"Le Grand Voyage" von Ismaël Ferroukhi - Einordnung in das Genre des Roadmovies

 
9783640209811: "Le Grand Voyage" von Ismaël Ferroukhi - Einordnung in das Genre des Roadmovies
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Paderborn (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Aufbauseminar Literatur- bzw. Kultur-/Landeswissenschaft: Französischsprachiges Kino des Maghreb und der Beur-Generation, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit widmet sich dem französisch-marokkanischen Film Le Grand Voyage, der im Jahre 2004 von Ismaël Ferroukhi realisiert wurde. Der Spielfilm zeigt die Pilgerreise eines alten Mannes von Frankreich nach Mekka. Er wird von seinem Sohn Réda begleitet, der ihn quer durch Europa bis nach Saudi-Arabien fährt. Der Zuschauer bekommt nicht nur einen Einblick in den islamischen Hadsch (aus dem Arabischen: die Pilgerreise nach Mekka) an sich, sondern wird auch mit der schwierigen Beziehung von Vater und Sohn konfrontiert, die sich im Verlauf der Reise positiv entwickelt. In diesem Kontext stellt sich die Frage, ob sich Le Grand Voyage in das Genre des Roadmovies einordnen lässt. Ziel dieser Hausarbeit ist es daher zu zeigen, inwieweit sich Le Grand Voyage als Roadmovie behaupten kann und welche Aspekte des Films die aufgestellte These unterstützen. Zur genaueren Bestimmung dieser These werden insbesondere die Persönlichkeitsentwicklung der Protagonisten, die Bedeutung der Landschaftsaufnahmen und eine Abgrenzung des Films zum ursprünglich amerikanischen Roadmovie genauer betrachtet und herausgearbeitet. [...]

Reseña del editor:

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Romanistik - Französisch - Sonstiges, Note: 1,0, Universität Paderborn (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Aufbauseminar Literatur- bzw. Kultur-/Landeswissenschaft: Französischsprachiges Kino des Maghreb und der Beur-Generation, 10 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Der Film heißt zu Deutsch "Die grosse Reise". , Abstract: Diese Hausarbeit widmet sich dem französisch-marokkanischen Film Le Grand Voyage, der im Jahre 2004 von Ismaël Ferroukhi realisiert wurde. Der Spielfilm zeigt die Pilgerreise eines alten Mannes von Frankreich nach Mekka. Er wird von seinem Sohn Réda begleitet, der ihn quer durch Europa bis nach Saudi-Arabien fährt. Der Zuschauer bekommt nicht nur einen Einblick in den islamischen Hadsch (aus dem Arabischen: die Pilgerreise nach Mekka) an sich, sondern wird auch mit der schwierigen Beziehung von Vater und Sohn konfrontiert, die sich im Verlauf der Reise positiv entwickelt. In diesem Kontext stellt sich die Frage, ob sich Le Grand Voyage in das Genre des Roadmovies einordnen lässt. Ziel dieser Hausarbeit ist es daher zu zeigen, inwieweit sich Le Grand Voyage als Roadmovie behaupten kann und welche Aspekte des Films die aufgestellte These unterstützen. Zur genaueren Bestimmung dieser These werden insbesondere die Persönlichkeitsentwicklung der Protagonisten, die Bedeutung der Landschaftsaufnahmen und eine Abgrenzung des Films zum ursprünglich amerikanischen Roadmovie genauer betrachtet und herausgearbeitet. [...]

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben