Migration im Zeichen der Globalisierung: Mexikanische Einwanderung in die USA nach dem NAFTA-Abkommen

 
9783828823099: Migration im Zeichen der Globalisierung: Mexikanische Einwanderung in die USA nach dem NAFTA-Abkommen
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Softcover Anzahl: 1
Anbieter
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag, 2011. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers L9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 24,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Putschky, Marie-Luise
Verlag: Tectum Verlag
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu paperback Anzahl: 1
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag. paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 22,23
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,52
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag Mrz 2011 (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag Mrz 2011, 2011. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Immer mehr Mexikaner und Menschen aus den Staaten Südamerikas streben in die wohlhabenden Vereinigten Staaten im Norden. Zwar ist das Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten von seinem Gründungsmythos her ein klassisches Einwanderungsland. Doch im 20. Jahrhundert wurde die Zuwanderung zunehmend eingeschränkt und illegale Migration in den letzten Jahrzehnten eine neue innenpolitische und gesellschaftliche Herausforderung. In den 1990er Jahren sollte die neue Nordamerikanische Freihandelszone NAFTA der mexikanischen Wirtschaft auf die Beine helfen, Wachstum und Beschäftigung mehren und damit nebenbei den Grund zur Wirtschaftsflucht nehmen. We want to export goods, not people , bekräftigte der mexikanische Präsident Salinas de Gortari die offiziellen Erwartungen. Marie-Luise Putschky liefert eine prägnante Analyse möglicher Zusammenhänge von Freihandel und Migration. Sie untersucht, welche sozioökonomischen Auswirkungen die Freihandelszone auf migrationsrelevante Entwicklungen in Mexiko hatte. Auch andere Einflussfaktoren der Migration kommen zur Sprache. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen verstärkten Freihandelsbeziehungen der NAFTA-Staaten und der Arbeitsmigration Oder hat der Freihandel ganz im Gegenteil den Drang in den Norden noch befördert und sich damit eher als Falle erwiesen 193 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 24,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag, 2011. Paperback. Zustand: New. Language: German . Brand New Book. Immer mehr Mexikaner und Menschen aus den Staaten Südamerikas streben in die wohlhabenden Vereinigten Staaten im Norden. Zwar ist das Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten von seinem Gründungsmythos her ein klassisches Einwanderungsland. Doch im 20. Jahrhundert wurde die Zuwanderung zunehmend eingeschränkt und illegale Migration in den letzten Jahrzehnten eine neue innenpolitische und gesellschaftliche Herausforderung. In den 1990er Jahren sollte die neue Nordamerikanische Freihandelszone NAFTA der mexikanischen Wirtschaft auf die Beine helfen, Wachstum und Beschäftigung mehren und damit nebenbei den Grund zur Wirtschaftsflucht nehmen. We want to export goods, not people , bekräftigte der mexikanische Präsident Salinas de Gortari die offiziellen Erwartungen. Marie-Luise Putschky liefert eine prägnante Analyse möglicher Zusammenhänge von Freihandel und Migration. Sie untersucht, welche sozioökonomischen Auswirkungen die Freihandelszone auf migrationsrelevante Entwicklungen in Mexiko hatte. Auch andere Einflussfaktoren der Migration kommen zur Sprache. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen verstärkten Freihandelsbeziehungen der NAFTA-Staaten und der Arbeitsmigration? Oder hat der Freihandel ganz im Gegenteil den Drang in den Norden noch befördert und sich damit eher als Falle erwiesen?. Bestandsnummer des Verkäufers LIB9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 37,35
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,41
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag Mrz 2011 (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag Mrz 2011, 2011. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Immer mehr Mexikaner und Menschen aus den Staaten Südamerikas streben in die wohlhabenden Vereinigten Staaten im Norden. Zwar ist das Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten von seinem Gründungsmythos her ein klassisches Einwanderungsland. Doch im 20. Jahrhundert wurde die Zuwanderung zunehmend eingeschränkt und illegale Migration in den letzten Jahrzehnten eine neue innenpolitische und gesellschaftliche Herausforderung. In den 1990er Jahren sollte die neue Nordamerikanische Freihandelszone NAFTA der mexikanischen Wirtschaft auf die Beine helfen, Wachstum und Beschäftigung mehren und damit nebenbei den Grund zur Wirtschaftsflucht nehmen. We want to export goods, not people , bekräftigte der mexikanische Präsident Salinas de Gortari die offiziellen Erwartungen. Marie-Luise Putschky liefert eine prägnante Analyse möglicher Zusammenhänge von Freihandel und Migration. Sie untersucht, welche sozioökonomischen Auswirkungen die Freihandelszone auf migrationsrelevante Entwicklungen in Mexiko hatte. Auch andere Einflussfaktoren der Migration kommen zur Sprache. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen verstärkten Freihandelsbeziehungen der NAFTA-Staaten und der Arbeitsmigration Oder hat der Freihandel ganz im Gegenteil den Drang in den Norden noch befördert und sich damit eher als Falle erwiesen 193 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 24,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag Mrz 2011 (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag Mrz 2011, 2011. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Immer mehr Mexikaner und Menschen aus den Staaten Südamerikas streben in die wohlhabenden Vereinigten Staaten im Norden. Zwar ist das Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten von seinem Gründungsmythos her ein klassisches Einwanderungsland. Doch im 20. Jahrhundert wurde die Zuwanderung zunehmend eingeschränkt und illegale Migration in den letzten Jahrzehnten eine neue innenpolitische und gesellschaftliche Herausforderung. In den 1990er Jahren sollte die neue Nordamerikanische Freihandelszone NAFTA der mexikanischen Wirtschaft auf die Beine helfen, Wachstum und Beschäftigung mehren und damit nebenbei den Grund zur Wirtschaftsflucht nehmen. We want to export goods, not people , bekräftigte der mexikanische Präsident Salinas de Gortari die offiziellen Erwartungen. Marie-Luise Putschky liefert eine prägnante Analyse möglicher Zusammenhänge von Freihandel und Migration. Sie untersucht, welche sozioökonomischen Auswirkungen die Freihandelszone auf migrationsrelevante Entwicklungen in Mexiko hatte. Auch andere Einflussfaktoren der Migration kommen zur Sprache. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen verstärkten Freihandelsbeziehungen der NAFTA-Staaten und der Arbeitsmigration Oder hat der Freihandel ganz im Gegenteil den Drang in den Norden noch befördert und sich damit eher als Falle erwiesen 193 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 24,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag Mrz 2011 (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag Mrz 2011, 2011. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Immer mehr Mexikaner und Menschen aus den Staaten Südamerikas streben in die wohlhabenden Vereinigten Staaten im Norden. Zwar ist das Land der angeblich unbegrenzten Möglichkeiten von seinem Gründungsmythos her ein klassisches Einwanderungsland. Doch im 20. Jahrhundert wurde die Zuwanderung zunehmend eingeschränkt und illegale Migration in den letzten Jahrzehnten eine neue innenpolitische und gesellschaftliche Herausforderung. In den 1990er Jahren sollte die neue Nordamerikanische Freihandelszone NAFTA der mexikanischen Wirtschaft auf die Beine helfen, Wachstum und Beschäftigung mehren und damit nebenbei den Grund zur Wirtschaftsflucht nehmen. We want to export goods, not people , bekräftigte der mexikanische Präsident Salinas de Gortari die offiziellen Erwartungen. Marie-Luise Putschky liefert eine prägnante Analyse möglicher Zusammenhänge von Freihandel und Migration. Sie untersucht, welche sozioökonomischen Auswirkungen die Freihandelszone auf migrationsrelevante Entwicklungen in Mexiko hatte. Auch andere Einflussfaktoren der Migration kommen zur Sprache. Gibt es tatsächlich einen Zusammenhang zwischen verstärkten Freihandelsbeziehungen der NAFTA-Staaten und der Arbeitsmigration Oder hat der Freihandel ganz im Gegenteil den Drang in den Norden noch befördert und sich damit eher als Falle erwiesen 193 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783828823099

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 24,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

8.

Marie-Luise Putschky
Verlag: Tectum Verlag 2011-03 (2011)
ISBN 10: 3828823092 ISBN 13: 9783828823099
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Chiron Media
(Wallingford, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tectum Verlag 2011-03, 2011. Zustand: New. Brand new book, sourced directly from publisher. Dispatch time is 4-5 working days from our warehouse. Book will be sent in robust, secure packaging to ensure it reaches you securely. Bestandsnummer des Verkäufers NU-LBR-00898674

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 20,77
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,10
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer