50 Jahre „Ausländerpolitik" - Die Migrationspolitik der BRD im Spiegel des „Archivs der Gegenwart: Deutschland 1949 bis 1999 (AdG)"

 
9783656086666: 50 Jahre „Ausländerpolitik" - Die Migrationspolitik der BRD im Spiegel des „Archivs der Gegenwart: Deutschland 1949 bis 1999 (AdG)"
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Quellenexegese aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, , Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser überaus zitatenreiche Essay lässt vor unseren Augen ein Bild vom Umgang mit Migration entstehen, das nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Rechtsextremismus Aufschluss gibt: Nämlich über Wechselwirkungen zwischen der „Ausländerpolitik" auf der Straße und in Parlamenten. Weitere wichtige Konjunkturen und Themensetzungen der migrationspolitischen Debatten in der Geschichte der BRD werden anhand der sorgfältigen Auslegung der Quellen sichtbar: Ab den 1960er Jahren wurde verstärkt eine Debatte über das Thema ausländischer Arbeitskräfte geführt, in deren Verlauf diese zum Problem gemacht wurden. Des Weiteren wird der sich zuspitzende Asyldiskurs erkennbar, der darin gipfelte, dass die Möglichkeit, Asyl in der BRD zu erhalten, nahezu unmöglich gemacht wurde. Seit der zweiten Hälfte der 1970er wurde Einwanderung zunehmend illegalisiert und - nicht zuletzt auf Betreiben der bundesrepublikanischen Politik - EU-weit immer stärkeren Restriktionen unterworfen. Die seit den 1980er Jahren geführte Debatte, ein kommunales Wahlrecht für Menschen ohne deutschen Pass einzuführen, kulminierte in der höchstrichterlichen Feststellung, dass das Wahlrecht ausschließlich den als ethnisch deutsch Geltenden zuzukommen habe und nicht etwa der gesamten Bevölkerung. Eine Ausnahme bilden bei Kommunal- und Europawahlen seit Mitte der 1990er lediglich EU-BürgerInnen. Auch der Verlauf der seit Jahrzehnten geführten Integrationsdebatte, die mit diversen Anpassungsforderungen an hier lebende Menschen anderer Staatsangehörigkeit einhergeht, wird erkennbar. Es zeigt sich, dass das Thema Migration in der BRD im Laufe der Jahre zunehmend aufgebauscht wurde. MigrantInnen galten weithin als Spielball der Politik, mit dem Wahlen unter Ausnutzung rassistischer Stimmungslagen in der Bevölkerung gewonnen werden können, wie das Beispiel der hessischen CDU zeigt, die auf di

Reseña del editor:

Quellenexegese aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, einseitig bedruckt, Note: -, -, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser überaus zitatenreiche Essay lässt vor unseren Augen ein Bild vom Umgang mit Migration entstehen, das nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Rechtsextremismus Aufschluss gibt: Nämlich über Wechselwirkungen zwischen der „Ausländerpolitik" auf der Straße und in Parlamenten. Weitere wichtige Konjunkturen und Themensetzungen der migrationspolitischen Debatten in der Geschichte der BRD werden anhand der sorgfältigen Auslegung der Quellen sichtbar: Ab den 1960er Jahren wurde verstärkt eine Debatte über das Thema ausländischer Arbeitskräfte geführt, in deren Verlauf diese zum Problem gemacht wurden. Des Weiteren wird der sich zuspitzende Asyldiskurs erkennbar, der darin gipfelte, dass die Möglichkeit, Asyl in der BRD zu erhalten, nahezu unmöglich gemacht wurde. Seit der zweiten Hälfte der 1970er wurde Einwanderung zunehmend illegalisiert und - nicht zuletzt auf Betreiben der bundesrepublikanischen Politik - EU-weit immer stärkeren Restriktionen unterworfen. Die seit den 1980er Jahren geführte Debatte, ein kommunales Wahlrecht für Menschen ohne deutschen Pass einzuführen, kulminierte in der höchstrichterlichen Feststellung, dass das Wahlrecht ausschließlich den als ethnisch deutsch Geltenden zuzukommen habe und nicht etwa der gesamten Bevölkerung. Eine Ausnahme bilden bei Kommunal- und Europawahlen seit Mitte der 1990er lediglich EU-BürgerInnen. Auch der Verlauf der seit Jahrzehnten geführten Integrationsdebatte, die mit diversen Anpassungsforderungen an hier lebende Menschen anderer Staatsangehörigkeit einhergeht, wird erkennbar. Es zeigt sich, dass das Thema Migration in der BRD im Laufe der Jahre zunehmend aufgebauscht wurde. MigrantInnen galten weithin als Spielball der Politik, mit dem Wahlen unter Ausnutzung rassistischer Stimmungslagen in der Bevölkerung gewonnen werden können, wie das Beispiel der he

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Daniel Josten
Verlag: GRIN Publishing (2011)
ISBN 10: 3656086664 ISBN 13: 9783656086666
Neu Softcover Anzahl: 15
Print-on-Demand
Anbieter
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing, 2011. Zustand: New. This item is printed on demand for shipment within 3 working days. Bestandsnummer des Verkäufers LP9783656086666

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 11,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Daniel Josten
Verlag: Grin Verlag
ISBN 10: 3656086664 ISBN 13: 9783656086666
Neu Paperback Anzahl: > 20
Anbieter
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, USA)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Grin Verlag. Paperback. Zustand: New. 64 pages. Dimensions: 8.1in. x 5.8in. x 0.2in.Quellenexegese aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, -, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser beraus zitatenreiche Essay lsst vor unseren Augen ein Bild vom Umgang mit Migration entstehen, das nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Rechtsextremismus Aufschluss gibt: Nmlich ber Wechselwirkungen zwischen der Auslnderpolitik auf der Strae und in Parlamenten. Weitere wichtige Konjunkturen und Themensetzungen der migrationspolitischen Debatten in der Geschichte der BRD werden anhand der sorgfltigen Auslegung der Quellen sichtbar: Ab den 1960er Jahren wurde verstrkt eine Debatte ber das Thema auslndischer Arbeitskrfte gefhrt, in deren Verlauf diese zum Problem gemacht wurden. Des Weiteren wird der sich zuspitzende Asyldiskurs erkennbar, der darin gipfelte, dass die Mglichkeit, Asyl in der BRD zu erhalten, nahezu unmglich gemacht wurde. Seit der zweiten Hlfte der 1970er wurde Einwanderung zunehmend illegalisiert und - nicht zuletzt auf Betreiben der bundesrepublikanischen Politik - EU-weit immer strkeren Restriktionen unterworfen. Die seit den 1980er Jahren gefhrte Debatte, ein kommunales Wahlrecht fr Menschen ohne deutschen Pass einzufhren, kulminierte in der hchstrichterlichen Feststellung, dass das Wahlrecht ausschlielich den als ethnisch deutsch Geltenden zuzukommen habe und nicht etwa der gesamten Bevlkerung. Eine Ausnahme bilden bei Kommunal- und Europawahlen seit Mitte der 1990er lediglich EU-BrgerInnen. Auch der Verlauf der seit Jahrzehnten gefhrten Integrationsdebatte, die mit diversen Anpassungsforderungen an hier lebende Menschen anderer Staatsangehrigkeit einhergeht, wird erkennbar. Es zeigt sich, dass das Thema Migration in der BRD im Laufe der Jahre zunehmend aufgebauscht wurde. MigrantInnen galten weithin als Spielball der Politik, mit dem Wahlen unter Ausnutzung rassistischer Stimmungslagen in der Bevlkerung gewonnen werden knnen, wie das Beispiel der hessischen CDU zeigt, die auf d This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Bestandsnummer des Verkäufers 9783656086666

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 19,15
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Josten, Daniel
Verlag: GRIN Publishing (2016)
ISBN 10: 3656086664 ISBN 13: 9783656086666
Neu Paperback Anzahl: 1
Print-on-Demand
Anbieter
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing, 2016. Paperback. Zustand: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Bestandsnummer des Verkäufers ria9783656086666_lsuk

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 15,58
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,40
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Daniel Josten
Verlag: GRIN Publishing, Germany (2011)
ISBN 10: 3656086664 ISBN 13: 9783656086666
Neu Paperback Anzahl: 10
Print-on-Demand
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung GRIN Publishing, Germany, 2011. Paperback. Zustand: New. 2. Auflage. Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Quellenexegese aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Sprache: Deutsch, Abstract: Dieser uberaus zitatenreiche Essay lasst vor unseren Augen ein Bild vom Umgang mit Migration entstehen, das nicht zuletzt vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte um Rechtsextremismus Aufschluss gibt: Namlich uber Wechselwirkungen zwischen der Auslanderpolitik auf der Strae und in Parlamenten. Weitere wichtige Konjunkturen und Themensetzungen der migrationspolitischen Debatten in der Geschichte der BRD werden anhand der sorgfaltigen Auslegung der Quellen sichtbar: Ab den 1960er Jahren wurde verstarkt eine Debatte uber das Thema auslandischer Arbeitskrafte gefuhrt, in deren Verlauf diese zum Problem gemacht wurden. Des Weiteren wird der sich zuspitzende Asyldiskurs erkennbar, der darin gipfelte, dass die Moglichkeit, Asyl in der BRD zu erhalten, nahezu unmoglich gemacht wurde. Seit der zweiten Halfte der 1970er wurde Einwanderung zunehmend illegalisiert und - nicht zuletzt auf Betreiben der bundesrepublikanischen Politik - EU-weit immer starkeren Restriktionen unterworfen. Die seit den 1980er Jahren gefuhrte Debatte, ein kommunales Wahlrecht fur Menschen ohne deutschen Pass einzufuhren, kulminierte in der hochstrichterlichen Feststellung, dass das Wahlrecht ausschlielich den als ethnisch deutsch Geltenden zuzukommen habe und nicht etwa der gesamten Bevolkerung. Eine Ausnahme bilden bei Kommunal- und Europawahlen seit Mitte der 1990er lediglich EU-BurgerInnen. Auch der Verlauf der seit Jahrzehnten gefuhrten Integrationsdebatte, die mit diversen Anpassungsforderungen an hier lebende Menschen anderer Staatsangehorigkeit einhergeht, wird erkennbar. Es zeigt sich, dass das Thema Migration in der BRD im Laufe der Jahre zunehmend aufgebauscht wurde. MigrantInnen galten weithin als Spielball der Politik, mit dem Wahlen unter Ausnutzung rassistischer Stimmungslagen in der Bevolkerung gewonnen werden konnen, wie das Beispiel der hessischen CDU zeigt, die auf di. Bestandsnummer des Verkäufers APC9783656086666

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 23,03
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,41
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer