Horst Herrmann Die Folter.

ISBN 13: 9783821839516

Die Folter.

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783821839516: Die Folter.
Gebraucht kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Horst Herrmann (Autor)
Verlag: Eichborn (2004)
ISBN 10: 3821839511 ISBN 13: 9783821839516
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Buchservice Lars Lutzer
(Bad Segeberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Eichborn, 2004. Hardcover. Buchzustand: gut. 2004. Eine Enzyklopädie des Grauens - Foltermethoden und Foltergeräte aus Geschichte und Gegenwart. In Westeuropa ist sie heute glücklicherweise verschwunden: Die Folter. Nur noch als Schicksal von Flüchtlingen aus anderen Weltgegenden taucht sie in unserem Alltag auf. Es ist allerdings gar nicht lange her, da wurden grausame Methoden zum Erzwingen von Geständnissen oder zum Quälen von Gegnern auch in unseren Breiten regelmäßig angewandt. Horst Herrmann hat ein vollständiges Lexikon der historischen und aktuellen Foltermethoden erstellt. Er erläutert die Vorgehensweise der Folterknechte und Henker ohne jede Sensationshascherei, in nüchternem und knappem Ton, und zitiert historische Quellen und Beispiele. Das Ergebnis ist nicht mehr, aber auch nicht weniger als ein historisches Grundlagenwerk. Mit seinen populären Lexika hat der Eichborn-Verlag schon manches Mal Geschmacksgrenzen ausgelotet. Nur ungern erinnern wir uns an das Lexikon merkwürdiger Todesarten oder das Lexikon der Attentate. Nun also ein Lexikon über Die Folter. Eine Enzyklopädie des Grauens. Gewiss: Auch dieses Buch ist eine schwere Prüfung. Doch dieses Mal hat hier mit Horst Herrmann jemand die Feder geführt, der dem Thema gewachsen war. Ein Mann, der bekannt dafür ist auch dann genau hinzuschauen, wenn es weh tut. "Der Körper des Menschen kennt kein Glied, für das kein eigenes Foltergerät erfunden und benutzt worden wäre und wird" schreibt der in Münster lehrende Soziologe, dem die katholische Kirche schon Mitte der siebziger Jahre die theologische Lehrbefugnis entzogen hat, weil er auch in ihre Geschichte allzu deutlich hineingeleuchtet hatte. Von "Abhacken" über "Abziehen (der Haut)", "Einschmiedefolter", die "Eselrittfolter", "Folterschulen", "Kastrationsfolter", die "Rösttiertortur" bis zur "Zwangstracht" reichen die Beispiele für Foltermethoden, -rituale und Werkzeuge, die der Autor zusammengetragen hat und akribisch beschreibt. Ob man das alles wirklich so genau wissen will, sei dahin gestellt. Als Entspannungslektüre vor dem Einschlafen ist der Band sicherlich nicht geeignet. Aber er informiert exakt und verständlich. Und er stellt auch Zusammenhänge her und kommentiert ausführlich. Vor allem aber führt er anschaulich vor Augen, wie viel Intelligenz Menschen aufgewendet haben und immer noch aufwenden, um anderen Menschen extremes Leid zuzufügen. Wer wissen will, zu welchen Grausamkeiten Menschen fähig sind, der sollte auch gegen innere Widerstände doch einmal einen Blick in dieses Buch werfen. So merkwürdig es klingt: Über die Folter ist zwar immer wieder geschrieben worden, aber noch nie so systematisch und detailliert wie in dieser Enzyklopädie. Sie führt sage und schreibe 450 Stichwörter auf - und beschreibt wirklich ALLE Foltergeräte und Foltermethoden, die der renommierte Autor aus Quellen aller Kontinente zusammengesucht hat. Historische und aktuelle Beispiele runden den positiven Gesamteindruck ab: Wer sich über die Maschinerie der Martern detailgenau informieren möchte, muß hier zugreifen. Dabei geht es dem Autor, daran ist kein Zweifel, stets um Solidarität mit den Opfern - gleich, ob es sich um "Hexen" oder um Häftlinge im Irak handelt. Ein notwendiges Buch, auf das man durchaus "sparen" sollte. Es ersetzt wahrscheinlich alle anderen Bücher zum Thema und ist ein echtes Standwerk. Der renommierte Soziologieprofessor Horst Herrmann legt mit diesem Buch ein eindrucksvolles Standardwerk zu einem dunklen Kapitel der Menschheit vor. Die erschütternden Vorfälle im Irak zeugen von der ewigen Aktualität des Themas Folter. In wohl keinem anderen Bereich hat die menschliche (bzw. unmenschliche) Phantasie eine derartige "Kreativität" entfaltet, wie beim Ersinnen von Foltermethoden und -geräten. Herrmanns enzyklopädisches Lexikon schildert auf fast 400 S., dass es kein Körperteil gibt, das nicht Zielscheibe von Torturen wurde und wird; kein Gerät dafür nicht verwendet wird. Nicht zuletzt führt uns dieses wichtige Buch vor Augen, wie dünn die Haut der Zivilisation. Buchnummer des Verkäufers BN26920

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 219,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 19,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer