Rahmenwechsel Kunstgeschichte Als Feministische Kulturwissenschaft

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783050028552: Rahmenwechsel Kunstgeschichte Als Feministische Kulturwissenschaft
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Der Sammelband stellt eine Kunstwissenschaft vor, die sich als Geschlechterforschung versteht und so den Rahmen der Beschreibung von Kunstwerken verschiebt. Der vor allem in der englischen Kunstgeschichte entwickelte Ansatz wird in exemplarischen Texten zu KUnst und Kultur des 19. und fruhen 20. Jahrhunderts prasentiert. Die Fragen nach der Diskursivierung von "Weiblichkeit" und Kunstlertum, nach gesellschaftlichen Ausschlussmechanismen und ihrer Unterwanderung sowie die Analyse von Erzahl- und Darstellungstechniken fuhren zu einer Revision gangiger Annahmen uber die Entwicklung der Moderne."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 35,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Söntgen, Beate:
Verlag: De Gruyter, 01.12.1996. (1996)
ISBN 10: 3050028556 ISBN 13: 9783050028552
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Berliner Büchertisch eG
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung De Gruyter, 01.12.1996., 1996. Paperback. Zustand: Gut. 320 S. Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, innen alles in Ordnung; good – fine Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), interior in good condition. Der Sammelband stellt eine Kunstwissenschaft vor, die sich als Geschlechterforschung versteht und so den Rahmen der Beschreibung von Kunstwerken verschiebt. Der vor allem in der englischen Kunstgeschichte entwickelte Ansatz wird in exemplarischen Texten zu KUnst und Kultur des 19. und frühen 20. Jahrhunderts präsentiert. Die Fragen nach der Diskursivierung von "Weiblichkeit" und Künstlertum, nach gesellschaftlichen Ausschlussmechanismen und ihrer Unterwanderung sowie die Analyse von Erzähl- und Darstellungstechniken führen zu einer Revision gängiger Annahmen über die Entwicklung der Moderne. 170130ay06 ISBN: 9783050028552 Alle Preise inkl. MwST Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 614. Bestandsnummer des Verkäufers 406090

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 157,38
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 35,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer