Poetisches Tagebuch; In Zahmen Xenien Von 1820 Bis Ende 1886

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9781230742298: Poetisches Tagebuch; In Zahmen Xenien Von 1820 Bis Ende 1886
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Dieses historische Buch kann zahlreiche Tippfehler und fehlende Textpassagen aufweisen. Käufer können in der Regel eine kostenlose eingescannte Kopie des originalen Buches vom Verleger herunterladen (ohne Tippfehler). Ohne Indizes. Nicht dargestellt. 1887 edition. Auszug: ... ab, Wie sie sich drüber freuen, Allein die Leute warten schon, Macht hurtig einen neuen! 55 Mtliberal gilt jetzt als Tadel, Beläusig wie alter Adel, 1850. Von meinen Freunden und Genossen War eines Manchen Schicksal düster, Denn dieser und jener ward erschossen, Und Andre wurden gar Minister.' Wer seine eig'nen Länder bekriegt, Darf der sich freuen, selbst wenn er siegt? Viktoria, die Ungarn sind bezwungen, Mit fremder Beihilfe ist's gelungen! Es läuft mir eiskalt über den Rücken, Seh' ich Einen dem Bären die Tatzen drücken. ) Mein Mitarbeiter an der Übersetzung von Boz-Dickens Werken, der musikalische Alfred Becher, wurde im November 1848 zu Pulver und Blei begnadigt, Minister von meinen Freunden waren: Doblhoff, Hornbostel, Bach, Schmerling, spater Berger, zuletzt Unger, Anmerkung des Autors vom Jahre 18SS, 1851. Ich bin geboren iin deutschen Wien Und weiß nicht, ob ich ein Deutscher bin.) Es zagt und lauscht die Welt und schweigt Bei großer Herren übler Laune, Die Rente fällt, das Agio steigt, Und Kriegsartikel stoßen in die Posaune! 5V Unheimlich braust es in den Lüften, Da kann die Presse viel Unheil stiften. ) In dem Lustspiel: „Der kategorische Imperativ" wurde mir dieStelle: „Wien ist eine deutsche Stadt", von der Censur gestrichen, So geschehen im Jahre 1851. Das wirft frühzeitig ein merk würdiges Licht auf die gegenwärtig herrschende politische Strömung, Anmerkung des Autors vom Jahre 1885, Wenn sich zwei Brüder nicht vertragen, Da ist wohl Manches hohl und faul, So nehmt Euch in Gottes Namen beim Kragen, Aber haltet um Gottes willen das Maul! Es ist so weit von...

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben