Nouvelle Vague Polonaise?: Auf der Suche nach einem flüchtigen Phänomen der Filmgeschichte

 
9783894729257: Nouvelle Vague Polonaise?: Auf der Suche nach einem flüchtigen Phänomen der Filmgeschichte
Alle Exemplare der Ausgabe mit dieser ISBN anzeigen:
 
 

Versand: EUR 5,56
Von Vereinigtes Königreich nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

In den Warenkorb

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Verlag: Schüren Verlag
ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu paperback Anzahl: 1
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Schüren Verlag. paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 9783894729257

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 34,62
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 5,56
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu Anzahl: 2
Anbieter
GreatBookPricesUK
(Castle Donington, DERBY, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 25095263-n

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 29,83
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 16,73
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Margarete Wach
Verlag: Sch�ren Verlag 2015-12-01 (2015)
ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu Paperback Anzahl: 2
Anbieter
Chiron Media
(Wallingford, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Sch�ren Verlag 2015-12-01, 2015. Paperback. Zustand: New. Bestandsnummer des Verkäufers 6666-LBR-9783894729257

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 32,51
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 16,00
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Margarete Wach
Verlag: Schüren Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K.
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Schüren Verlag Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Das europäische Kino der 1960er-Jahre kennzeichneten Rebellion und die Suche nach neuen Lebensformen. Auch das osteuropäische Kino jener Dekade verzeichnete viel versprechende Erneuerungstendenzen. Die kurzen Karrieren von Roman Polanski und Jerzy Skolimowski in ihrer Heimat stehen für den filmischen Aufbruch der 'Kinder von Marx und Coca-Cola' (Jean-Luc Godard) in Osteuropa. Sowohl Polanskis Das Messer im Wasser als auch Skolimowskis Besondere Kennzeichen: Keine, Walkover, Barriere und der schon in Belgien realisierte Le Départ wurden in den Jahren 1962-1967 von der Kritik im Westen als Meilensteine einer 'polnischen Nouvelle Vague' gefeiert. Eine junge Generation von Filmemachern erschien auf der Bildfläche, deren Motive und Impulse sich mancherorts strukturell kaum von denen ihrer Altersgenossen im Westen unterschieden: Widerstand gegen das jeweilige politische Establishment und den '(klein-)bürgerlichen' Mief gehörte dazu. Hier wie dort gingen mondäne Wohlstandsattribute wie teure Autos oder Yachten 'coole' Verbindungen mit 'revolutionären' Kampfjacken im Guerilla-Look (West) oder dem Image eines rebellischen Außenseiters (Ost) ein. Diente im Westen der Osten als Projektionsfläche politischer Utopien, bedeutete der Westen dem Osten Verheißung und Wunschvorstellung. Allerdings barg der Tabubruch Ost das erhöhte Risiko der Zensur bis hin zu Berufsverboten und Emigration. 301 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783894729257

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 38,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Margarete Wach
Verlag: Schüren Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Schüren Verlag Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Das europäische Kino der 1960er-Jahre kennzeichneten Rebellion und die Suche nach neuen Lebensformen. Auch das osteuropäische Kino jener Dekade verzeichnete viel versprechende Erneuerungstendenzen. Die kurzen Karrieren von Roman Polanski und Jerzy Skolimowski in ihrer Heimat stehen für den filmischen Aufbruch der 'Kinder von Marx und Coca-Cola' (Jean-Luc Godard) in Osteuropa. Sowohl Polanskis Das Messer im Wasser als auch Skolimowskis Besondere Kennzeichen: Keine, Walkover, Barriere und der schon in Belgien realisierte Le Départ wurden in den Jahren 1962-1967 von der Kritik im Westen als Meilensteine einer 'polnischen Nouvelle Vague' gefeiert. Eine junge Generation von Filmemachern erschien auf der Bildfläche, deren Motive und Impulse sich mancherorts strukturell kaum von denen ihrer Altersgenossen im Westen unterschieden: Widerstand gegen das jeweilige politische Establishment und den '(klein-)bürgerlichen' Mief gehörte dazu. Hier wie dort gingen mondäne Wohlstandsattribute wie teure Autos oder Yachten 'coole' Verbindungen mit 'revolutionären' Kampfjacken im Guerilla-Look (West) oder dem Image eines rebellischen Außenseiters (Ost) ein. Diente im Westen der Osten als Projektionsfläche politischer Utopien, bedeutete der Westen dem Osten Verheißung und Wunschvorstellung. Allerdings barg der Tabubruch Ost das erhöhte Risiko der Zensur bis hin zu Berufsverboten und Emigration. 301 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783894729257

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 38,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 17,13
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Verlag: Schüren Verlag, N/A (2015)
ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu Paperback Anzahl: 1
Anbieter
The Book Depository EURO
(London, Vereinigtes Königreich)
Bewertung

Buchbeschreibung Schüren Verlag, N/A, 2015. Paperback. Zustand: New. Language: German. Brand new Book. Das europäische Kino der 1960er-Jahre kennzeichneten Rebellion und die Suche nach neuen Lebensformen. Auch das osteuropäische Kino jener Dekade verzeichnete viel versprechende Erneuerungstendenzen.Die kurzen Karrieren von Roman Polanski und Jerzy Skolimowski in ihrer Heimat stehen für den filmischen Aufbruch der 'Kinder von Marx und Coca-Cola' (Jean-Luc Godard) in Osteuropa. Sowohl Polanskis Das Messer im Wasser als auch Skolimowskis Besondere Kennzeichen: Keine, Walkover, Barriere und der schon in Belgien realisierte Le Départ wurden in den Jahren 1962-1967 von der Kritik im Westen als Meilensteine einer 'polnischen Nouvelle Vague' gefeiert. Eine junge Generation von Filmemachern erschien auf der Bildfläche, deren Motive und Impulse sich mancherorts strukturell kaum von denen ihrer Altersgenossen im Westen unterschieden: Widerstand gegen das jeweilige politische Establishment und den '(klein-)bürgerlichen' Mief gehörte dazu. Hier wie dort gingen mondäne Wohlstandsattribute wie teure Autos oder Yachten 'coole' Verbindungen mit 'revolutionären' Kampfjacken im Guerilla-Look (West) oder dem Image eines rebellischen Außenseiters (Ost) ein. Diente im Westen der Osten als Projektionsfläche politischer Utopien, bedeutete der Westen dem Osten Verheißung und Wunschvorstellung. Allerdings barg der Tabubruch Ost das erhöhte Risiko der Zensur bis hin zu Berufsverboten und Emigration. Bestandsnummer des Verkäufers LIB9783894729257

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 56,99
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 3,35
Von Vereinigtes Königreich nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

Margarete Wach
Verlag: Schüren Verlag Okt 2015 (2015)
ISBN 10: 3894729252 ISBN 13: 9783894729257
Neu Taschenbuch Anzahl: 2
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung Schüren Verlag Okt 2015, 2015. Taschenbuch. Zustand: Neu. Neuware - Das europäische Kino der 1960er-Jahre kennzeichneten Rebellion und die Suche nach neuen Lebensformen. Auch das osteuropäische Kino jener Dekade verzeichnete viel versprechende Erneuerungstendenzen. Die kurzen Karrieren von Roman Polanski und Jerzy Skolimowski in ihrer Heimat stehen für den filmischen Aufbruch der 'Kinder von Marx und Coca-Cola' (Jean-Luc Godard) in Osteuropa. Sowohl Polanskis Das Messer im Wasser als auch Skolimowskis Besondere Kennzeichen: Keine, Walkover, Barriere und der schon in Belgien realisierte Le Départ wurden in den Jahren 1962-1967 von der Kritik im Westen als Meilensteine einer 'polnischen Nouvelle Vague' gefeiert. Eine junge Generation von Filmemachern erschien auf der Bildfläche, deren Motive und Impulse sich mancherorts strukturell kaum von denen ihrer Altersgenossen im Westen unterschieden: Widerstand gegen das jeweilige politische Establishment und den '(klein-)bürgerlichen' Mief gehörte dazu. Hier wie dort gingen mondäne Wohlstandsattribute wie teure Autos oder Yachten 'coole' Verbindungen mit 'revolutionären' Kampfjacken im Guerilla-Look (West) oder dem Image eines rebellischen Außenseiters (Ost) ein. Diente im Westen der Osten als Projektionsfläche politischer Utopien, bedeutete der Westen dem Osten Verheißung und Wunschvorstellung. Allerdings barg der Tabubruch Ost das erhöhte Risiko der Zensur bis hin zu Berufsverboten und Emigration. 301 pp. Deutsch. Bestandsnummer des Verkäufers 9783894729257

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Neu kaufen
EUR 38,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 34,50
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer