Die Werbewirkung des Mediums Fernsehen als Basismedium Werbung (German Edition)

 
9783836476485: Die Werbewirkung des Mediums Fernsehen als Basismedium Werbung (German Edition)

"Print wirkt!". Mit dieser simplen Tatsache wirbt zur Zeit der Verbund Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in seinen Medien und versucht so, Mediaplaner und Entscheider in werbetreibenden Unternehmen davon zu überzeugen, Print sei das ideale Mittel, Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufanreize zu schaffen. Was gelingen mag, denn Werbung wirkt. Wenn aber die These "Print wirkt!" aufgestellt wird, ergibt sich daraus zwangsläufig die Frage: "Im Gegensatz zu was oder wem?". Die Antwort auf diese Frage müsste lauten: "Im Gegensatz zum Fernsehen". Gegenwärtige rezessionsbedingte Einbußen der Werbewirtschaft haben einen harten Wettbewerb um die Gelder der Werbekunden entfacht. Die Verlagswirtschaft fürchtet um ihre Anzeigeneinnahmen und verschärft den Wettbewerb. Das Fernsehen und dessen Berechtigung als Basismedium Werbung wird hierbei immer wieder diskutiert und in Frage gestellt. Die enorm schnelle Entwicklung der Fernsehsender seit Bestand des Privatfernsehens und der damit ansteigenden Medienflut lassen die Kritik besonders seitens der Verlage am Werbefernsehen laut werden. Doch das TV verteidigt seinen Titel als Basis-Medium der Werbung immer wieder aufs Neue.

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Burk J. Ulrich studierte nach Ausbildung zum Werbekaufmann in Hamburg Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Internationales Marketing. Nach einigen Jahren Berufserfahrung spezialisierte sich der Diplom-Kaufmann auf den Bereich Branding und Design. Burk J. Ulrich ist heute Mitglied der Geschäftsleitung in einer Hamburger Designagentur.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Ulrich, Burk J.
ISBN 10: 3836476487 ISBN 13: 9783836476485
Neu Anzahl: 1
Anbieter
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: New. Publisher/Verlag: VDM Verlag Dr. Müller | "Print wirkt!". Mit dieser simplen Tatsache wirbt zur Zeit der Verbund Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in seinen Medien und versucht so, Mediaplaner und Entscheider in werbetreibenden Unternehmen davon zu überzeugen, Print sei das ideale Mittel, Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufanreize zu schaffen. Was gelingen mag, denn Werbung wirkt. Wenn aber die These "Print wirkt!" aufgestellt wird, ergibt sich daraus zwangsläufig die Frage: "Im Gegensatz zu was oder wem?". Die Antwort auf diese Frage müsste lauten: "Im Gegensatz zum Fernsehen". Gegenwärtige rezessionsbedingte Einbußen der Werbewirtschaft haben einen harten Wettbewerb um die Gelder der Werbekunden entfacht. Die Verlagswirtschaft fürchtet um ihre Anzeigeneinnahmen und verschärft den Wettbewerb. Das Fernsehen und dessen Berechtigung als Basismedium Werbung wird hierbei immer wieder diskutiert und in Frage gestellt. Die enorm schnelle Entwicklung der Fernsehsender seit Bestand des Privatfernsehens und der damit ansteigenden Medienflut lassen die Kritik besonders seitens der Verlage am Werbefernsehen laut werden. Doch das TV verteidigt seinen Titel als Basis-Medium der Werbung immer wieder aufs Neue. | Format: Paperback | 185 gr | 132 pp. Buchnummer des Verkäufers K9783836476485

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Burk J. Ulrich
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3836476487 ISBN 13: 9783836476485
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - 'Print wirkt!'. Mit dieser simplen Tatsache wirbt zur Zeit der Verbund Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in seinen Medien und versucht so, Mediaplaner und Entscheider in werbetreibenden Unternehmen davon zu überzeugen, Print sei das ideale Mittel, Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufanreize zu schaffen. Was gelingen mag, denn Werbung wirkt. Wenn aber die These 'Print wirkt!' aufgestellt wird, ergibt sich daraus zwangsläufig die Frage: 'Im Gegensatz zu was oder wem '. Die Antwort auf diese Frage müsste lauten: 'Im Gegensatz zum Fernsehen'. Gegenwärtige rezessionsbedingte Einbußen der Werbewirtschaft haben einen harten Wettbewerb um die Gelder der Werbekunden entfacht. Die Verlagswirtschaft fürchtet um ihre Anzeigeneinnahmen und verschärft den Wettbewerb. Das Fernsehen und dessen Berechtigung als Basismedium Werbung wird hierbei immer wieder diskutiert und in Frage gestellt. Die enorm schnelle Entwicklung der Fernsehsender seit Bestand des Privatfernsehens und der damit ansteigenden Medienflut lassen die Kritik besonders seitens der Verlage am Werbefernsehen laut werden. Doch das TV verteidigt seinen Titel als Basis-Medium der Werbung immer wieder aufs Neue. 132 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783836476485

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Burk J. Ulrich
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3836476487 ISBN 13: 9783836476485
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - 'Print wirkt!'. Mit dieser simplen Tatsache wirbt zur Zeit der Verbund Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in seinen Medien und versucht so, Mediaplaner und Entscheider in werbetreibenden Unternehmen davon zu überzeugen, Print sei das ideale Mittel, Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufanreize zu schaffen. Was gelingen mag, denn Werbung wirkt. Wenn aber die These 'Print wirkt!' aufgestellt wird, ergibt sich daraus zwangsläufig die Frage: 'Im Gegensatz zu was oder wem '. Die Antwort auf diese Frage müsste lauten: 'Im Gegensatz zum Fernsehen'. Gegenwärtige rezessionsbedingte Einbußen der Werbewirtschaft haben einen harten Wettbewerb um die Gelder der Werbekunden entfacht. Die Verlagswirtschaft fürchtet um ihre Anzeigeneinnahmen und verschärft den Wettbewerb. Das Fernsehen und dessen Berechtigung als Basismedium Werbung wird hierbei immer wieder diskutiert und in Frage gestellt. Die enorm schnelle Entwicklung der Fernsehsender seit Bestand des Privatfernsehens und der damit ansteigenden Medienflut lassen die Kritik besonders seitens der Verlage am Werbefernsehen laut werden. Doch das TV verteidigt seinen Titel als Basis-Medium der Werbung immer wieder aufs Neue. 132 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783836476485

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,14
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Burk J. Ulrich
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013 (2013)
ISBN 10: 3836476487 ISBN 13: 9783836476485
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Print-on-Demand
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VDM Verlag Dr. Müller E.K. Nov 2013, 2013. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - 'Print wirkt!'. Mit dieser simplen Tatsache wirbt zur Zeit der Verbund Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in seinen Medien und versucht so, Mediaplaner und Entscheider in werbetreibenden Unternehmen davon zu überzeugen, Print sei das ideale Mittel, Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufanreize zu schaffen. Was gelingen mag, denn Werbung wirkt. Wenn aber die These 'Print wirkt!' aufgestellt wird, ergibt sich daraus zwangsläufig die Frage: 'Im Gegensatz zu was oder wem '. Die Antwort auf diese Frage müsste lauten: 'Im Gegensatz zum Fernsehen'. Gegenwärtige rezessionsbedingte Einbußen der Werbewirtschaft haben einen harten Wettbewerb um die Gelder der Werbekunden entfacht. Die Verlagswirtschaft fürchtet um ihre Anzeigeneinnahmen und verschärft den Wettbewerb. Das Fernsehen und dessen Berechtigung als Basismedium Werbung wird hierbei immer wieder diskutiert und in Frage gestellt. Die enorm schnelle Entwicklung der Fernsehsender seit Bestand des Privatfernsehens und der damit ansteigenden Medienflut lassen die Kritik besonders seitens der Verlage am Werbefernsehen laut werden. Doch das TV verteidigt seinen Titel als Basis-Medium der Werbung immer wieder aufs Neue. 132 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783836476485

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,52
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Burk J. Ulrich
Verlag: VDM Verlag Dr. Müller e.K. (2013)
ISBN 10: 3836476487 ISBN 13: 9783836476485
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung VDM Verlag Dr. Müller e.K., 2013. Paperback. Buchzustand: New. Language: German . Brand New Book. Print wirkt! . Mit dieser simplen Tatsache wirbt zur Zeit der Verbund Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) in seinen Medien und versucht so, Mediaplaner und Entscheider in werbetreibenden Unternehmen davon zu überzeugen, Print sei das ideale Mittel, Aufmerksamkeit zu wecken und Kaufanreize zu schaffen. Was gelingen mag, denn Werbung wirkt. Wenn aber die These Print wirkt! aufgestellt wird, ergibt sich daraus zwangsläufig die Frage: Im Gegensatz zu was oder wem? . Die Antwort auf diese Frage müsste lauten: Im Gegensatz zum Fernsehen . Gegenwärtige rezessionsbedingte Einbußen der Werbewirtschaft haben einen harten Wettbewerb um die Gelder der Werbekunden entfacht. Die Verlagswirtschaft fürchtet um ihre Anzeigeneinnahmen und verschärft den Wettbewerb. Das Fernsehen und dessen Berechtigung als Basismedium Werbung wird hierbei immer wieder diskutiert und in Frage gestellt. Die enorm schnelle Entwicklung der Fernsehsender seit Bestand des Privatfernsehens und der damit ansteigenden Medienflut lassen die Kritik besonders seitens der Verlage am Werbefernsehen laut werden. Doch das TV verteidigt seinen Titel als Basis-Medium der Werbung immer wieder aufs Neue. Buchnummer des Verkäufers KNV9783836476485

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 88,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,33
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer