Souveranitat: Theoretische Und Ideengeschichtliche Reflexionen (Staatsdiskurse)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783515097352: Souveranitat: Theoretische Und Ideengeschichtliche Reflexionen (Staatsdiskurse)
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Book by None

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Reseña del editor:

English summary: Sovereignty has long been seen as a taboo word, as misuse of it could lead to punishment. Only gradually did the issue of sovereignty reenter the focus of the legal and social sciences. Before German reunification, it was easy to deceive oneself into thinking of a partly sovereign state. The euphoria of Europe left many Germans thinking that a cosmopolitan Europe could take the place of the sovereign nation-state. In three sections, historians, legal scholars and policy makers analyze the different aspects, levels and perspectives of sovereignty. They follow three main topics: Sovereignty in the historical context; Sovereignty and the state of exception; Sovereignty in criticism. The most interesting questions on the sovereignty debate receive various answers. This should be the starting point for a discussion that is now more timely than ever. German text. German description: Souveranitat wurde lange als aUnwort verstanden, das man durch Nichtbeachtung strafte. Erst allmahlich gerat dieses Thema wieder ins Blickfeld der Rechts- und Sozialwissenschaften. Vor der deutschen Wiedervereinigung tauschte man sich gern ueber den Status eines teilsouveranen Staates hinweg. Die Europaeuphorie liess viele Deutsche glauben, dass an die Stelle des souveranen Nationalstaates ein akosmopolitisches Europa treten konnte.In drei Teilen analysieren HistorikerInnen, Rechts- und PolitikwissenschaftlerInnen die unterschiedlichen Aspekte, Ebenen und Perspektiven von Souveranitat. Dabei gehen sie drei Themenkomplexen nach: Souveranitat im historischen Kontext - Souveranitat und Ausnahmezustand - Souveranitat in der Kritik.Die Antworten auf die spannenden Fragen der Souveranitatsdiskussion werden dabei unterschiedlich beantwortet. Dies soll der Ausgangspunkt fuer eine Diskussion sein, die gerade im Zeichen der permanenten Systemkrise dringlicher ist denn je.

Biografía del autor:

Samuel Salzborn ist Vertretungsprofessor für Demokratie- und Demokratisierungsforschung am Institut für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Giessen. Rüdiger Voigt, geb. 1941, ist Politik- und Rechtswissenschaftler. Bis 2006/07 hatte er einen Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft an der Universität der Bundeswehr München inne und war Direktor des Instituts für Staatswissenschaften. Zuvor war er fast zehn Jahre lang Professor für Politikwissenschaft an der Universität Siegen und Vorsitzender des Forschungsschwerpunktes Historische Mobilität und Normenwandel. Im Zentrum seiner Forschungsinteressen stehen Staat und Recht, Verwaltung und Finanzen, politische Kultur und Medien, Weltordnung und Geopolitik. Zurzeit beschäftigt er sich insbesondere mit Fragen der Staatstheorie (Machiavelli, C. Schmitt, Agamben), der Kriegsforschung und der Visualisierung von Politik.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben