Die Argentinische Tangokrise 2001/2002 - Eine Polit-Okonomische Ursachenforschung Und Analyse Der Rettungsversuche (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783832520502: Die Argentinische Tangokrise 2001/2002 - Eine Polit-Okonomische Ursachenforschung Und Analyse Der Rettungsversuche (German Edition)

Anfang Dezember 2001 zahlte der Internationale Wahrungsfonds eine vereinbarte Kredittranche an Argentinien nicht mehr aus, da Argentinien seiner Meinung nach die Konditionalitat eines Null-Defizits fur das Jahr nicht mehr erreichen konnte. Daraufhin folgten bank-runs, die von der argentinischen Regierung mit einem Einfrieren der Konten gestoppt wurden. Die soziale Situation verbunden mit dem Unmut des Volkes gegen samtliche Politiker aber vor allem gegen die Regierung fuhrte zu Demonstrationen und Unruhen, die von Buenos Aires aus auf das ganze Land ubergriffen. Lautstarke Proteste der auf Topfe und Pfannen schlagenden Bevolkerung zwangen erst den Wirtschaftsminister und dann auch den Prasidenten zum Rucktritt. Trittbrettfahrer des ansonsten friedlichen Burgerprotestes verursachten mit Brandanschlagen und Plunderungen ein Chaos. Durch diesen kurzen Ausnahmezustand kamen aufgrund von Auseinandersetzungen mit Polizei und Ladenbesitzern uber 20 Menschen ums Leben. Politisch war wegen dieser Geschehnisse ebenso ein Ausnahmezustand zu beobachten. Innerhalb von nur zwei Wochen hatte Argentinien funf Prasidenten. Jegliche Schuldenzahlung des Staates wurde eingestellt und somit der grosste Zahlungsausfall, den es je auf der Welt gegeben hat, verkundet. Diese Krise war das Ende eines wirtschaftspolitischen Konzepts, das eine Dekade lang die argentinische Politik bestimmte und unter dem Namen "Plan Cavallo" in die Geschichte einging. Im Zentrum dieses Massnahmenpaketes, dass anfangs auch viele Erfolge verzeichnete, stand ein Currency Board-System mit einem festen Wechselkurs der argentinischen Wahrung zum US-Dollar. In dieser Arbeit beschaftigt sich der Autor mit den Ursachen dieser Wirtschafts-, Wahrungs- und Finanzkrise. Dafur wurden historische, politikwissenschaftliche und wirtschaftstheoretische Erkenntnisse zusammengefuhrt, um eine realistische Einschatzung des Geschehens zu entwickeln. Gemessen am Pro-Kopf-Einkommen war Argentinien zu Beginn des 20. Jahrhunderts eines der reichsten Lander der Welt. Im Zuge der Tangokrise 2001/2002 stuften internationale Ratingagenturen Argentinien als den zweitarmsten Staat ein. Um zu klaren, wie sich die Wirtschaftssituation innerhalb eines Jahrhunderts so rapide verschlechtern konnte, ist eine wirtschaftshistorische Betrachtung der polit-okonomischen Entwicklung vorgenommen worden. Daraufhin wurden die Ursachen der Tangokrise analysiert. Abschliessend wurde die polit-okonomische Entwicklung bis zum Jahreswechsel 2005/ 2006 analysiert und im Anschluss daran Optionen zur zukunftigen Wahrungspolitik Argentiniens gepruft.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben