Naturphilosophische Streifzüge: Vorträge und Aufsätze

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783528082840: Naturphilosophische Streifzüge: Vorträge und Aufsätze
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Wozu Naturphilosophie? Alles was sämtlime Philosophen je über die Natur zusammenspekuliert haben, reimt dom nimt im entferntesten heran an das, was Natur­ wissensmaft selbst erreimt hat. Hat etwa ein Philosoph von der Einheit von Raum und Zeit gewußt, wie sie Einstein entdeckte? Aum der große Kant ist dom hereingefallen, wenn er glaubte, daß das geometrisme Axiom, nam dem Parallelen sim nimt sdtneiden, ein "synthetismes Urteil apriori" sei. Bald namher war dom klar, daß es aum eine Geometrie gibt, in der die Parallelen sim eben dom smneiden, die nimteuklidisme Geo­ metrie. Das berühmte Axiom ist eine liebgewordene Erfahrungstatsame, aber bei weitem nimt Ha priori". So ungefähr sagte es der Verfasser im letzten Semester seines theoretism­ physikalischen Studiums zu einem befreundeten Studenten der Philosophie, begeistert über die neuen Entdeckungen in seinem Fach. Jeder einzelne Satz ist richtig, aber das Argument als Ganzes ist grundfalsch. Nicht darum handelt es sich, daß Philosophie spezielle naturwissenschaft­ lime Ergebnisse vorwegnehmen könnte. Wenn ein Philosoph das tut, wie es z. B. Kant in der zitierten Behauptung tat, dann besteht eben das Risiko, widerlegt zu werden. Daß aber Naturwissenschaft frei von philosophischen Vor-Urteilen, d. h. Urteilen, die vor ihr kamen, sei, ist ein Grundirrtum.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Versand: EUR 4,10
Von Vereinigtes Königreich nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

Beispielbild für diese ISBN

1.

Walter Heitler (author)
Verlag: Vieweg+Teubner Verlag 1970-01-01, Wiesbaden (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu paperback Anzahl: > 20
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg+Teubner Verlag 1970-01-01, Wiesbaden, 1970. paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 48,42
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,10
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

2.

Walter Heitler
Verlag: Vieweg+Teubner Verlag (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Anzahl: > 20
Print-on-Demand
Anbieter
Paperbackshop-US
(Wood Dale, IL, USA)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg+Teubner Verlag, 1970. PAP. Zustand: New. New Book. Shipped from UK. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Bestandsnummer des Verkäufers LQ-9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 61,92
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

3.

Heitler, Walter
Verlag: Vieweg+Teubner Verlag (2017)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Paperback Anzahl: > 20
Print-on-Demand
Anbieter
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg+Teubner Verlag, 2017. Paperback. Zustand: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2017; Fast Shipping from the UK. No. book. Bestandsnummer des Verkäufers ria9783528082840_lsuk

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 56,69
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 7,64
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

4.

Heitler, Walter
Verlag: Vieweg+Teubner Verlag 1970-01 (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Anzahl: 1
Anbieter
Chiron Media
(Wallingford, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg+Teubner Verlag 1970-01, 1970. PF. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 6666-LSI-9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 49,51
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 15,68
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

5.

Walter Heitler
Verlag: Vieweg & Teubner Verlag Jan 1970 (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg & Teubner Verlag Jan 1970, 1970. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Wozu Naturphilosophie Alles was sämtlime Philosophen je über die Natur zusammenspekuliert haben, reimt dom nimt im entferntesten heran an das, was Natur wissensmaft selbst erreimt hat. Hat etwa ein Philosoph von der Einheit von Raum und Zeit gewußt, wie sie Einstein entdeckte Aum der große Kant ist dom hereingefallen, wenn er glaubte, daß das geometrisme Axiom, nam dem Parallelen sim nimt sdtneiden, ein 'synthetismes Urteil apriori' sei. Bald namher war dom klar, daß es aum eine Geometrie gibt, in der die Parallelen sim eben dom smneiden, die nimteuklidisme Geo metrie. Das berühmte Axiom ist eine liebgewordene Erfahrungstatsame, aber bei weitem nimt Ha priori'. So ungefähr sagte es der Verfasser im letzten Semester seines theoretism physikalischen Studiums zu einem befreundeten Studenten der Philosophie, begeistert über die neuen Entdeckungen in seinem Fach. Jeder einzelne Satz ist richtig, aber das Argument als Ganzes ist grundfalsch. Nicht darum handelt es sich, daß Philosophie spezielle naturwissenschaft lime Ergebnisse vorwegnehmen könnte. Wenn ein Philosoph das tut, wie es z. B. Kant in der zitierten Behauptung tat, dann besteht eben das Risiko, widerlegt zu werden. Daß aber Naturwissenschaft frei von philosophischen Vor-Urteilen, d. h. Urteilen, die vor ihr kamen, sei, ist ein Grundirrtum. 144 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 54,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

6.

Walter Heitler
Verlag: Vieweg & Teubner Verlag Jan 1970 (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg & Teubner Verlag Jan 1970, 1970. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Wozu Naturphilosophie Alles was sämtlime Philosophen je über die Natur zusammenspekuliert haben, reimt dom nimt im entferntesten heran an das, was Natur wissensmaft selbst erreimt hat. Hat etwa ein Philosoph von der Einheit von Raum und Zeit gewußt, wie sie Einstein entdeckte Aum der große Kant ist dom hereingefallen, wenn er glaubte, daß das geometrisme Axiom, nam dem Parallelen sim nimt sdtneiden, ein 'synthetismes Urteil apriori' sei. Bald namher war dom klar, daß es aum eine Geometrie gibt, in der die Parallelen sim eben dom smneiden, die nimteuklidisme Geo metrie. Das berühmte Axiom ist eine liebgewordene Erfahrungstatsame, aber bei weitem nimt Ha priori'. So ungefähr sagte es der Verfasser im letzten Semester seines theoretism physikalischen Studiums zu einem befreundeten Studenten der Philosophie, begeistert über die neuen Entdeckungen in seinem Fach. Jeder einzelne Satz ist richtig, aber das Argument als Ganzes ist grundfalsch. Nicht darum handelt es sich, daß Philosophie spezielle naturwissenschaft lime Ergebnisse vorwegnehmen könnte. Wenn ein Philosoph das tut, wie es z. B. Kant in der zitierten Behauptung tat, dann besteht eben das Risiko, widerlegt zu werden. Daß aber Naturwissenschaft frei von philosophischen Vor-Urteilen, d. h. Urteilen, die vor ihr kamen, sei, ist ein Grundirrtum. 144 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 54,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

7.

Walter Heitler
Verlag: Vieweg+Teubner Verlag (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Anzahl: > 20
Print-on-Demand
Anbieter
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg+Teubner Verlag, 1970. PAP. Zustand: New. New Book. Delivered from our UK warehouse in 4 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Bestandsnummer des Verkäufers DP-9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 49,70
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 27,32
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

8.

Heitler, Walter
Verlag: - -
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Anzahl: 20
Anbieter
Chiron Media
(Wallingford, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung - -. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 6666-ING-9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 65,26
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 15,68
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Beispielbild für diese ISBN

9.

Walter Heitler
Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden, Germany (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Paperback Anzahl: 10
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Springer Fachmedien Wiesbaden, Germany, 1970. Paperback. Zustand: New. Language: German. Brand new Book. Wozu Naturphilosophie? Alles was samtlime Philosophen je uber die Natur zusammenspekuliert haben, reimt dom nimt im entferntesten heran an das, was Natur- wissensmaft selbst erreimt hat. Hat etwa ein Philosoph von der Einheit von Raum und Zeit gewusst, wie sie Einstein entdeckte? Aum der grosse Kant ist dom hereingefallen, wenn er glaubte, dass das geometrisme Axiom, nam dem Parallelen sim nimt sdtneiden, ein "synthetismes Urteil apriori" sei. Bald namher war dom klar, dass es aum eine Geometrie gibt, in der die Parallelen sim eben dom smneiden, die nimteuklidisme Geo- metrie. Das beruhmte Axiom ist eine liebgewordene Erfahrungstatsame, aber bei weitem nimt Ha priori". So ungefahr sagte es der Verfasser im letzten Semester seines theoretism- physikalischen Studiums zu einem befreundeten Studenten der Philosophie, begeistert uber die neuen Entdeckungen in seinem Fach. Jeder einzelne Satz ist richtig, aber das Argument als Ganzes ist grundfalsch. Nicht darum handelt es sich, dass Philosophie spezielle naturwissenschaft- lime Ergebnisse vorwegnehmen koennte. Wenn ein Philosoph das tut, wie es z. B. Kant in der zitierten Behauptung tat, dann besteht eben das Risiko, widerlegt zu werden. Dass aber Naturwissenschaft frei von philosophischen Vor-Urteilen, d. h. Urteilen, die vor ihr kamen, sei, ist ein Grundirrtum. Softcover Reprint of the Original 1st 1970 ed. Bestandsnummer des Verkäufers AAV9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 78,68
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,28
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer
Foto des Verkäufers

10.

Walter Heitler
Verlag: Vieweg & Teubner Verlag Jan 1970 (1970)
ISBN 10: 3528082844 ISBN 13: 9783528082840
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Print-on-Demand
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Vieweg & Teubner Verlag Jan 1970, 1970. Taschenbuch. Zustand: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Wozu Naturphilosophie Alles was sämtlime Philosophen je über die Natur zusammenspekuliert haben, reimt dom nimt im entferntesten heran an das, was Natur wissensmaft selbst erreimt hat. Hat etwa ein Philosoph von der Einheit von Raum und Zeit gewußt, wie sie Einstein entdeckte Aum der große Kant ist dom hereingefallen, wenn er glaubte, daß das geometrisme Axiom, nam dem Parallelen sim nimt sdtneiden, ein 'synthetismes Urteil apriori' sei. Bald namher war dom klar, daß es aum eine Geometrie gibt, in der die Parallelen sim eben dom smneiden, die nimteuklidisme Geo metrie. Das berühmte Axiom ist eine liebgewordene Erfahrungstatsame, aber bei weitem nimt Ha priori'. So ungefähr sagte es der Verfasser im letzten Semester seines theoretism physikalischen Studiums zu einem befreundeten Studenten der Philosophie, begeistert über die neuen Entdeckungen in seinem Fach. Jeder einzelne Satz ist richtig, aber das Argument als Ganzes ist grundfalsch. Nicht darum handelt es sich, daß Philosophie spezielle naturwissenschaft lime Ergebnisse vorwegnehmen könnte. Wenn ein Philosoph das tut, wie es z. B. Kant in der zitierten Behauptung tat, dann besteht eben das Risiko, widerlegt zu werden. Daß aber Naturwissenschaft frei von philosophischen Vor-Urteilen, d. h. Urteilen, die vor ihr kamen, sei, ist ein Grundirrtum. 144 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783528082840

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 54,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

Es gibt weitere Exemplare dieses Buches

Alle Suchergebnisse ansehen