Aufgabenkultur im Unterricht: Eine empirisch-didaktische Video- und Interviewstudie an Hauptschulen

 
9783834007056: Aufgabenkultur im Unterricht: Eine empirisch-didaktische Video- und Interviewstudie an Hauptschulen
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

"Die Art und Weise, wie Lehrkräfte Aufgaben konzipieren und sie im Unterricht einsetzen, beeinflusst maßgeblich den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler. Es ist daher verwunderlich, dass das Thema Aufga-benkultur die Allgemeine Didaktik bisher kaum beschäftigt hat. Die vorliegende Arbeit geht dieses Desiderat an und untersucht die Gestaltung und den Einsatz von Aufgaben in verschiedenen Fächern der Hauptschule.
Im theoretischen Teil wird zum einen der Forschungsstand zum Hauptschulunterricht entfaltet, zum anderen werden aktuelle Vorstellungen eines kognitiv-aktivierenden und strukturierten Unterrichts dargestellt und diskutiert. Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Autor im empirischen Teil das auf Aufgaben gerichtete Denken und Handeln der Lehrkräfte. Er untersucht mit seiner Video- und Interviewstudie den Unterricht an einer Schulart, die in die Kritik geraten ist, deren spezifische Lehr- und Lernkultur bislang allerdings noch wenig erforscht ist: Wie anspruchsvoll sind die eingesetzten Aufgaben? Welche Aufgaben werden in schülerorientierten Phasen eingesetzt? Wie begleiten Lehrkräfte die Aufgabenbearbeitung? Wie begründen Lehrkräfte Ihr Vorgehen und die Auswahl der Aufgaben?
Die Befunde bieten zahlreiche Hinweise darauf, wie Aufgaben formuliert und didaktisch sinnvoll in den Unterricht integriert werden können." "Die Art und Weise, wie Lehrkräfte Aufgaben konzipieren und sie im Unterricht einSetzen, beeinflusst maßgeblich den Lernerfolg der Schülerinnen und Schüler. Es ist daher verwunderlich, dass das Thema Aufga-benkultur die Allgemeine Didaktik bisher kaum beschäftigt hat. Die vorliegende Arbeit geht dieses Desiderat an und untersucht die Gestaltung und den Einsatz von Aufgaben in verschiedenen Fächern der Hauptschule.
Im theoretischen Teil wird zum einen der Forschungsstand zum Hauptschulunterricht entfaltet, zum anderen werden aktuelle Vorstellungen eines kognitiv-aktivierenden und strukturierten Unterrichts dargestellt und diskutiert. Vor diesem Hintergrund beleuchtet der Autor im empirischen Teil das auf Aufgaben gerichtete Denken und Handeln der Lehrkräfte. Er untersucht mit seiner Video- und Interviewstudie den Unterricht an einer Schulart, die in die Kritik geraten ist, deren spezifische Lehr- und Lernkultur bislang allerdings noch wenig erforscht ist: Wie anspruchsvoll sind die eingeSetzten Aufgaben? Welche Aufgaben werden in schülerorientierten Phasen eingeSetzt? Wie begleiten Lehrkräfte die Aufgabenbearbeitung? Wie begründen Lehrkräfte Ihr Vorgehen und die Auswahl der Aufgaben?
Die Befunde bieten zahlreiche Hinweise darauf, wie Aufgaben formuliert und didaktisch sinnvoll in den Unterricht integriert werden können."

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben