Das große bunte Volks- & Kinderliederbuch (Grossformat)

0 durchschnittliche Bewertung
( 0 Bewertungen bei Goodreads )
 
9783850014823: Das große bunte Volks- & Kinderliederbuch (Grossformat)

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Desconocido
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Anzahl: 2
Anbieter
medimops
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: good. 1179 Gramm. Buchnummer des Verkäufers M03850014827-G

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 9,49
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Gider, Iskender:
Verlag: Wien : Tosa, (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Buecherhof
(Brekendorf, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Wien : Tosa, 1994. Hardcover. Buchzustand: Gut. Sonderausg.. 230 S. ; 30 cm Buchrücken unten eingerissen, Ecken beriebn, ISBN: 3850014827 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1200. Buchnummer des Verkäufers 421401

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 14,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Gider, Iskender
Verlag: Tosa Verlag, Wien (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tosa Verlag, Wien, 1994. Pappband. 30 cm 230 S. Illustrierter Pappeinband. starke gebrauchsspuren, Einband an den kanten bestoßen,die ersten beiden seiten sind etwas gebrauchsspurig, etwas knittrig. "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei . 1200 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 20564

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 16,69
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Gider, Iskender
Verlag: Tosa Verlag, Wien (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tosa Verlag, Wien, 1994. Pappband. 30 cm 230 S. Illustrierter Pappeinband. Einband etwas verkratzt, an den kanten bestoßen, teils beschädigt. "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei Ecken . Wies sie's machen. Trauer über Trauer.Wenn der . 1200 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 10307

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 19,11
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Gider (Ill), Iskender
Verlag: Verlag Wien (Sonderausgabe im Auftrag des Loewe Verlages), Tosa (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Verlag Wien (Sonderausgabe im Auftrag des Loewe Verlages), Tosa, 1994. Pappband. 30 cm 230 S. Illustrierter Pappeinband. gebrauchs und Lagerspuren,einband etwas an den kanten bestoßen, "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei Ecken . Wies sie's machen. Trauer über Trauer.Wenn der . 1179 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 592131598

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 20,16
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Gider (Ill), Iskender
Verlag: Verlag Wien (Sonderausgabe im Auftrag des Loewe Verlages), Tosa (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Verlag Wien (Sonderausgabe im Auftrag des Loewe Verlages), Tosa, 1994. Pappband. 30 cm 230 S. Illustrierter Pappeinband. gebrauchs und Lagerspuren,einband etwas an den kanten bestoßen, "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei Ecken . Wies sie's machen. Trauer über Trauer.Wenn der . 1179 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 592131599

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 20,26
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Birgit Hack
Verlag: Verlag Perioodika, Tallinn (2001)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Verlag Perioodika, Tallinn, 2001. Pappband. 30 cm 236 S. illustrierter Pappeinband. gebrauchs und Lagerspuren, einband an den kanten bestoßen,seiten etwas gebrauchsspurig, "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei Ecken . Wies sie's . 1200 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 592128655

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 20,79
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

8.

Gider (Ill), Iskender
Verlag: Verlag Wien (Sonderausgabe im Auftrag des Loewe Verlages), Tosa (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Verlag Wien (Sonderausgabe im Auftrag des Loewe Verlages), Tosa, 1994. Pappband. 30 cm 230 S. Illustrierter Pappeinband. guter Zustand, Ecken bestossen, Vorsatzblatt geknickt. "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei Ecken . Wies sie's machen. Trauer über Trauer.Wenn der Topp aber . 1179 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 592129179

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 20,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

9.

Gider, Iskender
Verlag: Tosa Verlag, Wien (1994)
ISBN 10: 3850014827 ISBN 13: 9783850014823
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Lausitzer Buchversand
(Drochow, D, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Tosa Verlag, Wien, 1994. Pappband. 30 cm 230 Seiten. Illustrierter Pappeinband. am buchrücken oben etwas beschädigt eingerissen. "Ein bunter Strauß von Melodien: alte und neue, bekannte und weniger bekannte Weisen machen Lust auf gemeinsames Singen und Musizieren. Iskender Gider hat viele fröhliche Bilder dazu gemalt. Ein Liederbuch für jung und alt, für leidenschaftliche Sänger und solche, die es noch werden wollen."Wo man singt, da laß dich ruhig nieder - böse Menschen haben keine Lieder": Das ist eine alte Weisheit, und sie gilt sicher auch heute noch. Denn Musik und Gesang sind ein ureigenes Bedürfnis des Menschen, Ausdruck seiner Lebensfreude und mit die schönste Form gemeinsamer Aktivität, die uns in friedvoller Weise verbindet.Wir wollen mit unserem Liederbuch allen großen und kleinen Sängern wieder Lust machen aufs Singen. Wir haben in alten und neueren Liederbüchern geblättert und einen bunten Strauß von Melodien zusammengestellt:"Dauerbrenner" aus mehreren Jahrhunderten, aber auch weniger bekannte Weisen zum Entdecken und Wiederentdecken.Sie begleiten uns durch Jahr und Tag, sie erzählen Geschichten von Mensch und Tier - und sie machen ganz bestimmt jede Menge gute Laune.Iskender Gider hat die Sammlung mit viel Humor illustriert. So ist aus unserem Liederbuch auch ein fröhliches Bilderbuch geworden, das zum Anschauen und Schmökern einlädt. Also, viel Spaß beim Lesen -aber vor allem natürlich beim Singen!Der Frühling hat sich eingestellt Es war eine Mutter.Winter ade!.Nicht lange mehr ist Winter.So treiben wir den Winter aus.Nach grüner Färb' .Im Märzen der Bauer.Kuckuck, Kuckuck.Es tönen die Lieder. Der Winter ist vergangen.Jetzt kommt das schön Frühjahr Komm, lieber Mai.Der Frühling hat sich eingestellt .Jetzt fängt das schöne Frühjahr an Der Lenz ist angekommen Der Maien ist kommen Wir tanzen im Maien. Der Mai, der lustige Mai. Im Maien die Voglein singen. Nun will der Lenz uns grüßen Alle Vogel sind schon da. Grüß Gott, du schöner Maien. Alles neu macht der Mai. Der Mai ist gekommen. Ei wohl ein schöne Zeit. Ward ein Blümchen mir geschenket Leise zieht durch mein Gemüt . Trariro, der Sommer, der ist do . Schön ist die Welt Was noch frisch und jung an Jahren. Wem Gott will rechte Gunst erweisen. Im Frühtau zu Berge.Schön ist die Welt. Auf, auf, ihr Wandersleut . Auf, du junger Wandersmann. Heut noch sind wir hier zu Haus Muß i denn, muß i denn. Das Wandern ist des Müllers Lust Es klappert die Mühle. Ein Jäger aus Kurpfalz . Lauf, Jäger, lauf. Ich ging durch einen grasgrünen Wald . Im Walde, da wachsen die Beer'n . Ein Männlein steht im Walde. So scheiden wir mit Sang und Klang Auf de schwäbsche Eisebahne. Im schönsten Wiesengrunde. Winde wehn, Schiffe gehn. Vo Luzern auf Wäggis zue Das Schifflein schwingt sich. Jetzt fahrn wir übern See Wann und wo. Der Mond ist aufgegangen Abendstille überall Abend wird es wieder. Es wird scho glei dumper. Kein schöner Land. Ich geh mit meiner Laterne. Laterne, Laterne. Guten Abend, gut'Nacht. O wie wohl ist mir am Abend Wer hat die schönsten Schäfchen Weißt du, wieviel Sternlein stehen Der Mond ist aufgegangen. Müde bin ich, geh' zur Ruh Nun wollen wir singen Stille, stille. Nun schlaf, mein liebes Kindelein. Schlaf, Kindelein, süße Eija Slap, Söting. Heidel, Bubeidel. Die Blümelein, sie schlafen. Schlaf, Kindchen, balde. Kindlein mein. Schlaf, Kindlein, schlaf. Eia, peia, Wiegenstroh. Guter Mond. Nun ruhen alle Walder. Hört, ihr Herrn. Der Mond, der scheint. Ringel, Ringel, Reihe Wie geht meine kleine Geige . Taler, Taler, du mußt wandern . Ich bin ein Musikante. Es geht eine Zipfelmütz . Ringel, Ringel, Reihe. Der Großvatertanz. Großmutter will tanzen. Brüderchen, komm tanz mit mir . Es regnet auf der Brücke. Machet auf das Tor. Wo ist der Mann, der alles kann? . Was der Bauer alles tut. Ein Schneider fing ne Maus. Zeigt her eure Füße. Backe, backe Kuchen. Alle meine Kleider . Mein Hut, der hat drei Ecken . Wies sie's machen. Trauer über Trauer.Wenn der Topp aber . 1200 Gramm. Buch. Buchnummer des Verkäufers 20574

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 20,95
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer