Les Oeuvres Morales et Meslées von Plutarque

Les Oeuvres Morales
et Meslées

Plutarque

Von Lexika über philosophische Schriften bis zur Kirchengeschichte reicht die Vielfalt der ältesten Bücher die auf AbeBooks.de seit Januar 2012 gekauft wurden. Wir möchten Ihnen eine Auswahl dieser Werke aus dem 16. und 17. Jahrhundert vorstellen.

Frühestes Werk ist das Dictionarium Trilingue von Sebastian Münster, ein Wörterbuch der drei großen Sprachen Lateinisch, Griechisch und Hebräisch, aus dem Jahr 1530.

Es folgt ein weiteres Nachschlagewerk. Sein Autor, der italienische Lexikograph Ambrogio Calepino ist besonders erwähnenswert, da gleich zwei Werke von ihm in unserer Auswahl zu finden sind. Calepino stammte aus der Nähe von Bergamo und war seit 1458 Mitglied im Augustinerorden.  Er war der Schöpfer des ersten lateinischen Wörterbuchs im heutigen Sinne. Auch schrieb er Wörterbücher für eine Vielzahl anderer Sprachen.

Neben diesen sprachwissenschaftlichen Werken finden sich auch einige Bücher aus dem Bereich der Theologie unter den ältesten Bücher, wie der Reisebericht von Heinrich Büntig aus dem Jahr 1601 oder eine Beschreibung der Kirchengeschichte von Matthias Flacius Illyricus.

Wir wünschen viel Spaß bei der Entdeckung der antiquarischen Schätze!


Die ältesten Bücher von Januar bis Juli 2012

1. Dictionarium Trilingue von Sebastian Münster 1530
Das Dictionarium Trilingue ist ein Lateinisch-Griechisch-Hebräisches Wörterbuch des deutschen Kosmographen, Humanisten und Hebraisten.
Dieses Wörterbuch wurde für ca. 770 € verkauft.

2. Bergomatis Lexicon von Ambrogio Calepino 1533
Dies ist ein Werk des italienischen Lexikographen Ambrogio Calepino, geboren um 1435 bei Bergamo.
Dieses Lexikon wurde für ca. 5.238 € verkauft.

3. Cronique et histoire von Philippe de Commines 1546
Philippe de Commines war ein französischer Diplomat, Berater von König Ludwig XI. und Karl VIII. sowie Historiker.
Das seltene Werk wurde für ca. 970 € verkauft.

4. Originum ac germanicarum antiquitatum libri herausgegeben von Johannes Basilius Herold 1557
Ein Werk über alte germanische Stammesrechte aus der Zeit Karls des Großen, gesammelt von Johannes Basilius Herold. Man vermutet, dass er das Werk nach einer älteren Vorlage geschrieben hat, allerdings sei diese verloren gegangen.
Das seltene Werk wurde auf Abebooks.de für ca. 2.000 € verkauft.

5. Ecclesiastica historia von Matthias Flacius Illyricus 1559
Matthias Flacius Illyricus war ein lutherischer Theologe, geboren 1520. In seinem Werk Ecclesiastica historia beschreibt er die Kirchengeschichte.
Diese Schrift wurde für ca. 875 € verkauft.

6. Les Oeuvres Morales et Meslées von Plutarque 1574
Plutarch, griechischer Schriftsteller und Verfasser zahlreicher biographischer und philosophischer Schriften, gilt als einer der wichtigsten Vertreter des Attizismus.
Dieses Buch wurde für ca. 519 € verkauft.

Cronique et histoire von Philippe de Commines Cronique et histoire
Philippe de Commines

7. Ambrosii Calepini Dictionarium von Ambrogio Calepino 1581
Dies ist das zweite Werk von Ambrogio Calepino in unserer Liste. Dieses Mal handelt es sich um ein Wörterbuch für die Sprachen Lateinisch, Hebräisch, Griechisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch.
Dieses Wörterbuch wurde für ca. 1.576 € verkauft.

8. Itinerarium Sacrae Scripturae von Heinrich Bünting1601
Ein Reisebericht über die Reisen der heiligen Schrift von Heinrich Bünting, einem evangelischen Theologen, Geographen und Chronisten.
Der Titel wurde für ca. 622 € verkauft.

9. Le Courrier général des Affaires de ce Temps 1619
In dieser Zeitung werden Ereignisse des Dreißigjährigen Krieges beschrieben.
Die Zeitung wurde für ca. 465 € verkauft.

10. Compendium abusuum autoritate Galeni et Hippocratis damnatorum
von Johann Fuchs
1629
Ein Werk über den Amtsmissbrauchs von Galen und Hippokrates im medizinischen Bereich.
Das Werk wurde für ca. 533 € verkauft.


Beachten Sie auch unsere Seiten zum Thema: