Unsere Liste der teuersten Buchkäufe im November wird von einer besonders faszinierenden kommentierten Ausgabe der Hypnerotomachia Poliphili aus dem Jahr 1600 angeführt.

Aber auch signierte und mit Widmungen versehene Ausgaben erfreuten sich im vergangenen Monat großer Beliebtheit. Neben einem signierten Exemplar von Brave New World wurde auch eine signierte Gedichtsammlung sowie eine Ausgabe von Virginia Woolfs feministischem Klassiker A Room of One’s Own mit persönlicher Widmung der Autorin verkauft.

Auch Universitäten als Ursprünge des literarischen Schaffens ziehen sich in diesem Monat durch unsere Liste: Gleich zwei der hier vorgestellten Texte nahmen als Reden, die vor Studenten gehalten wurden, ihren Anfang und sind erst später in bearbeiteter Form als Buch erschienen.

Stöbern Sie durch unsere Liste und entdecken Sie die Geschichten hinter den Titeln!

 

Die teuersten Buchkäufe im November 2014

1. Le Tableau des Riches inventions Couuertes du voile des feintes Amoureuses, qui font representees dans le Songe De Poliphile desvoilees des ombres du songe, & subtilement exposees par Beroalde von Francesco Colonna - ca. 8.015 €
Die Hypnerotomachia Poliphili - ein rätselhafter italienischer Renaissance-Roman, der aus der Feder eines Franziskanermönchs stammen soll - war bereits 1546 und 1554 ins Französische übersetzt worden. Diese Ausgabe aus dem Jahr 1600 stellt keine neue Übersetzung dar, sondern den Versuch einer alchemistischen Neuinterpretation des Textes durch den Renaissance-Gelehrten François Béroalde.

2. Ruins of the Palace of the Emperor Diocletian at Spalatro in Dalmatia von Robert Adam - ca. 6.512 €
Adam Robert war ein schottischer Architekt and Begründer des Klassizismus in England. Während einer vierjährigen Reise durch Europa studierte er eine Vielzahl zeitgenössischer und antiker Bauwerke. Im hier vorliegenden Titel handelt es sich um Adams Studien zu den Ruinen des Diokletian-Palastes in Split im heutigen Kroatien.

3. Brave New World von Aldous Huxley - ca. 6.036 €
Eine signierte Erstausgabe des dystopischen Klassikers aus dem Jahre 1932.

4. An oration, delivered before the Phi beta kappa society von Ralph Waldo Emerson - ca. 4.426 €
Diese Rede, die Emerson am 31. August 1837 vor Studenten in der amerikanischen Universitätsstadt Cambridge hielt, ist auch unter dem Titel The American Scholar bekannt. In der Rede plädierte Emerson dafür, dass die Amerikaner sich von den europäischen Einflüssen loslösen und eine eigene kulturelle Identität erschaffen sollten. Aus diesem Grund wird The American Scholar auch als "intellektuelle Unabhängigkeitserklärung" bezeichnet. Das hier verkaufte Werk zählt zu den 500 Exemplaren, die in der ersten Auflage 1837 gedruckt wurden.

5. Au soleil du plafond von Pierre Reverdy - ca. 4.032 €
Diese signierte Gedichtsammlung des französischen Lyrikers Pierre Reverdy ist mit 13 Lithografien des kubistischen Malers Juan Gris illustriert. Von dieser Ausgabe aus Hadernpapier, bei deren Texten es sich um Faksimile der handschriftlichen Aufzeichnungen von Reverdy handelt, existieren nur 215 Exemplare

6. The Life and Strange Surprizing Adventures of Robinson Crusoe, of York, Mariner von Daniel Defoe - ca. 4.024 €
Der Klassiker der Abenteuerliteratur wurde hier in einer zweibändigen Ausgabe verkauft. Der erste Band stammt aus der 5. Auflage, beim zweiten Band handelt es sich um eine Erstausgabe. Beiden Bücher liegt eine ausklappbare Weltkarte bei, auf welcher der Leser Robinson Crusoes Reisen nachverfolgen kann.

7. A Room of One’s Own von Virginia Woolf - ca. 4.024 €
Dieses Essay, in dem sich Virginia Woolf mit den Themen Frauen und Literatur auseinandersetzt, basiert auf einer Reihe von Vorträgen, die die britische Autorin im Oktober 1928 an der Cambridge University hielt. Der Text gehört bis heute zu den meist rezipierten Texten der Frauenbewegung. Die hier verkaufte signierte Ausgabe stammt aus der zweiten Auflage.

8. The Plays of William Shakespeare: The Comedies, Histories & Tragedies von William Shakespeare - ca. 4.024 €
Das Muster auf den Umschlägen dieser 37 Bände umfassenden Ausgabe, die 1939 im Limited Editions Club erschien, ist einer Tapete im Hause von John Davenant in Oxford nachempfunden, bei dem Shakespeare gelegentlich auf Reisen die Nacht verbracht haben soll. Jeder Band wurde von einem anderen Buchkünstler illustriert, u.a. von Arthur Rackham. Diese Ausgabe sollte so aussehen, als stamme sie aus dem 17. Jahrhundert und als habe Shakespeare selbst sie drucken lassen; Rechtschreibung und Typographie wurden dahingehend angepasst.

9. Comprehensive Organic Synthesis von Paul Knochel - ca. 3.589 €
Einer der seltenen Fälle, in denen eine Neuerscheinung auf unserer Liste landet: Comprehensive Organic Synthesis bietet mit 170 Artikeln in 9 Bänden einen Überblick über die Grundlagen der organischen Chemie.

10. La Comedia von Dante Alighieri - ca. 3.500 €
Diese Ausgabe aus dem Jahr 1544 mit Kommentaren von Alessandro Vellutello zeichnet sich besonders durch die Originalität ihrer 87 Holzstiche aus. Die Kreise der Hölle werden rund und aus der Vogelperspektive dargestellt.