1955-2005: Emil Staiger und Die Kunst der Interpretation heute (Publikationen Zur Zeitschrift Fuer Germanistik)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783039111718: 1955-2005: Emil Staiger und Die Kunst der Interpretation heute (Publikationen Zur Zeitschrift Fuer Germanistik)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Es gibt nicht viele Fachtexte, die über Generationen hinweg fast jeder Germanist kennt - und kaum einen, der bis heute solch gegensätzliche Reaktionen hervorruft wie Emil Staigers 'Die Kunst der Interpretation' (1955). Dieses Buch hat die Wahrnehmung einer ganzen Epoche der Literaturwissenschaft geprägt. Keine Publikation zur Geschichte des Faches, kein Methodenseminar, in dem Staigers Studie nicht als wichtigstes Beispiel für die sog. werkimmanente Interpretation genannt würde. 'Die Kunst der Interpretation' ist ein Schlagwort, das in den Feuilletons bis heute gerne verwendet wird, in der Regel jedoch mit ironischem Unterton. Berühmt und umstritten zugleich - die Wirkungsgeschichte des Buches könnte widersprüchlicher kaum sein. Das 50-jährige Publikationsjubiläum ist Anlass, der Frage nachzugehen, welche Bedeutung Staigers Ansatz noch oder wieder zukommt. Dabei geht es ebenso wenig um einen einseitigen Wiederaufwertungsversuch wie um die Fortführung der ritualisierten Staiger-Schelte. Literaturwissenschaftler und Literaturdidaktiker treten in den lange vernachlässigten Dialog; literaturtheoretische und fachgeschichtliche Perspektiven werden ergänzt durch detaillierte Textinterpretationen. Zugleich lässt das Buch die Sichtweisen mehrerer Generationen deutlich werden - von Literaturwissenschaftlern, die noch bei Staiger studiert bzw. promoviert haben bis hin zu Vertreter(inne)n der jüngeren Germanistengeneration.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Biografía del autor:

Die Herausgeber: Joachim Rickes (1956) ist Privat-Dozent f r Neuere deutsche Literatur an der Humboldt-Universit t zu Berlin. Volker Ladenthin (1953) ist Professor f r Erziehungswissenschaften an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universit t Bonn. Michael Baum (1968) ist Professor f r Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik an der P dagogischen Hochschule Karlsruhe.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

Beispielbild für diese ISBN

1.

Joachim Rickes
Verlag: Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Anzahl: 2
Anbieter
Paperbackshop-US
(Wood Dale, IL, USA)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften, 2006. PAP. Zustand: New. New Book. Shipped from UK. Established seller since 2000. Bestandsnummer des Verkäufers CW-9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 69,77
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

2.

Joachim Rickes
Verlag: Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Anzahl: 2
Anbieter
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften, 2006. PAP. Zustand: New. New Book. Shipped from UK. Established seller since 2000. Bestandsnummer des Verkäufers CW-9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 63,97
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 27,28
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

3.

Joachim Rickes, Volker Ladenthin, Michael Baum
Verlag: Lang, Peter, AG, Internationaler Verlag der Wissen 2006-12-08, Bern |Oxford (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu paperback Anzahl: 1
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Lang, Peter, AG, Internationaler Verlag der Wissen 2006-12-08, Bern |Oxford, 2006. paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 94,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,35
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

4.

Joachim Rickes
Verlag: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften 2006-12-08 (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Paperback Anzahl: 2
Anbieter
Chiron Media
(Wallingford, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften 2006-12-08, 2006. Paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 6666-LBR-9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 88,52
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 15,66
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

5.

