Two Discourses. I. Concerning the different wits of men: II. Of the mysteries of vintners

Walter Charleton
Two Discourses

Auf unserer Liste der zehn ältesten Bücher, die von Januar bis Juni 2014 auf AbeBooks.de verkauft wurden, erwartet Sie eine breite Vielfalt an unterschiedlichen Texten aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Neben dem frühesten Titel auf unserer Liste, einer lateinischen Abhandlung über die Gleichnisse in der Bibel aus dem Jahr 1517, findet sich zudem eine alte englische Ausgabe der Bibel (1589) und ein interessantes Werk über die Rekonstruktion des Salomonischen Tempels, verfasst vom Jesuiten und Architekten Juan Bautista Villalpando aus dem Jahr 1596.

Darüber hinaus finden Sie auf unserer Liste das Latinae linguae dictionarium, ein Latein-Wörterbuch von Ambrogio Calepino, das in der Renaissance weit verbreitet war. Ebenfalls unter den ältesten Büchern: Schriften von Xenophon und zwei Abhandlungen des Mediziners und Autors Walter Charleton über den menschlichen Verstand und die Charakteristika von Wein.

Wir wünschen viel Spaß bei der Entdeckung der antiquarischen Schätze!


Die ältesten Bücher von Januar bis Juni 2014

1. Allegoriarum in utrumque testamentum libri decem von Hugo de Sancto Victore – 1517
Hier wurde eine Erstausgabe der Abhandlung über die Gleichnisse im Alten und Neuen Testament des christlichen Theologen und Philosophen Hugo de Sancto Victore (1097-1141) verkauft. Diese frühe Ausgabe des Druckers Robert Estienne ist heute extrem selten.

2. Latinae linguae dictionarium von Ambrogio Calepino – 1544
Ambrogio Calepino war ein italienischer Lexikograf, der von ca. 1440 bis 1509 lebte. Ab dem Jahr 1487 arbeitete er an seinem Latein-Wörterbuch, welches im 16. bis 18. Jh. weit verbreitet war. Auf AbeBooks.de wurde eine Ausgabe von 1544 verkauft, die ein Vorwort von Conrad Gesner enthält, einem der bedeutendsten Naturforscher und Gelehrten der Schweiz.

3. Xenophontis philosophi ac historici excellentissimi Opera von Xenophon – 1545
Diese in Leder gebundene Ausgabe stammt aus dem Jahr 1545. Xenophon (ca. 430 v. Chr. - 355 v. Chr.) war ein antiker griechischer Autor, der sich in seinen Schriften geschichtlichen, ökonomischen und philosophischen Themen widmete.

4. Xenophontis oratoris et historici von Xenophon – 1555
Diese Auflage aus dem Jahr 1555 enthält Texte in griechischer sowie lateinischer Sprache. Das Buch ist in Leder gebunden, die Titelseite ist mit einem Holzschnitt versehen.

5. Secrets de la vraye agriculture von Augustin Gallo – 1571
Bei dem hier verkauften Werk handelt es sich um eine französische Übersetzung eines Werkes des italienischen Agrarwissenschaftlers Augustin Gallo, erstmals publiziert im Jahr 1550. Die französische Übersetzung von 1571 stammt von François de Belleforest. Das Buch setzt sich aus verschiedenen Gesprächen rund um den Agrarbau zusammen.

Jacques Eveillon

Jacques Eveillon

6. The Bible – 1589
Dieses Exemplar der Bibel wurde von Christopher Barker veröffentlicht, der königlicher Drucker von Elizabeth I. war. Den Anfang des Buches bildet eine Tabelle mit einer Interpretation von Namen und Bezeichnungen aus der Bibel. Am Schluss ist ein Buch mit Psalmen eingefasst. Das Werk ist in Leder gebunden, Vorder- und Rückseite schmücken Goldverzierungen.

7. In ezechielem explanationes et apparatus urbis von Hieronymus Pradus und Juan Bautista Villalpando – 1596
Juan Bautista Villalpando arbeitete zusammen mit seinem Mentor, dem Jesuiten Hieronymus Pradus, an diesem Werk. Als Jesuit und Architekt war es Villalpandos Ziel, die biblische Tradition mit der klassischen Architekturlehre zu verbinden. Hier wurde sein Hauptwerk verkauft, welches seine Rekonstruktionen des Salomonischen Tempels beinhaltet.

8. Vitruvius Teutsch von Vitruv, editiert von Walther Hermann Ryff – 1614
Vitruv war ein römischer Architekt des 1. Jahrhunderts v. Chr., dessen antikes Werk die erste umfassende Darstellung der Architektur überhaupt darstellt. 1548 brachte Walther Ryff die erste deutsche Übersetzung heraus, die zum Hauptwerk der Architekturtheorie in Deutschland jener Zeit wurde.

9. Traité des excommunications et monitoires von Jacques Eveillon – 1672
Jacques Eveillon war Priester und Stiftsherr der Kirche in Angers. Das hier verkaufte Exemplar ist die zweite Ausgabe seiner Arbeit über das Thema der Exkommunizierung.

10. Two Discourses. I. Concerning the different wits of men: II. Of the mysteries of vintners von Walter Charleton – 1675
Walter Charleton, Mediziner und Autor mehrerer Bücher, widmete sich vor allem medizinischen Themen und lieferte verschiedene Rezepte, die den Fäulnisprozess von Wein verhindern sollten. In seinen zwei Abhandlungen befasst er sich mit zwei großen Themen: dem menschlichen Verstand und den Charakteristika von Wein.


Beachten Sie auch unsere Seiten zum Thema: