How Brains Think. Evolving Intelligence

3,61 durchschnittliche Bewertung
( 33 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783827415356: How Brains Think. Evolving Intelligence
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Críticas:

Wie das Gehirn denkt ... bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlüssselkonzepten. Er gehört zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien übersetzen können, und er ist dabei einer der besten. Es gibt zwar auch andere, konkurrierende Theorien zum Bewußtsein, doch Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr. New York Times Book Review
Eine wertvolle Einführung in die Bewußtseinsdebatte -- ein kluges, mitreißendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zurückhaltung. New Scientist
Calvin sprudelt über vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Sunday Times
Herausfordernd und lohnend. Wie immer liefert Calvins Nachdenken über das Denken viel Stoff zum Nachdenken. Kirkus Reviews
Das Wesen der Intelligenz (und ihr Ausdruck in der menschlichen Sprache) - ein noch immer nicht gelöstes Rätsel - erfährt in Calvins Händen eine Zusammenfassung von höchster Klarheit. Booklist
Unterschiedliche geistige Anlagen spielen dabei eine Rolle - intelligent ist jemand aber erst, wenn er es versteht, seine Analgen wirksam miteinander zu kombinieren. Welch hoher Grad an Originalität und Verständlichkeit das Ergebnis sein kann, zeigt Calvins Buch. Bild der Wissenschaft
Insgesamt ein Buch, dem man in erfrischender Weise die Freude des Autors anmerkt, sich mit allen möglichen Bereichen, hier mit den Bewußtseins-Physikern, dort mit den Linguisten anzulegen. Stellenweise vergnüglich, was für ein Buch dieses Themas höchst selten ist. Es lohnt sich, dieses hervorragend geschriebene Buch zu lesen. Ethology

Reseña del editor:

[Wie das Gehirn denkt] ... bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlüsselkonzepten. Er gehört zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien übersetzen können, und er ist dabei einer der besten ... Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr.Eine wertvolle Einführung in die Bewußtseinsdebatte -- ein kluges, mitreißendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zurückhaltung.Calvin sprudelt über vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Zeitskala sehr viel kürzer. Der Darwinsche Wettstreit im Gehirn findet zunächst im Un- oder Unterbewussten statt, und erst wenn eines der "eingereichten" Ideenfragmente sich der internen Qualitätsprüfung und Optimierung erfolgreich unterzogen hat, "kommt uns der Gedanke". Calvins Modell der Verschaltung und Funktionsweise des Gehirns geht von einer Art "neuronalem Sängertreffen" aus, in dem rivalisierende Chöre sich gegenseitig zu übertreffen und den anderen ihre Melodie aufzuzwingen versuchen. Die Sänger sind die Nervenzellen, die jeweils zu mehreren zu einem "Chor" zusammentreten, und die Melodien, die schließlich die Oberhand gewinnen, sind die Gedanken, die wir denken, oder die Dinge, die wir sagen.Wie in der Evolution des Lebens können also auch in unserem Gehirn aus einfachen Ursprüngen hochkomplexe Ordnungsmuster entstehen. Wird das Rätsel des Bewusstseins so letztlich aufzuklären sein? Nach Calvins fester Überzeugung ist es ein Irrglauben zu denken -- so wie es die "Bewusstseinsphysiker" tun --, man könne vom Kellergeschoss der Quantenmechanik mit einem Sprung zum Penthouse des Bewusstseins gelangen. Die Stockwerke dazwischen -- chemische Bindungen, Biochemie, Membranen, Synapsen, Nervenzellen -- müssen in eine vollständige Erklärung höherer geistiger Leistungen einbezogen werden.Calvins ungewöhnliche und unterhaltsame Führung durch die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung endet mit einem Blick in die Zukunft. Die Evolution der Intelligenz ist nämlich nicht beendet. Aber sie scheint nun eine nichtbiologische Richtung zu nehmen: An die Seite der natürlichen Intelligenz tritt die künstliche, und der Bau wirklich intelligenter Maschinen ist für Calvin nur eine Frage der Zeit. Treten wir in eine neue Phase des Wettrüstens ein, diesmal von menschlicher gegen maschinelle Intelligenz?

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Calvin William H.
Verlag: Springer (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Softcover Anzahl: 1
Anbieter
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Springer, 2004. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers UA9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,75
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

William H. Calvin (author)
Verlag: Spektrum Akademischer Verlag 2004-03-04, Heidelberg (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu paperback Anzahl: 10
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Spektrum Akademischer Verlag 2004-03-04, Heidelberg, 2004. paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 15,14
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,69
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Calvin, William H.
Verlag: Spektrum Akademischer Verlag (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Anzahl: > 20
Anbieter
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Spektrum Akademischer Verlag, 2004. PAP. Zustand: New. New Book. Shipped from UK in 4 to 14 days. Established seller since 2000. Bestandsnummer des Verkäufers S0-9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 13,87
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,03
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Calvin, William H.; Calvin, William H.
Verlag: Spektrum Akademischer Verlag (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Paperback Anzahl: 2
Anbieter
Revaluation Books
(Exeter, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Spektrum Akademischer Verlag, 2004. Paperback. Zustand: Brand New. 261 pages. German language. In Stock. Bestandsnummer des Verkäufers __3827415357

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,21
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,36
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

WILLIAM H. CALVIN
Verlag: Spektrum Akademischer Verlag (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
Herb Tandree Philosophy Books
(Stroud, GLOS, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Spektrum Akademischer Verlag, 2004. Paperback. Zustand: NEW. 9783827415356 This listing is a new book, a title currently in-print which we order directly and immediately from the publisher. For all enquiries, please contact Herb Tandree Philosophy Books directly - customer service is our primary goal. Bestandsnummer des Verkäufers HTANDREE0375928

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,22
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,89
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

William H. Calvin
Verlag: Springer Spektrum Mrz 2004 (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Springer Spektrum Mrz 2004, 2004. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - [ Wie das Gehirn denkt ] . bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlüsselkonzepten. Er gehört zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien übersetzen können, und er ist dabei einer der besten . Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr.Eine wertvolle Einführung in die Bewußtseinsdebatte -- ein kluges, mitreißendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zurückhaltung.Calvin sprudelt über vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Zeitskala sehr viel kürzer. Der Darwinsche Wettstreit im Gehirn findet zunächst im Un- oder Unterbewussten statt, und erst wenn eines der 'eingereichten' Ideenfragmente sich der internen Qualitätsprüfung und Optimierung erfolgreich unterzogen hat, 'kommt uns der Gedanke'. Calvins Modell der Verschaltung und Funktionsweise des Gehirns geht von einer Art 'neuronalem Sängertreffen' aus, in dem rivalisierende Chöre sich gegenseitig zu übertreffen und den anderen ihre Melodie aufzuzwingen versuchen. Die Sänger sind die Nervenzellen, die jeweils zu mehreren zu einem 'Chor' zusammentreten, und die Melodien, die schließlich die Oberhand gewinnen, sind die Gedanken, die wir denken, oder die Dinge, die wir sagen. Wie in der Evolution des Lebens können also auch in unserem Gehirn aus einfachen Ursprüngen hochkomplexe Ordnungsmuster entstehen. Wird das Rätsel des Bewusstseins so letztlich aufzuklären sein Nach Calvins fester Überzeugung ist es ein Irrglauben zu denken -- so wie es die 'Bewusstseinsphysiker' tun --, man könne vom Kellergeschoss der Quantenmechanik mit einem Sprung zum Penthouse des Bewusstseins gelangen. Die Stockwerke dazwischen -- chemische Bindungen, Biochemie, Membranen, Synapsen, Nervenzellen -- müssen in eine vollständige Erklärung höherer geistiger Leistungen einbezogen werden. Calvins ungewöhnliche und unterhaltsame Führung durch die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung endet mit einem Blick in die Zukunft. Die Evolution der Intelligenz ist nämlich nicht beendet. Aber sie scheint nun eine nichtbiologische Richtung zu nehmen: An die Seite der natürlichen Intelligenz tritt die künstliche, und der Bau wirklich intelligenter Maschinen ist für Calvin nur eine Frage der Zeit. Treten wir in eine neue Phase des Wettrüstens ein, diesmal von menschlicher gegen maschinelle Intelligenz 261 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Affiliate Professor William H Calvin
Verlag: Spektrum Academic Publishers, United Kingdom (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Paperback Anzahl: 10
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Spektrum Academic Publishers, United Kingdom, 2004. Paperback. Zustand: New. 1998 ed.. Language: German . Brand New Book. [Wie das Gehirn denkt] . bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlusselkonzepten. Er gehort zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien ubersetzen konnen, und er ist dabei einer der besten . Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr.Eine wertvolle Einfuhrung in die Bewutseinsdebatte -- ein kluges, mitreiendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zuruckhaltung.Calvin sprudelt uber vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Zeitskala sehr viel kurzer. Der Darwinsche Wettstreit im Gehirn findet zunachst im Un- oder Unterbewussten statt, und erst wenn eines der eingereichten Ideenfragmente sich der internen Qualitatsprufung und Optimierung erfolgreich unterzogen hat, kommt uns der Gedanke. Calvins Modell der Verschaltung und Funktionsweise des Gehirns geht von einer Art neuronalem Sangertreffen aus, in dem rivalisierende Chore sich gegenseitig zu ubertreffen und den anderen ihre Melodie aufzuzwingen versuchen. Die Sanger sind die Nervenzellen, die jeweils zu mehreren zu einem Chor zusammentreten, und die Melodien, die schlielich die Oberhand gewinnen, sind die Gedanken, die wir denken, oder die Dinge, die wir sagen. Wie in der Evolution des Lebens konnen also auch in unserem Gehirn aus einfachen Ursprungen hochkomplexe Ordnungsmuster entstehen. Wird das Ratsel des Bewusstseins so letztlich aufzuklaren sein? Nach Calvins fester Uberzeugung ist es ein Irrglauben zu denken -- so wie es die Bewusstseinsphysiker tun --, man konne vom Kellergeschoss der Quantenmechanik mit einem Sprung zum Penthouse des Bewusstseins gelangen. Die Stockwerke dazwischen -- chemische Bindungen, Biochemie, Membranen, Synapsen, Nervenzellen -- mussen in eine vollstandige Erklarung hoherer geistiger Leistungen einbezogen werden. Calvins ungewohnliche und unterhaltsame Fuhrung durch die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung endet mit einem Blick in die Zukunft. Die Evolution der Intelligenz ist namlich nicht beendet. Aber sie scheint nun eine nichtbiologische Richtung zu nehmen: An die Seite der naturlichen Intelligenz tritt die kunstliche, und der Bau wirklich intelligenter Maschinen ist fur Calvin nur eine Frage der Zeit. Treten wir in eine neue Phase des Wettrustens ein, diesmal von menschlicher gegen maschinelle Intelligenz?. Bestandsnummer des Verkäufers SPR9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 26,92
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,34
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

8.

William H. Calvin
Verlag: Springer Spektrum Mrz 2004 (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Springer Spektrum Mrz 2004, 2004. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - [ Wie das Gehirn denkt ] . bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlüsselkonzepten. Er gehört zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien übersetzen können, und er ist dabei einer der besten . Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr.Eine wertvolle Einführung in die Bewußtseinsdebatte -- ein kluges, mitreißendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zurückhaltung.Calvin sprudelt über vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Zeitskala sehr viel kürzer. Der Darwinsche Wettstreit im Gehirn findet zunächst im Un- oder Unterbewussten statt, und erst wenn eines der 'eingereichten' Ideenfragmente sich der internen Qualitätsprüfung und Optimierung erfolgreich unterzogen hat, 'kommt uns der Gedanke'. Calvins Modell der Verschaltung und Funktionsweise des Gehirns geht von einer Art 'neuronalem Sängertreffen' aus, in dem rivalisierende Chöre sich gegenseitig zu übertreffen und den anderen ihre Melodie aufzuzwingen versuchen. Die Sänger sind die Nervenzellen, die jeweils zu mehreren zu einem 'Chor' zusammentreten, und die Melodien, die schließlich die Oberhand gewinnen, sind die Gedanken, die wir denken, oder die Dinge, die wir sagen. Wie in der Evolution des Lebens können also auch in unserem Gehirn aus einfachen Ursprüngen hochkomplexe Ordnungsmuster entstehen. Wird das Rätsel des Bewusstseins so letztlich aufzuklären sein Nach Calvins fester Überzeugung ist es ein Irrglauben zu denken -- so wie es die 'Bewusstseinsphysiker' tun --, man könne vom Kellergeschoss der Quantenmechanik mit einem Sprung zum Penthouse des Bewusstseins gelangen. Die Stockwerke dazwischen -- chemische Bindungen, Biochemie, Membranen, Synapsen, Nervenzellen -- müssen in eine vollständige Erklärung höherer geistiger Leistungen einbezogen werden. Calvins ungewöhnliche und unterhaltsame Führung durch die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung endet mit einem Blick in die Zukunft. Die Evolution der Intelligenz ist nämlich nicht beendet. Aber sie scheint nun eine nichtbiologische Richtung zu nehmen: An die Seite der natürlichen Intelligenz tritt die künstliche, und der Bau wirklich intelligenter Maschinen ist für Calvin nur eine Frage der Zeit. Treten wir in eine neue Phase des Wettrüstens ein, diesmal von menschlicher gegen maschinelle Intelligenz 261 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

9.

William H. Calvin
Verlag: Springer Spektrum Mrz 2004 (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Springer Spektrum Mrz 2004, 2004. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - [ Wie das Gehirn denkt ] . bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlüsselkonzepten. Er gehört zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien übersetzen können, und er ist dabei einer der besten . Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr.Eine wertvolle Einführung in die Bewußtseinsdebatte -- ein kluges, mitreißendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zurückhaltung.Calvin sprudelt über vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Zeitskala sehr viel kürzer. Der Darwinsche Wettstreit im Gehirn findet zunächst im Un- oder Unterbewussten statt, und erst wenn eines der 'eingereichten' Ideenfragmente sich der internen Qualitätsprüfung und Optimierung erfolgreich unterzogen hat, 'kommt uns der Gedanke'. Calvins Modell der Verschaltung und Funktionsweise des Gehirns geht von einer Art 'neuronalem Sängertreffen' aus, in dem rivalisierende Chöre sich gegenseitig zu übertreffen und den anderen ihre Melodie aufzuzwingen versuchen. Die Sänger sind die Nervenzellen, die jeweils zu mehreren zu einem 'Chor' zusammentreten, und die Melodien, die schließlich die Oberhand gewinnen, sind die Gedanken, die wir denken, oder die Dinge, die wir sagen. Wie in der Evolution des Lebens können also auch in unserem Gehirn aus einfachen Ursprüngen hochkomplexe Ordnungsmuster entstehen. Wird das Rätsel des Bewusstseins so letztlich aufzuklären sein Nach Calvins fester Überzeugung ist es ein Irrglauben zu denken -- so wie es die 'Bewusstseinsphysiker' tun --, man könne vom Kellergeschoss der Quantenmechanik mit einem Sprung zum Penthouse des Bewusstseins gelangen. Die Stockwerke dazwischen -- chemische Bindungen, Biochemie, Membranen, Synapsen, Nervenzellen -- müssen in eine vollständige Erklärung höherer geistiger Leistungen einbezogen werden. Calvins ungewöhnliche und unterhaltsame Führung durch die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung endet mit einem Blick in die Zukunft. Die Evolution der Intelligenz ist nämlich nicht beendet. Aber sie scheint nun eine nichtbiologische Richtung zu nehmen: An die Seite der natürlichen Intelligenz tritt die künstliche, und der Bau wirklich intelligenter Maschinen ist für Calvin nur eine Frage der Zeit. Treten wir in eine neue Phase des Wettrüstens ein, diesmal von menschlicher gegen maschinelle Intelligenz 261 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

10.

William H. Calvin
Verlag: Springer Spektrum Mrz 2004 (2004)
ISBN 10: 3827415357 ISBN 13: 9783827415356
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Springer Spektrum Mrz 2004, 2004. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - [ Wie das Gehirn denkt ] . bietet ein ausgezeichnetes Konzentrat von [Calvins] Schlüsselkonzepten. Er gehört zu jener raren Sorte von Wissenschaftlern, welche die komplexen Inhalte ihres Fachgebiets in die Sprache von Laien übersetzen können, und er ist dabei einer der besten . Calvin zieht den Leser mit seiner lyrischen und phantasievollen Darstellung unweigerlich in seine Welt des neuronalen Darwinismus und weckt den Appetit auf mehr.Eine wertvolle Einführung in die Bewußtseinsdebatte -- ein kluges, mitreißendes Buch. Es verlangt keine Vorkenntnisse und kennt keine Zurückhaltung.Calvin sprudelt über vor Ideen, und dies ist ein provozierendes und anregendes Buch. Zeitskala sehr viel kürzer. Der Darwinsche Wettstreit im Gehirn findet zunächst im Un- oder Unterbewussten statt, und erst wenn eines der 'eingereichten' Ideenfragmente sich der internen Qualitätsprüfung und Optimierung erfolgreich unterzogen hat, 'kommt uns der Gedanke'. Calvins Modell der Verschaltung und Funktionsweise des Gehirns geht von einer Art 'neuronalem Sängertreffen' aus, in dem rivalisierende Chöre sich gegenseitig zu übertreffen und den anderen ihre Melodie aufzuzwingen versuchen. Die Sänger sind die Nervenzellen, die jeweils zu mehreren zu einem 'Chor' zusammentreten, und die Melodien, die schließlich die Oberhand gewinnen, sind die Gedanken, die wir denken, oder die Dinge, die wir sagen. Wie in der Evolution des Lebens können also auch in unserem Gehirn aus einfachen Ursprüngen hochkomplexe Ordnungsmuster entstehen. Wird das Rätsel des Bewusstseins so letztlich aufzuklären sein Nach Calvins fester Überzeugung ist es ein Irrglauben zu denken -- so wie es die 'Bewusstseinsphysiker' tun --, man könne vom Kellergeschoss der Quantenmechanik mit einem Sprung zum Penthouse des Bewusstseins gelangen. Die Stockwerke dazwischen -- chemische Bindungen, Biochemie, Membranen, Synapsen, Nervenzellen -- müssen in eine vollständige Erklärung höherer geistiger Leistungen einbezogen werden. Calvins ungewöhnliche und unterhaltsame Führung durch die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung endet mit einem Blick in die Zukunft. Die Evolution der Intelligenz ist nämlich nicht beendet. Aber sie scheint nun eine nichtbiologische Richtung zu nehmen: An die Seite der natürlichen Intelligenz tritt die künstliche, und der Bau wirklich intelligenter Maschinen ist für Calvin nur eine Frage der Zeit. Treten wir in eine neue Phase des Wettrüstens ein, diesmal von menschlicher gegen maschinelle Intelligenz 261 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783827415356

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer