woods wrote an account of his OSTAR experience, and was introduced to Stanford Maritime, a London-based publishing house specializing in nautical books, by Ron Holland. Blue Water, Green Skipper was published in 1977. The American publishing rights were sold to W.W. Norton.[28] Woods' second book was to be written about the 1977 Round Britain Yacht Race but the book was canceled because of light winds and calms during the race. He persuaded his publishers to allow him to change the scope of the book, and spent the summer driving 12,000 miles around Great Britain and Ireland writing a guidebook to country restaurants, inns and hotels.[29] He visited over 150 establishments, and included one-hundred-thirty-eight in the book; ninety-one establishments in England, thirteen in Scotland, eight in Wales, and twenty-six in Ireland.[30] The two places in the British Isles that he did not visit were Northern Ireland, saying that he did not feel comfortable recommending any place where he was afraid to visit, and the Channel Islands due to a lack of available time.[31] Originally titled A Lover's Guide to the Country Inns of Britain and Ireland Woods realised married couples may feel alienated, and changed it to A Romantic's Guide .,[30] defining a "romantic" as a person " who is susceptible to charm" in addition to The Concise Oxford Dictionary's definition of someone "given to romance, imagination . visionary . professing grandeur of picturesqueness or passion or irregular beauty to finish and proportion."[32] Woods' first novel, Chiefs, was published in March 1981. The story was inspired by a police chief's badge Woods had found in his grandmother's home. The badge was stained with blood and pockmarked by buckshot. It had belonged to his grandfather, who died wearing it 10 years before Mr. Woods was born.[33] He submitted the first one hundred pages and an outline to three publishers who all turned him down, before Norton bought the publishing rights for $7,500.[28] He later stated it was a mistake to sell the book unfinished as he could have got much more money had it been completed.[28] 20,000 copies of the book were printed in hardback, but Norton did little to promote the book.[28] He contracted with Bantam Books to print the paperback edition. In 1983 Chiefs was adapted into a television miniseries of the same name, starring Charlton Heston, Danny Glover, Billy Dee Williams, Stephen Collins and John Goodman. CBS broadcast the miniseries over three nights, and it was nominated for three Emmy Awards and one Eddie Award.[34][35] Its success sparked interest in the paperback,[28] and Woods was awarded the Edgar Award in the "Best First Novel" category from the Mystery Writers of America.[36] Woods' most prolific series of novels focus on Stone Barrington, a former NYPD detective turned lawyer who is of counsel to a prestigious law firm and handles cases with which the firm does not wish to be publicly associated. The novels are noted both for a strong cast of recurring characters such as Barrington's ex-partner Dino Bacchetti, frequent use of the New York restaurant Elaine's as a setting and Stone's frequent exploits with women, travel and fine dining, almost a "lifestyles of the rich and fabulous" fantasy.[citation needed] Stone, like Woods, is also an experienced pilot and frequent references are made to his aircraft. In addition to Stone, Woods has written several other character-focused series. These characters include Holly Barker, a retired Army major and Florida police chief recruited to become a CIA operative; Ed Eagle, a Santa Fe defense lawyer; William Henry Lee IV, a Georgia senator who is elected President of the United States; and Rick Barron, a police detective who becomes a security officer and later chief of production for a Hollywood movie studio in the 1930s. All o. Buchnummer des Verkäufers 50255

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 8.

Bericht über Bruno., Roman.

Breitbach, Joseph:

Verlag: Frankfurt a.M., Insel Verlag, (1962)

Gebraucht Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 6,50
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Frankfurt a.M., Insel Verlag, 1962. Buchzustand: Gut. 10. - 16. Tausend. 295 (1) Seiten. Befriedigender Zustand. Einband und Kopfschnitt leicht fleckig. - Ein Innenminister gibt sich Rechenschaft über die Erziehung seines Enkels Bruno Collignon, durch dessen Machenschaften er soeben sein Amt verloren hat. Bruno wuchs bei ihm auf, doch schnell steigerten sich die persönlichen Auseinandersetzungen zum politischen Machtkampf: Reform stand gegen Revolte. Breitbachs atemberaubendes Drama über die Mechanismen der politischen Machtausübung ist heute noch so überzeugend wie bei seinem bejubelten Erscheinen 1962. - Joseph Breitbach (* 20. September 1903 in Ehrenbreitstein bei Koblenz; † 9. Mai 1980 in München) war ein deutscher Schriftsteller, Journalist und Mäzen. Leben: Breitbach setzte sich besonders nach dem Zweiten Weltkrieg für die deutsch-französische Verständigung ein. Der nach ihm benannte Joseph-Breitbach-Preis, den seine gleichnamige Stiftung in Vaduz finanziert, ist die höchstdotierte Auszeichnung für deutschsprachige Schriftsteller. Der Jugendliche verließ 1921 das Koblenzer Kaiserin-Augusta-Gymnasium, um Buchhändler zu werden. Er lernte bei der Rheinischen Rundschau, einer Koblenzer Tageszeitung, Verlagskaufmann. Von 1925 bis 1928 arbeitete er als Buchhändler im Kaufhaus Landauer in Augsburg. Hier hatte er enge Kontakte zur KPD. Das Warenhaus entließ ihn nach Erscheinen der Erzählungen Rot gegen Rot. Die Augsburger Zeit war durch Reisen nach Berlin, Paris, Prag, Wien und München geprägt, bei denen Breitbach wichtige Kontakte zu Schriftstellern und Verlagsleuten knüpfen konnte. Ab 1929 lebte der Autor in Frankreich. Breitbach wählte 1931 Paris als Wohnort und betätigte sich in der französischen Hauptstadt als Geschäftsmann. Gleichzeitig schrieb er für französische Zeitungen. Am 2. November 1932 erschien im Berliner Kiepenheuer-Verlag sein erster Roman Die Wandlung der Susanne Dasseldorf. In Deutschland wurden seine Bücher 1933 verboten. 1937 gab er seinen deutschen Pass zurück und beantragte die französische Staatsbürgerschaft. Breitbach war vorerst staatenlos. 1939 wurde er als gebürtiger Deutscher interniert. Er entschied sich für die Mitarbeit in der Fremdenlegion und im französischen Geheimdienst. Nach dem deutschen Einmarsch in Paris beschlagnahmte die Gestapo im Jahr 1940 Breitbachs Bibliothek und auch darin enthaltene Manuskripte von ihm. Der Schriftsteller wurde 1945 französischer Staatsbürger. Er setzte sich für deutsche Kriegsgefangene ein. Von 1948 bis 1951 publizierte die Wochenzeitung Die Zeit Beiträge Breitbachs über die Kultur und Politik Frankreichs. Ab 1961 hatte der Autor wieder einen zweiten Wohnsitz in Deutschland. 30 Jahre nach dem ersten veröffentlichte Breitbach im Jahr 1962 seinen zweiten Roman Bericht über Bruno. Vor allem in den USA wurde das Werk ein großer Erfolg. In seinem Testament verfügte der Autor die Vergabe eines Preises an deutschsprachige Schriftsteller. Der „Joseph-Breitbach-Preis" wird alljährlich vergeben. . Aus: wikipedia-Joseph_Breitbach. "Ich war sehr gierig auf Ihren Roman und dann vom raffinierten ersten Satz bis zur beglückenden letzten Zeile eine erregende Nacht lang in seinen Bann geschlagen. Ich kann Sie nur beglückwünschen!" Wolfgang Koeppen an Joseph Breitbach. Sprache: de Gewicht in Gramm: 380 Rotes Originalleinen mit goldgeprägten Rückentiteln und Kopffarbschnitt. Buchnummer des Verkäufers 48763

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 9.

Henry der Held., Roman. Aus dem Englischen von Renate Orth-Guttmann. Originaltitel: A star called Henry.

Doyle, Roddy:

Verlag: Frankfurt am Main, Krüger Verlag, (2000)

ISBN 10: 3810504440 ISBN 13: 9783810504449

Gebraucht Hardcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 7,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Frankfurt am Main, Krüger Verlag, 2000. 22 cm. Illustrierter Pappband. Buchzustand: Gut. Deutsche Erstausgabe. 414 Seiten. Sehr guter Zustand. Frisches Leseexemplar. Ein grandioser Roman, in dem sich dieser berühmte Autor selbst übertrifft. - Roddy Doyle (Irish: Ruaidhrí Ó Dúill, born 8 May 1958 in Dublin) is an Irish novelist, dramatist and screenwriter. Several of his books have been made into successful films, beginning with The Commitments in 1991. He won the Booker Prize in 1993. Doyle grew up in Kilbarrack, Dublin. He now resides in Killiney.[1] He graduated with a Bachelor of Arts degree from University College Dublin. He spent several years as an English and geography teacher before becoming a full-time writer in 1993. During this period, one of his pupils was playwright Enda Walsh. He established a creative writing centre, "Fighting Words", which opened in Dublin in January 2009. It was inspired by a visit to his friend Dave Eggers' 826 Valencia project in San Francisco. Fighting Words is open to students of all ages, and a core principle is that all tutoring in creative writing is provided free. He likes football and supports Chelsea F.C. He signed a petition supporting journalist Suzanne Breen, who faced jail for refusing to divulge her sources in court. Sprache: de Gewicht in Gramm: 510. Buchnummer des Verkäufers 20282

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 10.

Tal ohne Sonne: Roman.,

Konsalik, Heinz G.:

Verlag: München: Orbis-Verlag, (1999)

ISBN 10: 3572009979 ISBN 13: 9783572009978

Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 7,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München: Orbis-Verlag, 1999. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. 345 Seiten. 18 x 11 cm. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Ungelesen. Mit Widmung des Verfassers "Meinen Lesern". - Heinz Günther Konsalik (* 28. Mai 1921 in Köln, † 2. Oktober 1999 in Salzburg) war einer der kommerziell erfolgreichsten deutschen Schriftsteller. Leben: Heinz Günther Konsalik entstammt einem alten sächsischen Adelsgeschlecht (Freiherren von Günther Rittern zu Augustusberg), das seinen Titel in der wilhelminischen Zeit ablegte. . Konsalik schrieb bereits mit zehn Jahren einen ersten Wildwestroman. Mit 16 verfasste er Feuilletons für die Kölner Zeitungen. Nach dem Abitur studierte er zunächst Medizin, später wechselte er zu Theaterwissenschaften und Germanistik. Ab 1939 war er bei der Gestapo tätig. Im Zweiten Weltkrieg wurde er Kriegsberichterstatter in Frankreich und kam als Soldat später an die Ostfront, wo er in Russland schwer verwundet wurde. Nach 1945 arbeitete Konsalik zunächst als Verlagslektor, dann als stellvertretender Chefredakteur der Lustigen Illustrierten sowie als Dramaturg. Seit 1951 war Konsalik freier Schriftsteller und gehörte spätestens nach dem Erscheinen von Der Arzt von Stalingrad (1956) zu den erfolgreichsten Autoren der Unterhaltungsliteratur. Er lebte zu der Zeit in Attendorn im Sauerland, wo er den Roman Liebesspiel mit Jubilar schrieb, der später als Der Gentleman auf den Markt kam. Seine erste Ehefrau war Lehrerin in Attendorn. Später lebte er in Aegidienberg, einem Stadtteil von Bad Honnef. Die letzten sieben Jahre seines Lebens lebte er von seiner Ehefrau getrennt in Salzburg. Bis zu seinem Tode 1999 veröffentlichte er – teils unter anderem Namen – um die 160 Romane mit einer Gesamtauflage von über 80 Millionen Exemplaren. Einige seiner Romane wurden verfilmt, etwa Der Arzt von Stalingrad (1958, mit dem jungen Mario Adorf und dem noch jüngeren Michael Ande), Strafbataillon 999 (1959) oder Liebesnächte in der Taiga (1967). Belletristisches Schaffen: Dieses besteht fast ausschließlich aus Romanen im Umkreis der Genren des Liebesromans und Arztromans. In vielen seiner Romane befasst er sich mit den von deutschen Soldaten während des Zweiten Weltkrieges in der Sowjetunion begangenen Kriegsverbrechen sowie den Verbrechen alliierter Soldaten in Deutschland. Hauptthema vieler seiner Bücher war die Sinnlosigkeit des Krieges. Seine Zugehörigkeit zur Gestapo während des Dritten Reiches und die immer wieder erwähnte Frage, ob Konsalik seine Romane wirklich selbst verfasste oder ob er einen oder mehrere Ghostwriter heimlich für sich arbeiten ließ, beschäftigte die Öffentlichkeit erst nach seinem Tod; seine Fans und Leser interessieren solche Fragen kaum. Während die Literaturkritik seine Werke zur Trivialliteratur zählte, sagte er von sich selbst: „(.) ich schreibe nur für meine Leser, ich bin Volksschriftsteller". . Aus: wikipedia-Heinz_G._Konsalik Sprache: de Gewicht in Gramm: 210 Genehmigte Sonderausgabe. Erste Auflage dieser Ausgabe. Buchnummer des Verkäufers 36938

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 11.

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 8,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Bamberg, C. C. Buchners Verlag, 1933. Buchzustand: Gut. 2. Auflage. IV, 114 Seiten. Mit Abbildungen. Mit einer Widmung auf der Titelseite von Ludwig Sonntag für Professor Ludwig Föppl. Mit Bleistiftanstreichungen. Aus der Bibliothek von Professor Ludwig Föppl mit einem Namenseintrag auf dem Vorsatz. Sprache: de Gewicht in Gramm: 500 21,5 cm. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln, farbigen Vorsätzen und Schutzumschlag. Buchnummer des Verkäufers 11884

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 12.

Schwestern der Erde., Ein Frauen-Lesebuch. Mit einem Nachwort der Herausgeberinnen. Mit Kurzbiografien der Beiträger. Mit Beiträgen von Pieke Biermann, Elfriede Jelinek, Claudia Keller, Frederike Mayröcker u.a. - (=Goldmann 42236).

Dolt, Sabine und Diane von Weltzien (Herausgeberinnen):

Verlag: München, Goldmann Verlag, (1994)

ISBN 10: 3442422361 ISBN 13: 9783442422364

Gebraucht Softcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 8,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Goldmann Verlag, 1994. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 312 Seiten. Mit einer Widmung, wahrscheinlich von Pieke Biermann(signiert mit "P.") auf dem Vorsatz. Mit einer Visitenkarte von Pieke Biermann. Guter Zustand. Sprache: de Gewicht in Gramm: 320 19 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Buchnummer des Verkäufers 14892

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 13.

Purpurne Schattengesichter., Ein Traum der Sehnsucht. Illustrationen Wolfgang Gebhard. Eins von 100 von Verfasser und Künstler signierten Exemplaren.

Huy, Herbert:

Verlag: München, Selbstverlag, (1993)

Gebraucht Softcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 9,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Selbstverlag, 1993. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 151 Seiten. Beiliegend: Sprachbilder/Bildersprache. Projekt- und Diplomarbeit von Wolfgang Gebhard (3 Bände). Sprache: de Gewicht in Gramm: 450 Illustrierte Originalbroschur. Gute Exemplare. Buchnummer des Verkäufers 6042

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 14.

Credo in heilloser Zeit., Gedichte. Mit einem Vorwort von August Kuhn Foelix.

Schuhböck, Gebhard:

Verlag: Heidelberg, Hermann Meister Verlag, (1967)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 9,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Heidelberg, Hermann Meister Verlag, 1967. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 88 Seiten. Signiertes Exemplar! Guter Zustand. Mit einer Verlagsbeilage. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Sprache: de Gewicht in Gramm: 250 21x14 cm. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln. Buchnummer des Verkäufers 11588

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 15.

Buchbeschreibung: München, Delp Verlag, 1971. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 54 Seiten. Einbandzeichnung: Peter Kubovsky. Sehr guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises" und des "Wangener Kreises". Beiliegend eine Presseinformation des Verlags mit der Bitte, um eine Besprechung, handsigniert vom Verleger Delp. Sprache: de Gewicht in Gramm: 100 ; 21 cm. Leinen mit Schutzumschlag. ISBN: 3768900827. Buchnummer des Verkäufers 2335

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 16.

Das schöne Niederösterreich., Geleitwort von Dr. Fritz Weber. Texte dreisprachig (deutsch, englisch, französisch).

Weber, Fritz:

Verlag: Innsbruck, Pinguin Verlag und /M., Umschau Verlag, (1965)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Innsbruck, Pinguin Verlag und /M., Umschau Verlag, 1965. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 76 Seiten mit 16 Text- und 58 schwarzweiß Bildseiten und einem farbigen Titelbild. Mit Aufnahmen von Herbert Hohl, Toni Schneiders, Wilhelm Schäfer u.a. Mit einer Widmungskarte der Handwerkskammer Niederöstereich, Sektion Gewerbe für Josef Wild, dem damaligen Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks "anläßlich seines Besuchs", signiert mit 2 Unterschriften, datiert auf den 23. Mai 1965. Guter Zustand. Aus dem Besitz von Joseph Wild, dem ehemaligen Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Beiliegend 3 Wiener Postkarten (Grinzing und Schönbrunn). - Niederösterreich ist ein Bundesland der Republik Österreich. Landeshauptstadt ist St. Pölten. Niederösterreich grenzt im Norden an Südböhmen und Südmähren (beide Tschechien), im Nordosten an den Tyrnauer Landschaftsverband und Bratislavaer Landschaftsverband (beide Slowakei), im Südosten an das Burgenland, im Süden an die Steiermark und im Westen an Oberösterreich und umschließt Wien. Niederösterreich (alter Name: Erzherzogtum Österreich unter der Enns) und Oberösterreich sind die historischen Kernländer Österreichs. Niederösterreich gehört zur Europaregion Centrope. Landeshauptstadt ist seit 1986 St. Pölten. Bis zur Übersiedelung 1996 waren Landesregierung und -verwaltung in Wien untergebracht, vor allem im Landhaus in der Herrengasse im ersten Bezirk. (Wien war bis 31. Dezember 1921 Landeshauptstadt Niederösterreichs und ist seit 1. Jänner 1922 eigenständiges Bundesland.) . Aus wikipedia-orgNieder%C3%B6sterreich Aus dem Besitz von Joseph Wild, dem ehemaligen Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Sprache: de Gewicht in Gramm: 501 27 cm. Leinen mit goldgeprägten Deckeltiteln, Karten auf den Vorsätzen und Schutzumschlag. Buchnummer des Verkäufers 14114

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 17.

Urmenschenskinder., Respektlose Geschichten. - (=Goldmann, 9149).

Laub, Gabriel:

Verlag: München, Goldmann Verlag, (1988)

ISBN 10: 3442091497 ISBN 13: 9783442091492

Gebraucht Softcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Goldmann Verlag, 1988. Buchzustand: Gut. Erste Auflage dieser Ausgabe. 158 Seiten mit Zeichnungen von Marian Kamensky. Sehr guter Zustand. Vom Verfasser Gabriel Laub auf dem Vorsatz signiert. - Aus dem Klappentext: Mit dem wachen Instinkt und dem unbestechlichen Blick des respektlosen Menschenbeobachters entlarvt Gabriel Laub in diesem Buch die unveränderliche Natur des Menschen, die wie Urgestein durch Kultur und Zivilisation unseres technischen Zeitalters schimmert. Virtuos, scharfsinnig und doch voller Wärme und Liebe enthüllt er die ganze comedie humaine in ihren unzähligen Spielarten und zeigt unmißverständlich die unbequeme und aberwitzige Wahrheit auf: Wir sind in unserem Kern die alten geblieben. Sprache: de Gewicht in Gramm: 250 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Buchnummer des Verkäufers 840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 18.

Als ich noch in Puerto Rico war., Roman. Aus dem Amerikanischen von Sabine Schwenk und Kristine Rohrbach. Mit Glossar. - - (=Knaur 60400).

Santiago, Esmeralda:

Verlag: München, Droemer Knaur Verlag, (1995)

ISBN 10: 3426604000 ISBN 13: 9783426604007

Gebraucht Softcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Droemer Knaur Verlag, 1995. Buchzustand: Gut. Deutsche Erstausgabe. 376 Seiten. Mit einer Widmung der Verfasserin auf der Titelseite und signiert. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Klappentext: Santiagos Geschichte ist so unglaublich wie faszinierend. Als ältestes von elf Kindern begann sie ihr Leben in einer Elendshütte auf dem Lande in Puerto Irco, wo nachts in den Mangohainen die Baumfrösche sangen. Mit dreizehn Jahren verließ sie die zauberhafte, aber bitterarme Welt ihrer Kindheit und ging mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern nach New York. In einer heruntergekommenen Wohnung in Brooklyn verzauberte Esmeralda ihre Geschwister mit ihren Geschichten, während die willensstarke Mutter in einer Büstenhalterfabrik arbeitete, um die Kinder durchzubringen. Trotz aller widrigen Umstände schaffte Esmeralda schließlich einen Havard-Abschluss. In diesem Buch erzählt sie von ihrer Kindheit in Puerto Rico, von dem ständig schwelenden Krieg zwischen den Geschlechtern, vor allem aber von der Frau, der sie letzten Endes ihren Erfolg verdankt: ihrer Mutter. Sprache: de Gewicht in Gramm: 400 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert. Buchnummer des Verkäufers 15317

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 19.

Américas Traum., Roman. Aus dem Amerikanischen von Sonja Schuhmacher und Barbara Steckhan, Kollektiv Druck-Reif. - (=Knaur 60400).

Santiago, Esmeralda:

Verlag: München, Droemer Knaur Verlag, (1996)

ISBN 10: 3426605279 ISBN 13: 9783426605271

Gebraucht Softcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Droemer Knaur Verlag, 1996. Buchzustand: Gut. Deutsche Erstausgabe. 432 Seiten. Von Verfasserin Esmeralda Santiago auf der Titelseite signiert und datiert: 5.6.96. Sehr guter Zustand. - Die Hauptrolle spielt eine starke Frau aus ärmlichen Verhältnissen, die sich ihr Geld als Putzfrau in einem Hotel verdienen muss. Ihre pubertierende Tochter reisst ihr aus, brennt mit einem Mann durch. Und ihr eigener Mann betrügt sie und schafft es doch, sie immer wieder um den Finger zu wickeln. Eines Tages bekommt sie in ihrem Hotel ein Angebot, die geliebte und doch öde Heimat zu verlassen. Es wird ihr gesamtes Leben verändern. . Ein traumhaft tolles Buch, das sich wirklich zu lesen lohnt. Sprache: de Gewicht in Gramm: 450 18 cm. Taschenbuch. Kartoniert mit illustrierten Vorsätzen. Buchnummer des Verkäufers 6255

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 20.

Geheimnis unserer Hoffnung., Meditative Texte und Bilder zum Kirchenjahr. Herausgegeben von Fritz Weidmann.

Wetter, Friedrich:

Verlag: München, Don Bosco Verlag, (2000)

ISBN 10: 3769812670 ISBN 13: 9783769812671

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Don Bosco Verlag, 2000. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 99 Seiten mit vielen Abbildungen. Auf dem Vorsatz signiert mit dem Namenszug Kardinal Wetter. Obere Buchecken gestaucht. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises". - Friedrich Kardinal Wetter stellt verschiedene Kunstwerke vor und deutet sie in ihrer Lebens- und Glaubensfrage. Bild und Text stellen ein authentisches Zeugnis des Glaubens dar. Sprache: de Gewicht in Gramm: 450 23 cm. Illustrierter Pappband. ISBN: 3769812670. Buchnummer des Verkäufers 2350

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 21.

Brunngasse 11., Geschichten aus der Weinschenke. Mit einem Vorwort des Verfassers.

Münch-Mattessohn, Karl:

Verlag: Rosenheim : Rosenheimer Verlag, (2004)

ISBN 10: 3475535491 ISBN 13: 9783475535499

Gebraucht Hardcover Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Rosenheim : Rosenheimer Verlag, 2004. Illustrierter Pappband. Buchzustand: Wie neu. Völlig überarbeitete Neuausgabe. 255 Seiten. 19 cm. Titelfoto: Klaus G. Förg. Mit einer eigenhändigen Widmung von Karl Münch-Mattessohn auf dem Vorsatz. Sehr guter Zustand. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Karl Münch-Mattessohn trat nach seinem Studium der Anglistik, Romanistik und des Völkerrechts 1956 in den diplomatischen Dienst ein und war Konsul in Bombay, Botschafter in Sierra Leone und Generalkonsul in Brasilien. Sprache: de Gewicht in Gramm: 359. Buchnummer des Verkäufers 50497

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 22.

Zum Geldwesen in der Christengemeinschaft., - (=Studienmaterial Heft 3.).

Lenz, Johannes:

Verlag: Berlin: Selbstverlag, (2009)

Gebraucht Illustrierte Originalbroschur. Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 10,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Berlin: Selbstverlag, 2009. Illustrierte Originalbroschur. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 18 (2) Seiten. 21 cm. Mit einer eigenhändigen Widmung von Johannes Lenz auf dem Vorsatz. Guter Zustand. Einband mit Knickspur und minimal fleckig. Aus der Bibliothek des Anthroposophen und Kinderarztes Michael Stellmann. Sprache: de Gewicht in Gramm: 137. Buchnummer des Verkäufers 52665

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 23.

Lust am Forschen., Ein Lesebuch zu den Naturwissenschaften. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Klaus Stadler. Mit einem Autorenverzeichnis. - (=Serie Piper, SP 1050).

Stadler, Klaus :

Verlag: München, R. Piper Verlag, (1989)

ISBN 10: 3492110509 ISBN 13: 9783492110501

Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 11,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, R. Piper Verlag, 1989. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 502 Seiten. 19 cm. Widmung von Klaus Stadler auf dem Vorsatz, datiert auf den 8.11.89. Seiten papierbedingt minimal gebräunt. Guter Zustand. Sprache: de Gewicht in Gramm: 350. Buchnummer des Verkäufers 9190

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 24.

Begegnung mit Hans Maier., Mit einer Bibliographie.

Larese, Dino:

Verlag: Amriswil, Amriswiler Bücherei, (1982)

Gebraucht Softcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 11,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Amriswil, Amriswiler Bücherei, 1982. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 36 Seiten mit einem Titelporträt. Vom Verfasser auf dem Vorsatz signiert. Guter Zustand. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises". - Hans Maier (* 18. Juni 1931 in Freiburg im Breisgau) ist ein deutscher Politikwissenschaftler und Politiker. Leben Hans Maier studierte in Freiburg, München und Paris. 1956 legte er das Staatsexamen für das höhere Lehramt ab und promovierte 1957 zum Thema „Revolution und Kirche: Studien zur Entstehungsgeschichte der christlichen Demokratie in Frankreich". 1962 habilitierte er sich als Schüler von Arnold Bergstraesser und wurde im selben Jahr Professor für politische Wissenschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Universität München. Von 1970 bis 1986 war er bayerischer Staatsminister für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst. In den ersten Jahren seiner Amtszeit gehörte er weder dem Landtag noch der CSU an. 1978 wurde er in den Bayerischen Landtag gewählt, dem er bis zu seiner Mandatsniederlegung am 31. Dezember 1987 angehörte. Maier ging auch Meinungsverschiedenheiten mit dem damaligen Ministerpräsidenten Franz-Josef Strauß nicht aus dem Weg. Als Strauß nach der Landtagswahl 1986 das Kultusministerium zwischen Unterricht und Kultus sowie Wissenschaft und Kunst aufteilen wollte, trat Maier von seinem Amt zurück. Von 1985 bis 1988 war er Präsident des Deutschen Bühnenvereins-Bundesverband deutscher Theater. 1988 übernahm er (bis zu seiner Emeritierung 1999) den Guardini-Lehrstuhl für Christliche Weltanschauung, Religions- und Kulturtheorie an der LMU München. Außerdem war er lange Jahre Präsident des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken. 1996 wurde er für seine Arbeiten mit dem Ehrenring der Görres-Gesellschaft ausgezeichnet. 2004 wurde er zum ordentlichen Mitglied der Philosophisch-historischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften gewählt. Maier lebt heute in München. Er wurde in der Politikwissenschaft unter anderem durch seine Publikationen zum Thema "Politische Religion" bekannt. Darüber hinaus ist er Mitherausgeber der Wochenzeitung "Rheinischer Merkur". Aus wikipedia-orgHans_Maier Sprache: de Gewicht in Gramm: 450 18 cm. Originalbroschur mit Schutzumschlag. Buchnummer des Verkäufers 12218

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 25.

Die Adenauer-Ära., Die Bundesrepublik Deutschland 1949 - 1963. - (=Serie Piper. Nr. 1744).

Bührer, Werner:

Verlag: München, Zürich: R. Piper Verlag, 1993 (August). (1993)

ISBN 10: 3492117449 ISBN 13: 9783492117449

Gebraucht Taschenbuch. Kartoniert. Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 11,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München, Zürich: R. Piper Verlag, 1993 (August)., 1993. Taschenbuch. Kartoniert. Buchzustand: Wie neu. 363 Seiten. 19 x 12 cm. Mit einer Widmung des Verfassers an "Herrn von Egloffstern". Literaturverzeichnis. Seiten papierbedingt leicht gebräunt. Frisches Exemplar. Wie ungelesen. Sehr guter Zustand. - Konrad Hermann Joseph Adenauer (* 5. Januar 1876 in Köln; † 19. April 1967 in Rhöndorf, Stadtteil von Bad Honnef; eigentlich Conrad Hermann Joseph Adenauer) war von 1949 bis 1963 erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland sowie von 1951 bis 1955 zugleich Bundesminister des Auswärtigen. Der studierte Jurist hatte bereits im Kaiserreich und in der Weimarer Republik eine vielbeachtete politische Karriere absolviert. Das Mitglied der katholischen Zentrumspartei gehörte dem Preußischen Herrenhaus an, war Oberbürgermeister von Köln und verteidigte als Präsident des Preußischen Staatsrats energisch die Interessen des Rheinlandes, dem er zeitlebens eng verbunden blieb. Im Nationalsozialismus wurde er seiner Ämter enthoben und war zeitweise inhaftiert. Adenauer gehörte zu den Begründern der CDU, deren Parteichef er von der Gründung bis 1966 war. Als Vorsitzender des Parlamentarischen Rates wie als erster Bundeskanzler und Außenminister der Bundesrepublik Deutschland prägte er eine ganze Ära. Der zum Amtsantritt 73-jährige setzte Bonn als Bundeshauptstadt durch, stand für eine Politik der Westbindung und der Europäischen Einigung und eine aktive, auch militärische Rolle der Bundesrepublik in der NATO. Adenauer stand wirtschaftspolitisch für das System der Sozialen Marktwirtschaft. Er verfolgte einen antikommunistischen Kurs im Inland wie gegenüber der Sowjetunion und ihren Verbündeten und trug wesentlich zum Aufbau Israels bei. Der machtbewusste Taktiker konnte erst Anfang der 1960er Jahre zum politischen Rückzug gezwungen werden. . wikipedia-Konrad_Adenauer Sprache: de Gewicht in Gramm: 330 Original-Ausgabe. 1. - 10. Tausend. 1. Auflage. Buchnummer des Verkäufers 38276

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 26.

Antennen geheimer Botschaften., Mit einem Brief von Richard Billinger. Sammelband von: Heimat und Fremde. Im Nachtwind der Welt. Credo in heilloser Zeit. - (=Gesammelte Werke, Band 1).

Schuhböck, Gebhard:

Verlag: Eichstätt, diritto Bildung & Verlag GmbH, (1992)

ISBN 10: 392772825X ISBN 13: 9783927728257

Gebraucht Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 11,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Eichstätt, diritto Bildung & Verlag GmbH, 1992. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 1. - 10. Tausend. 223 Seiten. it einem Lesezeichen. Sehr guter Zustand. Autorensignatur auf der Vortitelseite. Aus der Bibliothek des Lyrikers Ernst Günther Bleisch, dem ehemaligen Leiter des Münchner "Seerosenkreises". - Inhalt: 1.Richard Billinger an den Autor. 2. Meiner Mutter. 3. Heimat und Fremde: Chiemsee-Kantilene, Fraueninsel, Die Lichter von Herrenchiemsee, Bericht des Vermissten, Sankt Georg reitet durch Traunstein, Ruhpoldinger Land, Vor dem Kaisergebirge, Am Königssee, Bad Reichenhall, Salzburger Melodie, Meine Berge, Zu Zweien, Ungewollte Einsamkeit, Erinnerung, Freundschaft, Abschied am See, Göttliches Gesetz, In der Fremde. und viele andere Gedichte. Sprache: de Gewicht in Gramm: 450 Kunststoffeinband mit Deckelporträt. Buchnummer des Verkäufers 38608

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 27.

Ihr seid das Salz der Erde"., Die Bergpredigt heute. Mit einem Vorwort des Verfassers. Mit Anmerkungen und einem Literaturverzeichnis. - (=Phoenix 2).

Lenz, Johannes:

Verlag: Stuttgart : Verlag Urachhaus, (1996)

ISBN 10: 3825170594 ISBN 13: 9783825170592

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 11,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Stuttgart : Verlag Urachhaus, 1996. Illustriertes Leinen. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 168 Seiten. 19,3 cm. Mit einer eigenhändigen Widmung von Johannes Lenz auf dem Vorsatz. Guter Zustand. - Die Bergpredigt (lat. oratio montana; auch Bergrede) ist eine Predigt Jesu von Nazaret, die das Matthäusevangelium des Neuen Testaments als seine Lehre überliefert. Ihre drei Kapitel (Mt 5–7 EU) bilden dort den Beginn des öffentlichen Wirkens Jesu und richten sich an das aus allen Teilen Israels zusammengeströmte Volk (Mt 4,25–5,1 EU). Ihm legt Jesus den in der Tora offenbarten Willen Gottes neu und mit endgültiger Verbindlichkeit aus. . Die Bergpredigt hat zu allen Zeiten gerade unter denen, die sie ernst nahmen, entschiedene Gegner gefunden, die in ihr eine Übersteigerung des Menschenmöglichen, eine Vergiftung wahrer Ethik oder eine Sklavenmoral sahen (Friedrich Nietzsche). Die Vision der Bergpredigt erscheint bei Nietzsche als eine Religion des Ressentiments, als der Neid der Feigen und Untüchtigen, die dem Leben nicht gewachsen sind und sich dann mit der Seligpreisung ihres Versagens und der Beschimpfung der Starken, der Erfolgreichen, der Glücklichen rächen wollen. . Aus: wikipedia-Bergpredigt Sprache: de Gewicht in Gramm: 253. Buchnummer des Verkäufers 51903

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 28.

Wasserburgen in Westfalen.,

Mummenhoff, Karl Eugen:

Verlag: München/Berlin, Deutscher Kunstverlag, (1958)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 12,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: München/Berlin, Deutscher Kunstverlag, 1958. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 61 Seiten Text mit Abbildungen, 120 Bildtafeln und 1 Titelbild. Guter Zustand. Aus dem Besitz von Josef Wild, dem ehemaligen Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Aus dem Besitz von Joseph Wild, dem ehemaligen Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks. Sprache: de Gewicht in Gramm: 700 19,5 cm. Leinen mit goldgeprägten Rücken- und Deckeltiteln und Schutzumschlag. Übersichtskarte mit Ortsregister im hinteren Vorsatz. Buchnummer des Verkäufers 2669

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 29.

Erfolg so nebenbei., Rezepte für den Umgang mit Menschen.

Hasenclever, Rolf:

Verlag: Köln, Deutscher Instituts-Verlag, (1979)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: BOUQUINIST (München, BAY, Germany)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 12,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Buchbeschreibung: Köln, Deutscher Instituts-Verlag, 1979. Buchzustand: Gut. Erstausgabe. 144 Seiten mit Skizzen im Text. Mit einer Widmung von Rolf Hasenclever für Josef Wild, dem ehemaligen Präsidenten des Zentralverbands des Deutschen Handwerks: "Meinem Freund Josef Wild gewidmet, Weihnachten 1979." Sprache: de Gewicht in Gramm: 220 24,5 x 17,5 cm. Leinen mit Schutzumschlag. Guter Zustand. ISBN: 3880543194. Buchnummer des Verkäufers 10906

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter 30.

Buchzustand

  • Alle
  • Neu
  • Antiquarisch/Gebraucht

Einband

Weitere Eigenschaften

Land des Anbieters

  • alle Länder

Verkäuferbewertung

Treffer (1 - 30) von 204 1 2 3 4 5