Joachim Rickes
Verlag: Peter Lang Dez 2006 (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang Dez 2006, 2006. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Es gibt nicht viele Fachtexte, die über Generationen hinweg fast jeder Germanist kennt - und kaum einen, der bis heute solch gegensätzliche Reaktionen hervorruft wie Emil Staigers Die Kunst der Interpretation (1955). Dieses Buch hat die Wahrnehmung einer ganzen Epoche der Literaturwissenschaft geprägt. Keine Publikation zur Geschichte des Faches, kein Methodenseminar, in dem Staigers Studie nicht als wichtigstes Beispiel für die sog. werkimmanente Interpretation genannt würde. Die Kunst der Interpretation ist ein Schlagwort, das in den Feuilletons bis heute gerne verwendet wird, in der Regel jedoch mit ironischem Unterton. Berühmt und umstritten zugleich - die Wirkungsgeschichte des Buches könnte widersprüchlicher kaum sein. Das 50-jährige Publikationsjubiläum ist Anlass, der Frage nachzugehen, welche Bedeutung Staigers Ansatz noch oder wieder zukommt. Dabei geht es ebenso wenig um einen einseitigen Wiederaufwertungsversuch wie um die Fortführung der ritualisierten Staiger-Schelte. Literaturwissenschaftler und Literaturdidaktiker treten in den lange vernachlässigten Dialog; literaturtheoretische und fachgeschichtliche Perspektiven werden ergänzt durch detaillierte Textinterpretationen. Zugleich lässt das Buch die Sichtweisen mehrerer Generationen deutlich werden - von Literaturwissenschaftlern, die noch bei Staiger studiert bzw. promoviert haben bis hin zu Vertreter(inne)n der jüngeren Germanistengeneration. 288 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 92,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

6.

Joachim Rickes
Verlag: Peter Lang Dez 2006 (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang Dez 2006, 2006. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Es gibt nicht viele Fachtexte, die über Generationen hinweg fast jeder Germanist kennt - und kaum einen, der bis heute solch gegensätzliche Reaktionen hervorruft wie Emil Staigers Die Kunst der Interpretation (1955). Dieses Buch hat die Wahrnehmung einer ganzen Epoche der Literaturwissenschaft geprägt. Keine Publikation zur Geschichte des Faches, kein Methodenseminar, in dem Staigers Studie nicht als wichtigstes Beispiel für die sog. werkimmanente Interpretation genannt würde. Die Kunst der Interpretation ist ein Schlagwort, das in den Feuilletons bis heute gerne verwendet wird, in der Regel jedoch mit ironischem Unterton. Berühmt und umstritten zugleich - die Wirkungsgeschichte des Buches könnte widersprüchlicher kaum sein. Das 50-jährige Publikationsjubiläum ist Anlass, der Frage nachzugehen, welche Bedeutung Staigers Ansatz noch oder wieder zukommt. Dabei geht es ebenso wenig um einen einseitigen Wiederaufwertungsversuch wie um die Fortführung der ritualisierten Staiger-Schelte. Literaturwissenschaftler und Literaturdidaktiker treten in den lange vernachlässigten Dialog; literaturtheoretische und fachgeschichtliche Perspektiven werden ergänzt durch detaillierte Textinterpretationen. Zugleich lässt das Buch die Sichtweisen mehrerer Generationen deutlich werden - von Literaturwissenschaftlern, die noch bei Staiger studiert bzw. promoviert haben bis hin zu Vertreter(inne)n der jüngeren Germanistengeneration. 288 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 92,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

7.

Verlag: Verlag Peter Lang, Switzerland (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Verlag Peter Lang, Switzerland, 2006. Paperback. Zustand: New. Neuausg. Language: German. Brand new Book. Es gibt nicht viele Fachtexte, die uber Generationen hinweg fast jeder Germanist kennt - und kaum einen, der bis heute solch gegensatzliche Reaktionen hervorruft wie Emil Staigers Die Kunst der Interpretation (1955). Dieses Buch hat die Wahrnehmung einer ganzen Epoche der Literaturwissenschaft gepragt. Keine Publikation zur Geschichte des Faches, kein Methodenseminar, in dem Staigers Studie nicht als wichtigstes Beispiel fur die sog. werkimmanente Interpretation genannt wurde. Die Kunst der Interpretation ist ein Schlagwort, das in den Feuilletons bis heute gerne verwendet wird, in der Regel jedoch mit ironischem Unterton. Beruhmt und umstritten zugleich - die Wirkungsgeschichte des Buches koennte widerspruchlicher kaum sein. Das 50-jahrige Publikationsjubilaum ist Anlass, der Frage nachzugehen, welche Bedeutung Staigers Ansatz noch oder wieder zukommt. Dabei geht es ebenso wenig um einen einseitigen Wiederaufwertungsversuch wie um die Fortfuhrung der ritualisierten Staiger-Schelte. Literaturwissenschaftler und Literaturdidaktiker treten in den lange vernachlassigten Dialog; literaturtheoretische und fachgeschichtliche Perspektiven werden erganzt durch detaillierte Textinterpretationen. Zugleich lasst das Buch die Sichtweisen mehrerer Generationen deutlich werden - von Literaturwissenschaftlern, die noch bei Staiger studiert bzw. promoviert haben bis hin zu Vertreter(inne)n der jungeren Germanistengeneration. Bestandsnummer des Verkäufers AAR9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 123,82
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,27
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

8.

Joachim Rickes
Verlag: Peter Lang Dez 2006 (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang Dez 2006, 2006. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Es gibt nicht viele Fachtexte, die über Generationen hinweg fast jeder Germanist kennt - und kaum einen, der bis heute solch gegensätzliche Reaktionen hervorruft wie Emil Staigers Die Kunst der Interpretation (1955). Dieses Buch hat die Wahrnehmung einer ganzen Epoche der Literaturwissenschaft geprägt. Keine Publikation zur Geschichte des Faches, kein Methodenseminar, in dem Staigers Studie nicht als wichtigstes Beispiel für die sog. werkimmanente Interpretation genannt würde. Die Kunst der Interpretation ist ein Schlagwort, das in den Feuilletons bis heute gerne verwendet wird, in der Regel jedoch mit ironischem Unterton. Berühmt und umstritten zugleich - die Wirkungsgeschichte des Buches könnte widersprüchlicher kaum sein. Das 50-jährige Publikationsjubiläum ist Anlass, der Frage nachzugehen, welche Bedeutung Staigers Ansatz noch oder wieder zukommt. Dabei geht es ebenso wenig um einen einseitigen Wiederaufwertungsversuch wie um die Fortführung der ritualisierten Staiger-Schelte. Literaturwissenschaftler und Literaturdidaktiker treten in den lange vernachlässigten Dialog; literaturtheoretische und fachgeschichtliche Perspektiven werden ergänzt durch detaillierte Textinterpretationen. Zugleich lässt das Buch die Sichtweisen mehrerer Generationen deutlich werden - von Literaturwissenschaftlern, die noch bei Staiger studiert bzw. promoviert haben bis hin zu Vertreter(inne)n der jüngeren Germanistengeneration. 288 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783039111718

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 92,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

9.

Verlag: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
Revaluation Books
(Exeter, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften, 2006. Paperback. Zustand: Brand New. 1st edition. 288 pages. German language. 8.82x5.87x0.67 inches. In Stock. Bestandsnummer des Verkäufers __303911171X

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 92,32
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 38,19
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

10.

Verlag: Peter Lang Ltd. International Academic Publishers (2006)
ISBN 10: 303911171X ISBN 13: 9783039111718
Neu Hardcover Anzahl: 3
Anbieter
moluna
(Greven, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Peter Lang Ltd. International Academic Publishers, 2006. Kartoniert / Broschiert. Zustand: New. Es gibt nicht viele Fachtexte, die ueber Generationen hinweg fast jeder Germanist kennt - und kaum einen, der bis heute solch gegensaetzliche Reaktionen hervorr. Bestandsnummer des Verkäufers 119569893

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 92,60
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 45,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer