Lieber Gott beschütze mich: vor Feuer, Sturm und Regen und den Deutschen die auf Teneriffa leben

 
9783837029505: Lieber Gott beschütze mich: vor Feuer, Sturm und Regen und den Deutschen die auf Teneriffa leben
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 
Reseña del editor:

Leseprobe: "Am nächsten Tag war es dann soweit, die erste von zwei Fernsehausstrahlungen unserer Auswanderungsgeschichte begann. Um 20:15 MEZ strahlte VOX den ersten Teil aus, mit über zwei Millionen Zuschauern. Es begann eigentlich ganz nett mit unserem alten Eiswagen und die Abholaktion der Eismaschine bis hin zu unserer Hochzeit. Jedoch die ersten Szenen aus Teneriffa gingen schon unter die Gürtellinie. Denn meine Frau wurde besonders negativ dargestellt und zwar nur durch gekonnte Schnitttechnik des Produzenten bei VOX bzw. Eyeworks. Als meine Frau von Kopfschmerzen geplagt Koffer und Kisten die Treppen hinauf schleppen wollte sagte ich Ihr mindestens dreimal sie solle sich oben aufs Sofa legen. Beim dritten Mal tat sie es auch. Die Szene als ich ihr das gesagt habe wurde herausgeschnitten und Sylvie als schlechte Ehefrau hingestellt. Von der Szene an wusste ich genau dass es nicht besser werden konnte. Ich wollte natürlich wissen was jetzt die Leute so über uns denken und forschte im Internet-Café am Plaza de Charco ein bisschen nach. In diversen Foren fand ich dann Rubriken zu unserer Auswanderung und Kommentare von Menschen die wohl vor lauter Langeweile ihre Meinung unbedingt preisgeben mussten. Die Beschimpfungen reichten von iiiihh Salmonellen im Eis", was für eine faule Frau", wie dumm und naiv muss man sein", das geht doch gar nicht mit einer Autobatterie", die sind ja blauäugig und haben sich ja gar nicht vorbereitet" usw. usw. usw. So ein Schwachsinn! Wenn an 12 Tagen 96 Stunden Filmmaterial gedreht werden und anschließend nur 20min. bei rauskommen, na was ist dann passiert??? Schnipp Schnapp! Dann noch die blöden Kommentare und schon sind wir die Deppen! Alle wussten es besser und alle denken wir sind naiv und blauäugig. Am liebsten hätte ich auf jeden der Kommentare geantwortet und versucht zu erklären wie es wirklich war. Aber ich wusste die Leute nicht einzuschätzen, vielleicht warteten Sie nur darauf um weiter auf uns herumzuhacken. Schließlich dachte ich an den Spruch Wer sich verteidigt, klagt sich an" und ging mit gesenktem Kopf wieder nach Hause. Ich war total Depri, war von diesen Menschen enttäuscht und habe nur gehofft das mich keiner auf dem Weg nach Hause erkennt und anspricht."

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

(Keine Angebote verfügbar)

Buch Finden:



Kaufgesuch aufgeben

Sie kennen Autor und Titel des Buches und finden es trotzdem nicht auf AbeBooks? Dann geben Sie einen Suchauftrag auf und wir informieren Sie automatisch, sobald das Buch verfügbar ist!

Kaufgesuch aufgeben