De Colica Pictonum.: TRONCHIN (T.).

De Colica Pictonum.

TRONCHIN (T.).

Verlag: Genève, Cramer, 1757.
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach De Colica Pictonum. und TRONCHIN (T.)..

Beschreibung:

in-8. 4ff. 184pp. Demi basane moderne genre ancien. Edition Originale. "Théodore Tronchin (1708-81), of Geneva, Boerhaave's favorite pupil, Voltaire's favorite physician, and one of the wealthiest and most fashionable practitioners of his time is notable for his compilation: "De Colica Pictonum" was caused by water poisoned from pasing through the gutters of lead roofs " (Garrison). Bon exemplaire. Garrison-Morton, 2095. Buchnummer des Verkäufers

Bibliografische Details

Titel: De Colica Pictonum.
Verlag: Genève, Cramer, 1757.



Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Tronchin, T(héodore).
Verlag: Genf Cramer Format: Gr-8° XII 82 S Mit kleiner Holzschnitt-Titel- Text- und Schlussvignette Moderner Halblederband mit goldgeprägtem Rückentitel Filetenvergoldung und Marmorpapierbezug (1757)
Gebraucht Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Antiquariat ABATON oHG
(München, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Genf Cramer Format: Gr-8° XII 82 S Mit kleiner Holzschnitt-Titel- Text- und Schlussvignette Moderner Halblederband mit goldgeprägtem Rückentitel Filetenvergoldung und Marmorpapierbezug, 1757. *** Erste Ausgabe der Abhandlung des Genfer Mediziners Théodore Trochin (1709-1781) über die sogenannte "Colique de Poitou", die Bleivergiftung: "Er starb 1781 und schrieb eine Abhandlung 'De colica Pictonum', welche durch Bouvart als Copir-Arbeit und Compilation kritisirt worden ist" (Hirsch-Hübotter). Dennoch war der Traktat hochgeschätzt und erfuhr einige Folgeauflagen (Amsterdam 1758 und Jena 1771). Seit römischer Zeit war die Krankheit als Nervenlähmung und nervöse Disfunktion aufgrund von Inhalation der Dämpfe beim Schmelzen von Blei bekannt. Nur stellenweise minimal fleckig und teils leicht angestaubt, insgesamt schönes, sauberes und unbeschnittenes Exemplar in einem bemerkenswert geschmackvollen, reich rückenvergoldeten Einband.Titel mit älterem Besitzvermerk in kalligraphischer Handschrift. Waller 9686. Hirsch-Hübotter V, 643. Blake 460. Erste Ausgabe. Buchnummer des Verkäufers N499

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 160,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 5,90
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

HUXHAM (J.) - TRONCHIN (T.)
Verlag: Londres, Genève, 1752, 1757, 1758 (1758)
Gebraucht Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
LIBRAIRIE Bernard MAILLE
(PARIS, Frankreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Londres, Genève, 1752, 1757, 1758, 1758. Couverture rigide. Buchzustand: Assez bon. 1. HUXHAM (J.). Observationes de aere et morbis epidemis. Londres, Hinton, 1752, Tome 1 : (2), 30pp., 161pp., 38pp., (3), 1 planche hors texte ; Tome 2 : (1), 19pp., 1pp., 208pp. Seconde éditionSeconde édition. Heirs of Hippocrates N° 819 : "Huxham studied at Leiden under Boerhaave for three years and returned to England followings his graduation. Vol. I of the present work contains Huxham's carefully recorded observations from 1728 to 1737 of the effects that weather has on various diseases. It also contains his well-known Opusculum de morbo colico damnoniorum. An excellent work in clinical medicine, he erred only in that he ascribed the colic epidemic to the crude tartar contained in the apples and cider. Sir George Baker showed that it was actually lead poisoning caused by the lead used in the cider presses and vats. Vol. II contains additional observations Huxham made between 1738 and 1748. A third volume of fragmentary observations was published in 1770 from Huxham's notes" - GARRISON N° 1675 ------------ 2. TRONCHIN (T.). De colica pictonum. Vidi in arte peritissimos huncee morbum non intellexisse. Genève, 1757, (4), 184pp. EDITION ORIGINALE. GARRISON N° 2095 : "Tronchin showed that the so-called "Poitou colic" was caused by drinking water which had passed through lead gutters" -------- 3. RELIE AVEC : [Anonyme]. Examen d'un livre qui a pour titre T. Tronchin De colica pictonum par un médecin de Paris. Genève, 1758, 68pp. - Ex-libris J.C.A. Récamier ---- un volume in ! relié en pleine basane, dos ornés de fers dorés, tranches rouges (reliures de l'époque),(coiffe et coins émoussés, mors légèrement fendu). Buchnummer des Verkäufers 2744

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 250,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 12,49
Von Frankreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

TRONCHIN T.
Verlag: Genevae, Fratres Cramer 1757 (1757)
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Libreria Gullà
(roma, ROMA, Italien)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Genevae, Fratres Cramer 1757, 1757. In-8° pp. 4-184, leg. in mezza pergamena recente con tass. al dorso. Esemplare in buone condizione con rare fioriture. Edizione originale. Buchnummer des Verkäufers RM27742

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 300,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 14,50
Von Italien nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer