Geschicklichkeitsspiel: Flipperautomat, Präzisionssport, Snooker, Billard, Poi, Poolbillard, Murmelspiel, Hufeisen, Sport Stacking, Carambolage, ... Kegelbillard, Steinehüpfen, Mikado

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9781159019563: Geschicklichkeitsspiel: Flipperautomat, Präzisionssport, Snooker, Billard, Poi, Poolbillard, Murmelspiel, Hufeisen, Sport Stacking, Carambolage, ... Kegelbillard, Steinehüpfen, Mikado
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verfügbaren Wikipedia-Enzyklopädie. Seiten: 124. Nicht dargestellt. Kapitel: Flipperautomat, Präzisionssport, Snooker, Billard, Poi, Poolbillard, Murmelspiel, Hufeisen, Sport Stacking, Carambolage, Fangen, Dreibeinlauf, Hütchenspiel, Diabolo, Snapdragon, Nagelbalken, Kegelbillard, Steinehüpfen, Mikado, Tischkegelspiel, Angkung, Kendama, Tipp-Kick, Panic Tower!, Fadenspiel, Gummitwist, Englisch Fußball, Devilstick, Pinning, Carrom, Hickelkasten, Mölkky, Push, Russisches Billard, Dice Stacking, Reise nach Jerusalem, Billard Artistique, Novuss, Kartenhaus, Abnehmspiel, Shuffleboard, Bakugan Battle Brawlers, Krolf, Kibbel-Kabbel, Paille-Maille, Bügelspiel, Jakkolo, Kistenstapeln, Bausack, Klack-Pirat, Air Hockey, Jakobsleiter, Skillgaming, Jenga, Kottabos, Pit-Pat, Glitsche, Carabande, Looping Louie, Fuchsen, Twister, Villa Paletti, Platzbahnkegeln, Tschapajew, Skee ball, Flohspiel, Gogos, Ochs am Berg, Dosenwurf, Horse, Jeu de palets, Menschenkicker, Tejo, Picken, Bamboleo, Eierlaufen, Tierrollenspiel, Klick-Klack-Kugeln, Piratenspiel, Klotstockspringen, Schagai, Feuerstab, Bilboquet, Lukas, Knie, Ohr, Nase, Knochenspiel, Sackhüpfen, Boule bretonne, Pfitschigogerl, Myachi, Heißer Draht. Auszug: Ein Flipperautomat (kurz Flipper; englisch pinball machine) ist ein Geschicklichkeits-Spielautomat ohne Geldgewinnmöglichkeit. Ziel des Spiels ist es, (mindestens) eine polierte Stahlkugel mit Hilfe von mindestens zwei Hebeln, die ebenfalls „Flipper" genannt werden, auf einem abschüssigen Spielfeld möglichst lange im Spiel zu halten. Der Spieler betätigt die Flipperarme über Knöpfe links und rechts des Flippergehäuses. Da sich zwischen den beiden Hebeln so viel Platz befindet, dass die Kugel nicht immer getroffen werden kann und dann die Spielfläche zwischen den beiden Flipperhebeln verlassen würde, kann der Spieler zusätzlich versuchen, durch vorsichtiges „Ruckeln" des Geräts den Laufweg der Kugel zu verändern...

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben