Lüge und Linguistik: Pragmalinguistische Untersuchungen am Beispiel von Politikeraussagen (German Edition)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783836681261: Lüge und Linguistik: Pragmalinguistische Untersuchungen am Beispiel von Politikeraussagen (German Edition)

Im alltäglichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich häufiger als wir vermuten die Lüge: Sei es als Notlüge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische Lüge, um jemanden zu schützen. Auch höfliches Sprechen könnte als Lüge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: "Das Lügen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre". Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das Lügen: In Talk-Shows werden Lügendetektoren zur Überführung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht über eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur Lüge aus ganz unterschiedlichen Fächern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z.B. Psychologie, Jura, Pädagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der Lüge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen. Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausführlichen und kritischen Überblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine Lüge aus? Mit welchen Methoden lassen sich Lügen untersuchen? Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des Lügens? Dabei werden vor allem Ansätze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Grice'schen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubwürdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und Lügen-Erkennbarkeit, für populärwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und für eine Theorie der Lüge in der Linguistik ausgewertet. Außerdem wird gezeigt, ob LÜGEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schließlich wird eine (vorläufige) Definition des Lügens als sprachli

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

About the Author:

Dennis Strömsdörfer hat in Braunschweig, Stockholm und Kaiserslautern Germanistik, Soziologie und Erwachsenenbildung studiert. Zunächst arbeitete er in der Redaktion Deutsch/Gesellschaftswissenschaften des Westermann-Schulbuchverlags in Braunschweig. Von 2006-2008 war er Stipendiant der Robert Bosch Stiftung und als Gastlektor für Deutsch in Belgorod, Russische Föderation, tätig. Seit September 2008 arbeitet er als Lektor des DAAD an der Staatlichen Pädagogischen Universität in Wolgograd, Russische Föderation, und unterrichtet dort in der Deutschlehrerausbildung. Seine Arbeitsschwerpunkte sind: Interkulturelle Germanistik, Angewandte Sprachwissenschaft, Gesprächsforschung sowie Emotionen und Sprache.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Neu kaufen Angebot ansehen

Versand: EUR 6,82
Von Vereinigtes Königreich nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Dennis Str Msd Rfer
Verlag: Diplomica Verlag Gmbh 2009-10-26 (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu paperback Anzahl: > 20
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Gmbh 2009-10-26, 2009. paperback. Buchzustand: New. Buchnummer des Verkäufers 9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 25,11
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,82
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Strömsdörfer, Dennis
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Anzahl: 1
Anbieter
European-Media-Service Mannheim
(Mannheim, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: New. Publisher/Verlag: Diplomica | Pragmalinguistische Untersuchungen am Beispiel von Politikeraussagen | Im alltäglichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich häufiger als wir vermuten die Lüge: Sei es als Notlüge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische Lüge, um jemanden zu schützen. Auch höfliches Sprechen könnte als Lüge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: "Das Lügen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre".Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das Lügen: In Talk-Shows werden Lügendetektoren zur Überführung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht über eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur Lüge aus ganz unterschiedlichen Fächern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z.B. Psychologie, Jura, Pädagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der Lüge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen.Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausführlichen und kritischen Überblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine Lüge aus? Mit welchen Methoden lassen sich Lügen untersuchen? Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des Lügens?Dabei werden vor allem Ansätze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Grice schen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubwürdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und Lügen-Erkennbarkeit, für populärwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und für eine Theorie der Lüge in der Linguistik ausgewertet. Außerdem wird gezeigt, ob LÜGEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schließlich wird eine (vorläufige) Definition des Lügens als sprachliche Täuschungshandlung gegeben.Im empirischen Teil, der sich auf die Transkription (vollständig im Anhang) einer Fernsehsendung bezieht, werden Aussagen von Politikern in Bezug auf die Sprachhandlung LÜGEN untersucht. Hier werden die im theoretischen Teil erarbeiteten Ansätze erprobt, so dass deutlich wird, was eine linguistische Theorie der Lüge leisten kann - und was sie gerade nicht vermag. | Format: Paperback | 308 gr | 219x154x15 mm | 188 pp. Buchnummer des Verkäufers K9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 29,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,99
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Dennis Stromsdorfer
Verlag: Diplomica Verlag Gmbh (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Anzahl: > 20
Print-on-Demand
Anbieter
Pbshop
(Wood Dale, IL, USA)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Gmbh, 2009. PAP. Buchzustand: New. New Book.Shipped from US within 10 to 14 business days.THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND. Established seller since 2000. Buchnummer des Verkäufers IP-9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 30,54
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,37
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Dennis Stromsdorfer
Verlag: Diplomica Verlag Gmbh (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Anzahl: > 20
Print-on-Demand
Anbieter
Books2Anywhere
(Fairford, GLOS, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Gmbh, 2009. PAP. Buchzustand: New. New Book. Delivered from our US warehouse in 10 to 14 business days. THIS BOOK IS PRINTED ON DEMAND.Established seller since 2000. Buchnummer des Verkäufers IP-9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 31,07
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,23
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Strà msdà rfer, Dennis
Verlag: Diplomica Verlag GmbH (2016)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Paperback Anzahl: 1
Print-on-Demand
Anbieter
Ria Christie Collections
(Uxbridge, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag GmbH, 2016. Paperback. Buchzustand: New. PRINT ON DEMAND Book; New; Publication Year 2016; Not Signed; Fast Shipping from the UK. No. book. Buchnummer des Verkäufers ria9783836681261_lsuk

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 41,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 4,40
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Dennis Strömsdörfer
Verlag: Diplomica Verlag Okt 2009 (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Okt 2009, 2009. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Im alltäglichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich häufiger als wir vermuten die Lüge: Sei es als Notlüge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische Lüge, um jemanden zu schützen. Auch höfliches Sprechen könnte als Lüge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: 'Das Lügen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre'. Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das Lügen: In Talk-Shows werden Lügendetektoren zur Überführung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht über eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur Lüge aus ganz unterschiedlichen Fächern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z.B. Psychologie, Jura, Pädagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der Lüge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen. Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausführlichen und kritischen Überblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine Lüge aus Mit welchen Methoden lassen sich Lügen untersuchen Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des Lügens Dabei werden vor allem Ansätze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Grice schen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubwürdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und Lügen-Erkennbarkeit, für populärwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und für eine Theorie der Lüge in der Linguistik ausgewertet. Außerdem wird gezeigt, ob LÜGEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schließlich wird eine (vorläufige) Definition des Lügens als sprachliche Täuschungshandlung gegeben. Im empirischen Teil, der sich auf die Transkription (vollständig im Anhang) einer Fernsehsendung bezieht, werden Aussagen von Politikern in Bezug auf die Sprachhandlung LÜGEN untersucht. Hier werden die im theoretischen Teil erarbeiteten Ansätze erprobt, so dass deutlich wird, was eine linguistische Theorie der Lüge leisten kann - und was sie gerade nicht vermag. 188 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 29,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,14
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Dennis Strömsdörfer
Verlag: Diplomica Verlag Okt 2009 (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Anbieter
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Okt 2009, 2009. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. Neuware - Im alltäglichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich häufiger als wir vermuten die Lüge: Sei es als Notlüge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische Lüge, um jemanden zu schützen. Auch höfliches Sprechen könnte als Lüge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: 'Das Lügen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre'. Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das Lügen: In Talk-Shows werden Lügendetektoren zur Überführung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht über eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur Lüge aus ganz unterschiedlichen Fächern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z.B. Psychologie, Jura, Pädagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der Lüge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen. Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausführlichen und kritischen Überblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine Lüge aus Mit welchen Methoden lassen sich Lügen untersuchen Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des Lügens Dabei werden vor allem Ansätze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Grice schen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubwürdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und Lügen-Erkennbarkeit, für populärwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und für eine Theorie der Lüge in der Linguistik ausgewertet. Außerdem wird gezeigt, ob LÜGEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schließlich wird eine (vorläufige) Definition des Lügens als sprachliche Täuschungshandlung gegeben. Im empirischen Teil, der sich auf die Transkription (vollständig im Anhang) einer Fernsehsendung bezieht, werden Aussagen von Politikern in Bezug auf die Sprachhandlung LÜGEN untersucht. Hier werden die im theoretischen Teil erarbeiteten Ansätze erprobt, so dass deutlich wird, was eine linguistische Theorie der Lüge leisten kann - und was sie gerade nicht vermag. 188 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 29,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,14
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

8.

Dennis Str Msd Rfer
Verlag: Diplomica Verlag Gmbh, United States (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Gmbh, United States, 2009. Paperback. Buchzustand: New. Language: German . Brand New Book. Im allt glichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich h ufiger als wir vermuten die L ge: Sei es als Notl ge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische L ge, um jemanden zu sch tzen. Auch h fliches Sprechen k nnte als L ge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: Das L gen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre. Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das L gen: In Talk-Shows werden L gendetektoren zur berf hrung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht ber eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur L ge aus ganz unterschiedlichen F chern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z.B. Psychologie, Jura, P dagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der L ge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen. Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausf hrlichen und kritischen berblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine L ge aus? Mit welchen Methoden lassen sich L gen untersuchen? Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des L gens? Dabei werden vor allem Ans tze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Grice schen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubw rdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und L gen-Erkennbarkeit, f r popul rwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und f r eine Theorie der L ge in der Linguistik ausgewertet. Au erdem wird gezeigt, ob L GEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schlie lich wird eine (vorl ufige) Definition des L gens als sprachli. Buchnummer des Verkäufers KNV9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 44,25
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,41
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

9.

Dennis Strà msdà rfer
Verlag: Diplomica Verlag Gmbh
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Paperback Anzahl: > 20
Anbieter
BuySomeBooks
(Las Vegas, NV, USA)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Gmbh. Paperback. Buchzustand: New. Paperback. 188 pages. Dimensions: 8.7in. x 6.1in. x 0.4in.Im alltglichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich hufiger als wir vermuten die Lge: Sei es als Notlge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische Lge, um jemanden zu schtzen. Auch hfliches Sprechen knnte als Lge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: Das Lgen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre. Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das Lgen: In Talk-Shows werden Lgendetektoren zur berfhrung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht ber eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur Lge aus ganz unterschiedlichen Fchern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z. B. Psychologie, Jura, Pdagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der Lge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen. Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausfhrlichen und kritischen berblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine Lge aus Mit welchen Methoden lassen sich Lgen untersuchen Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des Lgens Dabei werden vor allem Anstze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Griceschen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubwrdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und Lgen-Erkennbarkeit, fr populrwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und fr eine Theorie der Lge in der Linguistik ausgewertet. Auerdem wird gezeigt, ob LGEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schlielich wird eine (vorlufige) Definition des Lgens als sprachli This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN. Paperback. Buchnummer des Verkäufers 9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 52,13
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,33
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer

10.

Dennis Strömsdörfer
Verlag: Diplomica Verlag Okt 2009 (2009)
ISBN 10: 3836681269 ISBN 13: 9783836681261
Neu Taschenbuch Anzahl: 1
Print-on-Demand
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Diplomica Verlag Okt 2009, 2009. Taschenbuch. Buchzustand: Neu. This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Im alltäglichen Sprechen begegnet uns wahrscheinlich häufiger als wir vermuten die Lüge: Sei es als Notlüge, weil wir keine Lust haben, zu der Verabredung zu gehen, oder sei es als altruistische Lüge, um jemanden zu schützen. Auch höfliches Sprechen könnte als Lüge bezeichnet werden. So schreibt auch Ludwig Wittgenstein schon: 'Das Lügen ist ein Sprachspiel, das gelernt sein will, wie jedes andre'.Aber auch in anderen Kontexten begegnet uns das Lügen: In Talk-Shows werden Lügendetektoren zur Überführung von Ehebrechern eingesetzt oder es wird vor Gericht über eine Falschaussage entschieden. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es zahlreiche Untersuchungen zur Lüge aus ganz unterschiedlichen Fächern gibt. Doch immer beziehen sich diese Arbeiten aus z.B. Psychologie, Jura, Pädagogik oder Philosophie auf die Sprache als Medium der Lüge. Im Bereich der (Germanistischen) Linguistik sind vor allem die Arbeiten von Harald Weinrich, Gabriel Falkenberg und Bettina Giese zu nennen. Der theoretische Teil dieser Untersuchung widmet sich einem ausführlichen und kritischen Überblick zur aktuellen linguistischen Forschungssituation: Was macht eine Lüge aus Mit welchen Methoden lassen sich Lügen untersuchen Wie steht es mit der Bewertung und der (sprachlichen) Erkennbarkeit des Lügens Dabei werden vor allem Ansätze aus der Sprechakttheorie, aus der Dialoggrammatik und Diskursanalyse sowie aus der Relevanztheorie aufgezeigt. Auch die Grice schen Konversationsmaximen und die Forderung nach Glaubwürdigkeit sind hierbei von zentraler Bedeutung. Wahrheitsanspruch und Lügen-Erkennbarkeit, für populärwissenschaftliche Literatur zentrale Bereiche, werden ebenfalls diskutiert und für eine Theorie der Lüge in der Linguistik ausgewertet. Außerdem wird gezeigt, ob LÜGEN als Missbrauch von Sprache bezeichnet werden kann oder ob es sich vielmehr um den korrekten Gebrauch von Sprache handelt - nur eben mit anderen Zielen. Schließlich wird eine (vorläufige) Definition des Lügens als sprachliche Täuschungshandlung gegeben. Im empirischen Teil, der sich auf die Transkription (vollständig im Anhang) einer Fernsehsendung bezieht, werden Aussagen von Politikern in Bezug auf die Sprachhandlung LÜGEN untersucht. Hier werden die im theoretischen Teil erarbeiteten Ansätze erprobt, so dass deutlich wird, was eine linguistische Theorie der Lüge leisten kann - und was sie gerade nicht vermag. 188 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783836681261

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 29,50
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 29,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer