Als Kindersoldat in Auschwitz: Die Geschichte einer Klasse. Romanfragment mit einer Dokumentation

 
9783863930585: Als Kindersoldat in Auschwitz: Die Geschichte einer Klasse. Romanfragment mit einer Dokumentation
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

CEP Europ. Verlags-Anstalt, Hamburg, 2014. 183 Seiten, kartoniert (einige Bleistiftanstreichungen) - Gutes Exemplar -

Die Inhaltsangabe kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Críticas:

Ein wenig erinnert der naive, immer wieder verwunderte Ton des Erzählers an den großen Roman eines Schicksallosen von Imre Kertész. --Zeit

Der sachliche Ton erinnert an Günter Eich und Heinrich Böll, das Gewicht, das Gnielka auf die Authentizität der Figurenrede legt, an Romane wie Hermann Kants "Die Aula" oder an die Erzählweise politischer Autoren wie Christian Geissler... --Süddeutsche Zeitung

Gnielka erzählt wunderbar lakonisch, er beobachtet ganz nah, aber aus der Distanz. --Frankfurter Rundschau

Reseña del editor:

Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als er 1944 zusammen mit seinen Schulkameraden vom Berliner Kant-Gymnasium zum Kriegsdienst eingezogen wird. Nach einer Kurzausbildung werden diese Jungen nach Auschwitz-Birkenau geschickt, um Häftlinge beim Bau von Schutzwällen für die Anlagen der IG Farben zu bewachen. Hier erleben die Kindersoldaten, wie man sie heute nennen würde, das Kriegsende. Traumatisiert können sie ihr Leben lang das Erlebte nicht vergessen. Thomas Gnielka verarbeitet nach dem Kriege das Grauen des Gesehenen und Erlebten zu einer Erzählung, die er unter anderem 1952 bei der Gruppe 47 vorträgt. Das Trauma Auschwitz bleibt sein Thema auch als Journalist der Frankfurter Rundschau. So deckt er den skandalösen Umgang der Wiesbadener Behörde für Wiedergutmachung auf. Und er leitet Aktenblätter, die er von einem Auschwitzüberlebenden, die dieser in den Wirren der Flucht an sich genommen hatte, an den Generalstaatsanwalt Bauer weiter. Sie enthalten Namenslisten des Lagerkommandanten Höß über »Erschießungen auf der Flucht«: Ein wichtiger Baustein für den Frankfurter Generalstaatsanwalt Bauer zur Eröffnung des ersten Auschwitzprozesses. Die »Geschichte einer Klasse« ist die literarische Verarbeitung der letzten Kriegsmonate und der bestürzend authentische Bericht eines Heranwachsenden in dieser Zeit. Thomas Gnielka starb 1965. Sein Freund Heinrich Böll sprach die letzten Worte. Die Vorgeschichte des ersten Auschwitzprozesses wurde jetzt verfilmt. Die Bundesbürger lehnten im beginnenden Wirtschaftswunder den Prozess vehement ab und wollten die Verbrechen leugnen. Der Spielfilm »Im Labyrinth« setzt den Protagonisten des Prozesses und auch dem Journalisten Thomas Gnielka ein Denkmal. »Im Labyrinth« kommt im November 2014 in die Kinos.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Gnielka, Thomas
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Anzahl: 2
Anbieter
GreatBookPrices
(Columbia, MD, USA)
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 22000973-n

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 15,77
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,44
Innerhalb USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Gnielka, Thomas
Verlag: Europäische Verlagsanst.
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu paperback Anzahl: 1
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Europäische Verlagsanst. paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 9783863930585

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 20,06
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 6,01
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Thomas Gnielka
Verlag: Europaische Verlagsanst. 2014-10-01 (2014)
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Perfect Paperback Anzahl: 2
Anbieter
Chiron Media
(Wallingford, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Europaische Verlagsanst. 2014-10-01, 2014. Perfect Paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 6666-LBR-9783863930585

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 17,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 11,22
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Thomas Gnielka
Verlag: Europäische Verlagsanst., Germany (2014)
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Europäische Verlagsanst., Germany, 2014. Paperback. Zustand: New. Language: German. Brand new Book. Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als er 1944 zusammen mit seinen Schulkameraden vom BerlinerKant-Gymnasium zum Kriegsdienst eingezogen wird. Nach einer Kurzausbildung werden diese Jungennach Auschwitz-Birkenau geschickt, um Häftlinge beim Bau von Schutzwällen für die Anlagen derIG Farben zu bewachen. Hier erleben die Kindersoldaten, wie man sie heute nennen würde, dasKriegsende. Traumatisiert können sie ihr Leben lang das Erlebte nicht vergessen.Thomas Gnielka verarbeitet nach dem Kriege das Grauen des Gesehenen und Erlebten zu einerErzählung, die er unter anderem 1952 bei der Gruppe 47 vorträgt. Das Trauma Auschwitz bleibtsein Thema auch als Journalist der Frankfurter Rundschau. So deckt er den skandalösen Umgangder Wiesbadener Behörde für Wiedergutmachung auf. Und er leitet Aktenblätter, die er von einemAuschwitzüberlebenden, die dieser in den Wirren der Flucht an sich genommen hatte, an denGeneralstaatsanwalt Bauer weiter. Sie enthalten Namenslisten des Lagerkommandanten Höß über"Erschießungen auf der Flucht": Ein wichtiger Baustein für den Frankfurter GeneralstaatsanwaltBauer zur Eröffnung des ersten Auschwitzprozesses.Die "Geschichte einer Klasse" ist die literarische Verarbeitung der letzten Kriegsmonate und der bestürzend authentische Bericht eines Heranwachsenden in dieser Zeit. Thomas Gnielka starb 1965.Sein Freund Heinrich Böll sprach die letzten Worte.Die Vorgeschichte des ersten Auschwitzprozesses wurde jetzt verfilmt. Die Bundesbürger lehntenim beginnenden Wirtschaftswunder den Prozess vehement ab und wollten die Verbrechen r Spielfilm "Im Labyrinth" setzt den Protagonisten des Prozesses und auch dem JournalistenThomas Gnielka ein Denkmal. "Im Labyrinth" kommt im November 2014 in die Kinos. Bestandsnummer des Verkäufers LIB9783863930585

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 29,85
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,61
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Gnielka, Thomas
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Anzahl: 2
Anbieter
GreatBookPricesUK
(Castle Donington, DERBY, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 22000973-n

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 16,38
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 18,06
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Thomas Gnielka
Verlag: Europäische Verlagsanst. Sep 2014 (2014)
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Europäische Verlagsanst. Sep 2014, 2014. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als er 1944 zusammen mit seinen Schulkameraden vom Berliner Kant-Gymnasium zum Kriegsdienst eingezogen wird. Nach einer Kurzausbildung werden diese Jungen nach Auschwitz-Birkenau geschickt, um Häftlinge beim Bau von Schutzwällen für die Anlagen der IG Farben zu bewachen. Hier erleben die Kindersoldaten, wie man sie heute nennen würde, das Kriegsende. Traumatisiert können sie ihr Leben lang das Erlebte nicht vergessen. Thomas Gnielka verarbeitet nach dem Kriege das Grauen des Gesehenen und Erlebten zu einer Erzählung, die er unter anderem 1952 bei der Gruppe 47 vorträgt. Das Trauma Auschwitz bleibt sein Thema auch als Journalist der Frankfurter Rundschau. So deckt er den skandalösen Umgang der Wiesbadener Behörde für Wiedergutmachung auf. Und er leitet Aktenblätter, die er von einem Auschwitzüberlebenden, die dieser in den Wirren der Flucht an sich genommen hatte, an den Generalstaatsanwalt Bauer weiter. Sie enthalten Namenslisten des Lagerkommandanten Höß über 'Erschießungen auf der Flucht': Ein wichtiger Baustein für den Frankfurter Generalstaatsanwalt Bauer zur Eröffnung des ersten Auschwitzprozesses. Die 'Geschichte einer Klasse' ist die literarische Verarbeitung der letzten Kriegsmonate und der bestürzend authentische Bericht eines Heranwachsenden in dieser Zeit. Thomas Gnielka starb 1965. Sein Freund Heinrich Böll sprach die letzten Worte. Die Vorgeschichte des ersten Auschwitzprozesses wurde jetzt verfilmt. Die Bundesbürger lehnten im beginnenden Wirtschaftswunder den Prozess vehement ab und wollten die Verbrechen leugnen. Der Spielfilm 'Im Labyrinth' setzt den Protagonisten des Prozesses und auch dem Journalisten Thomas Gnielka ein Denkmal. 'Im Labyrinth' kommt im November 2014 in die Kinos. 184 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783863930585

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 19,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Thomas Gnielka
Verlag: Europäische Verlagsanst. Sep 2014 (2014)
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Europäische Verlagsanst. Sep 2014, 2014. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als er 1944 zusammen mit seinen Schulkameraden vom Berliner Kant-Gymnasium zum Kriegsdienst eingezogen wird. Nach einer Kurzausbildung werden diese Jungen nach Auschwitz-Birkenau geschickt, um Häftlinge beim Bau von Schutzwällen für die Anlagen der IG Farben zu bewachen. Hier erleben die Kindersoldaten, wie man sie heute nennen würde, das Kriegsende. Traumatisiert können sie ihr Leben lang das Erlebte nicht vergessen. Thomas Gnielka verarbeitet nach dem Kriege das Grauen des Gesehenen und Erlebten zu einer Erzählung, die er unter anderem 1952 bei der Gruppe 47 vorträgt. Das Trauma Auschwitz bleibt sein Thema auch als Journalist der Frankfurter Rundschau. So deckt er den skandalösen Umgang der Wiesbadener Behörde für Wiedergutmachung auf. Und er leitet Aktenblätter, die er von einem Auschwitzüberlebenden, die dieser in den Wirren der Flucht an sich genommen hatte, an den Generalstaatsanwalt Bauer weiter. Sie enthalten Namenslisten des Lagerkommandanten Höß über 'Erschießungen auf der Flucht': Ein wichtiger Baustein für den Frankfurter Generalstaatsanwalt Bauer zur Eröffnung des ersten Auschwitzprozesses. Die 'Geschichte einer Klasse' ist die literarische Verarbeitung der letzten Kriegsmonate und der bestürzend authentische Bericht eines Heranwachsenden in dieser Zeit. Thomas Gnielka starb 1965. Sein Freund Heinrich Böll sprach die letzten Worte. Die Vorgeschichte des ersten Auschwitzprozesses wurde jetzt verfilmt. Die Bundesbürger lehnten im beginnenden Wirtschaftswunder den Prozess vehement ab und wollten die Verbrechen leugnen. Der Spielfilm 'Im Labyrinth' setzt den Protagonisten des Prozesses und auch dem Journalisten Thomas Gnielka ein Denkmal. 'Im Labyrinth' kommt im November 2014 in die Kinos. 184 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783863930585

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 19,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

8.

Thomas Gnielka
Verlag: Europäische Verlagsanst. Sep 2014 (2014)
ISBN 10: 3863930584 ISBN 13: 9783863930585
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Europäische Verlagsanst. Sep 2014, 2014. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Thomas Gnielka ist 15 Jahre alt, als er 1944 zusammen mit seinen Schulkameraden vom Berliner Kant-Gymnasium zum Kriegsdienst eingezogen wird. Nach einer Kurzausbildung werden diese Jungen nach Auschwitz-Birkenau geschickt, um Häftlinge beim Bau von Schutzwällen für die Anlagen der IG Farben zu bewachen. Hier erleben die Kindersoldaten, wie man sie heute nennen würde, das Kriegsende. Traumatisiert können sie ihr Leben lang das Erlebte nicht vergessen. Thomas Gnielka verarbeitet nach dem Kriege das Grauen des Gesehenen und Erlebten zu einer Erzählung, die er unter anderem 1952 bei der Gruppe 47 vorträgt. Das Trauma Auschwitz bleibt sein Thema auch als Journalist der Frankfurter Rundschau. So deckt er den skandalösen Umgang der Wiesbadener Behörde für Wiedergutmachung auf. Und er leitet Aktenblätter, die er von einem Auschwitzüberlebenden, die dieser in den Wirren der Flucht an sich genommen hatte, an den Generalstaatsanwalt Bauer weiter. Sie enthalten Namenslisten des Lagerkommandanten Höß über 'Erschießungen auf der Flucht': Ein wichtiger Baustein für den Frankfurter Generalstaatsanwalt Bauer zur Eröffnung des ersten Auschwitzprozesses. Die 'Geschichte einer Klasse' ist die literarische Verarbeitung der letzten Kriegsmonate und der bestürzend authentische Bericht eines Heranwachsenden in dieser Zeit. Thomas Gnielka starb 1965. Sein Freund Heinrich Böll sprach die letzten Worte. Die Vorgeschichte des ersten Auschwitzprozesses wurde jetzt verfilmt. Die Bundesbürger lehnten im beginnenden Wirtschaftswunder den Prozess vehement ab und wollten die Verbrechen leugnen. Der Spielfilm 'Im Labyrinth' setzt den Protagonisten des Prozesses und auch dem Journalisten Thomas Gnielka ein Denkmal. 'Im Labyrinth' kommt im November 2014 in die Kinos. 184 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783863930585

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 19,90
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer