Das neue Jahr begann mit einer guten Nachricht. Das italienische Vogelkunde-Buch Storia naturale degli uccelli wechselte für rund 164.000 € den Besitzer und ist damit das teuerste Buch, das in der 15-jährigen AbeBooks-Historie über unsere Plattform verkauft wurde. Dieses sowohl auf Italienisch als auch auf Latein verfasste Werk besticht vor allem durch seine lebhaften Vogel-Illustrationen.

Während in den letzten Monaten besonders signierte Erstausgaben aus dem 20. Jahrhundert unsere Liste dominierten, befinden sich im Januar fast ausnahmslos ältere Titel darauf. Eine englische Erstausgabe von J. R. R. Tolkiens Fantasy-Epos Der Herr der Ringe und eine Jubiläumssammlung der Reihe Great Books of the Western World sind als einzige nach 1900 erschienen.

Aber auch religiöse Bücher standen wieder hoch im Kurs. Neben zwei Bibel-Ausgaben wurde auch eine vollständige Sammlung der Reihe Patrologia Latina verkauft, in der die Schriften der Kirchenväter gesammelt wurden.

Entdecken Sie diese und weitere wertvolle Bücher auf unserer Liste der teuersten Verkäufe des vergangenen Monats.


 

Die teuersten Buchkäufe im Januar 2015

1. Storia naturale degli uccelli, trattata con methodo e adornata di figure intagliate in rame e miniate al naturale von Savierio Manetti - ca. 163.658 €
Diese fünfbändige Erstausgabe von Manettis ornithologischem Werk wurde von der toskanischen Großherzogin Maria Luisa in Auftrag gegeben. Bis zur Fertigstellung sollten mehr als 10 Jahre vergehen. Mit insgesamt mehr als 600 handkolorierten Stichen und der größten Anzahl an Vogelarten gilt es als das eindrucksvollste Buch über Vögel seiner Zeit. Besonders die lebhafte Darstellung der Vögel, deren Verhalten und Posen als humorvolle Darstellungen der damaligen italienischen Gesellschaft verstanden werden, verleiht diesem Werk seinen einzigartigen Charakter.

2. The Grounde of Artes: teaching the work and practise of arithmetike von Robert Record & John Dee - ca. 19.118 €
Obwohl Records Lehrbuch über die Arithmetik 150 Jahre lang ein Standardwerk im britischen Mathematikunterricht war, ist die vorliegende Ausgabe höchst selten. Es existiert nur ein weiteres Exemplar dieser Ausgabe aus dem Jahr 1577, bei der im Kolophon das Impressum von gleich zwei Druckern stehen. Records Werk ist in Dialogform verfasst und stellt eine leicht verständliche Einführung in die Mathematik dar. Sie war besonders für jene gedacht, die kein Latein beherrschten.

3. The Lord of the Rings von J. R. R. Tolkien - ca. 18.351 €
Tolkien hatte seinen Fantasyerfolg eigentlich als einen einzigen Band geplant. Vor allem wegen der hohen Papierpreise im Nachkriegsengland wurde der Herr der Ringe aber gegen die Wünsche des Autors in drei Einzelbänden veröffentlicht und war zunächst nur mäßig erfolgreich. Die hier verkauften Exemplare sind alle jeweils aus der ersten Auflage der ersten Ausgabe und stehen zusammen in einem Schuber. Der erste Band The Fellowship of the Ring ist vom Autor signiert.

4. The Holy Bible, Containing the Old and New Testaments - ca. 16.386 €
Dieser zweibändige Bibelaushabe aus dem späten 18. Jahrhundert liegen zwei zeitgenössische Beutel aus Rehleder bei, in denen die Bücher während des Transport geschützt werden sollten.

5. The Holy Bible, Conteyning the Old Testament, and the New - ca. 11.728 €
Von dieser 2. Ausgabe der King James-Bibel aus dem Jahr 1613, die aus der Offizin des königlichen Druckers Robert Barker stammt, sind insgesamt 41 Exemplare erhalten. Die vorliegende Ausgabe gehört zu den nur 4 vollständigen Bibeln. Eine der Besonderheiten dieser Ausgabe ist eine prekäre Namensverwechslung: An einer Stelle im Matthäus-Evangelium steht im Text Judas statt Jesus.

6. Paléontologie française. Description des animaux mollusques et rayonnés fossils von Alcide d' Orbigny - ca. 9.500 €
1840 begann der französische Naturwissenschaftler Alcide d' Orbigny mit der systematischen Beschreibung von Fossilien in Frankreich. Nach seinem Tod im Jahr 1857 wurde seine Arbeit mehr schlecht als recht von anderen Naturforschern fortgesetzt. Die insgesamt 30 Bände umfassende Sammlung diente lange Zeit als Standardwerk für Geologen und Schichtengeologen.

7. Patrologia Latina von Jacques Paul Migne - ca. 8.562 €
Die Idee der von Jacques Paul Migne herausgegebenen Reihe Patrologia Latina bestand darin, alle überlieferten lateinischen Schriften der Kirche von den Anfängen bis zum Beginn des 13. Jahrhunderts zu einem günstigen Preis allen Gläubigen zugänglich zu machen. Obwohl die Edition bereits zum Erscheinungszeitpunkt Mitte des 19. Jahrhunderts umstritten war, hat sie durch die breite Verfügbarkeit und die Tatsache, dass viele seltene Texte ausschließlich innerhalb dieser Reihe erschienen sind, immer noch einen wichtigen Standpunkt in der Mittelalterforschung. Es wurde eine vollständige Sammlung aller 217 Bände verkauft.

8. Sammlung 25th Annv. Great Books for the Western World 96 vols - ca. 7.597 €
Diese 96 Bände umfassende Sammlung erschien zum 25. Jubiläum der Buchreihe Great Books of the Western World, die 1950 vom Encycopaedia Britannica Verlag veröffentlicht wurde. Die Herausgeber hatten es sich zur Aufgabe gemacht, die wichtigsten Bücher des westlichen Kanons zu veröffentlichen, der erhoffte Erfolg blieb aber zunächst aus. Erst als Vertreter von Tür zu Tür gingen, um die Reihe zu verkaufen, kam es zum finanziellen Erfolg.

9. A dictionary of the English language; in which the words are deduced from their originals, and illustrated in their different significations von Samuel Johnson - ca. 6.640 €
Als Johnson 1746 damit beauftragt wurde, ein Wörterbuch der englischen Sprache zu verfassen, wurden als Arbeitszeit 3 Jahre angesetzt. Tatsächlich vergingen aber 9 Jahre, bis die erste Ausgabe erscheinen sollte. Johnsons Wörterbuch zählt zu den einflussreichsten Wörterbüchern der englischen Sprache und enthält eben Angaben zu Rechtschreibung, Aussprache und Bedeutung auch Zitate aus der Literatur. Das hier verkaufte Exemplar stammt aus der 3. Auflage aus dem Jahr 1765, die inhaltlich stark überarbeitet worden war.

10. A General History and Collection of Voyages and Travels, arranged in systematic order: forming a complete history of the origin and progress of navigation, discovery, and commerce, by sea and land, from the earliest ages to the present time von Robert Kerr - ca. 6.306 €
Von 1811 bis 1824 erschien in 18 Bänden die Geschichte der Seefahrten und Entdeckungsreisen, von der Entdeckung Grönlands durch skandinavische Seefahrer bis zu zeitgenössischen Reisen. Einen besonderen Stellenwert nehmen die Reisen von James Cook ein, die alleine 6 Bände umfassen. Die verkaufte Sammlung beinhaltet außerdem 23 Landkarten und befand sich im Besitz des britischen Autors Hammon Innes, dessen Ex Libri sich in jedem Band befindet.