Zum Jahrestag des Attentats vom 20. Juli 1944 finden Sie bei AbeBooks eine Auswahl verschiedener Werke über die Hintergründe des misslungenen Staatstreiches und die Köpfe hinter der Verschwörung:

 

Das Neue Deutschland

Das neue Deutschland

Diese erste Ausgabe erschien 1944-1945. Vom Office of Strategic Services, dem Vorgänger der CIA, hergestellte Zeitschrift, die den Anschein erzeugen sollte, daß sie eigentlich von einer großen deutschen Widerstandsgruppe stammt. Die großformatige Ausgabe war Vorlage für die verkleinerte Fassung, die dann in Millionenauflage über Deutschland und den besetzten Gebieten verteilt wurden. Neben allgemeinen Informationen zum Fortschreiten der Kriegshandlungen enthalten die Hefte sogenannte schwarze Propaganda mit Lügengeschichten über die Nazis (z.B. "Hitler dem Wahnsinn verfallen. Himmler unterdrückt die letzte Führerrede"). Daneben natürlich auch der wiederholte Aufruf zum aktiven Widerstand und sogar Aufnahmeformulare für die angebliche Widerstandsgruppe, die man ausfüllen und verstecken soll, damit man nach dem Krieg nachweisen kann, daß man der Gruppe angehörte (was zum damaligen Zeitpunkt eine Anleitung zum Selbstmord war). Extrem selten, weltweit nur noch ein Einzelheft nachweisbar. Zum Titel      Preis: 1.980 €

 

Erinnerungen an Kreisau 1930-1945

Erinnerungen an Kreisau 1930-1945

Freya von Moltke


Erscheinungsdatum: -
Verlag: Beck
Preis: 4,45 €

Kaufen
Kreisau, das Gut des Grafen Helmuth James von Moltke, war seit 1940 Treffpunkt des "Kreisauer Kreises", dem Männer und Frauen des Widerstands gegen Hitler angehörten. Freya von Moltke, Ehefrau des 1945 hingerichteten Gutsherren, legt hierein ganz persönliches Erinnerungsbuch vor. Sie erzählt von der Familie, in die sie hinein geheiratet hatte, vom Gut, das hochverschuldet war, als ihr Gatte. Zum Titel
Eine Frage der Ehre. Stauffenberg und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

Eine Frage der Ehre. Stauffenberg und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

C. G. von Krockow


Erscheinungsdatum: 2004
Verlag: Rowohlt TB.
Preis: 2,95 €

Kaufen
Christian Graf von Krockow erzählt die Geschichte von Stauffenberg und dem 20. Juli, die zu einem Symbol des deutschen Widerstands gegen die NS-Diktatur geworden ist. Er beleuchtet die Kindheit und Jugend des Attentaters, schildert seinenWeg in den Widerstand, verfolgt die Vorbereitung und Durchführung des Staatsstreichs und berichtet von den schrecklichen Folgen seines Scheiterns. Zum Titel

Stauffenberg und der 20. Juli 1944 (C. H. Beck Wissen)

Stauffenberg und der 20. Juli 1944 (C. H. Beck Wissen)

Peter Hoffmann


Erscheinungsdatum: 1998
Verlag: Beck
Preis: 3,95 €

Kaufen
Peter Hoffmann ist seit 1970 an der McGill University in Montreal Ordinarius für deutsche Geschichte. Zum Titel

20. Juli 1944 : Ein Drama des Gewissens und der Geschichte. Dokumente und Berichte

20. Juli 1944 : Ein Drama des Gewissens und der Geschichte. Dokumente und Berichte


Erscheinungsdatum: 1961
Verlag: Herder & Co GmbH, Freiburg
Preis: 1 €

Kaufen
Leichte Gebrauchsspuren, guter Zustand. Zum Titel

Verschwörer im KZ Hans von Dohnanyi und die Häftlinge des 20. Juli 1944 im KZ Sachsenhausen

Verschwörer im KZ Hans von Dohnanyi und die Häftlinge des 20. Juli 1944 im KZ Sachsenhausen


Erscheinungsdatum: 1999
Verlag: Edition Hentrich, Bugrim
Preis: 43,58 €

Kaufen
Buchzustand: Sehr gut - Buchkanten leicht angestossen. Zum Titel
Bis zum bitteren Ende : Vom 30. Juni 1934 zum 20. Juli 1944

Bis zum bitteren Ende : Vom 30. Juni 1934 zum 20. Juli 1944

Hans Bernd Gisevius


Erscheinungsdatum: 1964
Verlag: Berlin, Ullstein
Preis: 5 €

Kaufen
Seiten und Schnitt papierbedingt gebräunt, Schnittkanten leicht stockfleckig, Buch ist in gutem Zustand. Zum Titel

Letzte Briefe

Letzte Briefe

Helmuth Graf von Moltke


Erscheinungsdatum: 2000
Verlag: Diogenes Verlag AG
Preis: 7,90 €

Kaufen
Letzte Briefe Bericht aus Deutschland im Jahre 1943. Letzte Briefe aus dem Gefängnis Tegel 1945. Zum Titel
Stauffenberg und das Attentat des 20. Juli 1944. Darstellung, Biographien, Dokumente

Stauffenberg und das Attentat des 20. Juli 1944. Darstellung, Biographien, Dokumente

Gerd R. Ueberschär


Erscheinungsdatum: 2005
Verlag: Aufbau Tb, Frankfurt
Preis: 5 €

Kaufen

Broschiert als "Mängelexemplar" gekennzeichnet, jedoch garantiert vollständig, unbenutzt und in gutem Zustand. Zum Titel

Alternative zu Hitler. Studien zur Geschichte des deutschen Widerstandes

Alternative zu Hitler. Studien zur Geschichte des deutschen Widerstandes

Hans Mommsen


Erscheinungsdatum: 2000
Verlag: Beck
Preis: 9,80 €

Kaufen
Carl von Ossietzky und der Gedanke des Widerstandsrechts in Deutschland. Der Widerstand gegen Hitler und die deutsche Gesellschaft. Gesellschaftsbild und Verfassungspläne des deutschen Widerstandes. Neuordnungspläne der Widerstandsbewegung des 20. Juli 1944. Der Kreisauer Kreis und die künftige Neuordnung Deutschlands und Europas. Der Widerstand gegen Hitler und die nationalsozialistische Judenverfolgung. Zum Titel

Staatsstreich

Staatsstreich

Joachim C. Fest


Erscheinungsdatum: 2004
Verlag: Btb
Preis: 10 €

Kaufen
Der deutsche Widerstand gegen Hitler hat ein Symbol: den 20. Juli 1944. Die Gruppen, die ihn ausgemacht haben, haben im Attentat Claus Schenk von Stauffenbergs zu einer verbindenden Tat gefunden. Hitler überlebte; die große Zahl der Verschwörer wurde zum Tode verurteilt und hingerichtet. Und trotzdem war der Versuch nicht vergeblich. Der tiefe Schatten, der über den zwölf Jahren des Dritten Reiches liegt, ist dadurch aufgehellt worden. Zum Titel

Auf immer neuen Wegen

Auf immer neuen Wegen

Reinhild Gräfin von Hardenberg


Erscheinungsdatum: 2005
Verlag: Lukas Verlag
Preis: 19,80 €

Kaufen
In ihrem Buch zeichnet Reinhild Gräfin Hardenberg aus naher Vertrautheit ein lebendiges Porträt nicht nur ihres Vaters und zahlreicher anderer Verschwörer, sondern auch einer versunkenen Lebenswelt: Ein Teil des landsässigen preußischen Junkertums, dem nicht die Demokratie, wohl aber Anstand und Rechtsstaatlichkeit am Herzen lagen, war bereit, für seine Überzeugungen das Leben einzusetzen. Der private Blick der Zeitzeugin vermittelt eine Innenansicht des Sozialmilieus, ohne das der 20. Juli nicht denkbar gewesen wäre. Zum Titel

20. Juli 1944 - Legende und Wirklichkeit

20. Juli 1944 - Legende und Wirklichkeit

Daniil Melnikow


Erscheinungsdatum: 1966
Verlag: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin
Preis: 4,70 €

Kaufen
Aus dem Inhalt: Der Verfasser hat die atemberaubenden Stunden des 20. Juli 1944 in den historischen Zusammenhang eingeordnet, er analysiert, deutet die gesellschaftlichen Hintergründe, sondert Legende und Wirklichkeit. Zum Titel