ISBN 10: 3525101074 / ISBN 13: 9783525101070
Gebraucht / Anzahl: 0
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Wir haben Ihnen weitere Exemplare dieses Titels unten aufgelistet.

Beschreibung:

Brand New, Unread Copy in Perfect Condition. A+ Customer Service! Summary: The subject of marriage and sexuality among the Baptists of the 16th and early 17th century lies at the center of this study by Katharina Reinholdt. The explosive nature of this subject stems from its potential for innovation: Within this fragmented religious minority there were a number of secret marriages as well as divorces and even cases of bigamy and polygamy. These events not only shaped the image of the Baptists in the eyes of their contemporaries, they also heavily influenced the development of the Baptists from radical outsiders at the beginning of the Reformation to an established religious minority in the 17th century. The historical reception of the Baptists was also long overshadowed by the so-called "libertarian" tendencies of the era. This new study on the concept of marriage among the Baptists is also relevant to understanding the role of marriage in the context of the Reformation. The Baptist idea of marriage may also be seen as a conscious counterpart to Luther's concept of marriage as a "worldly thing." Between the poles of the old (Catholic) and the new (Protestant) understanding of marriage lay the Baptist position as an independent answer to the question of a new balance between the religious and the worldly aspects of this institution. The marked parallels to the more radical ideas that later emerged suggest that the Baptist position toward marriage was indeed a genuinely reformatory phenomenon and not, as long thought, a belated result of the heretic movements of the Late Middle Ages. Buchnummer des Verkäufers

Über diesen Titel:

Bewertung (bereitgestellt von GoodReads):
0 durchschnittlich
(0 Bewertungen)

Inhaltsangabe: English summary: Katharina Reinholdt discusses marriage and sexuality in the Anabaptism movement of the 16th and 17th century. In contrast to the Catholic and the Protestant idea of marriage, the Baptists' position can be seen as a new balance between the religious and the secular dimension of marriage and sexuality. German text. German description: Der Problemkomplex Ehe und Sexualitat im Taufertum des 16. und fruhen 17. Jahrhunderts steht im Zentrum der Arbeit von Katharina Reinholdt. Die Brisanz des Themas ergibt sich zum einen aus seinem Innovationspotential: Innerhalb der zersplitterten religiosen Minderheit kam es neben heimlichen Eheschliessungen auch zu Ehetrennungen und Fallen von Bigamie und Polygamie. Diese Vorkommnisse pragten nicht nur das Image der Taufer in den Augen der Zeitgenossen, sie haben auch die Entwicklung der Taufer von radikalen Aussenseitern zu Beginn der Reformation hin zu einer etablierten religiosen Minderheit im 17. Jahrhundert beeinflusst. Auch die historische Wahrnehmung der Taufer blieb noch lange von den sogenannten libertinistischen Tendenzen uberschattet. Relevant ist eine Untersuchung uber die Ehe bei den Taufern aber auch im Hinblick auf die Bedeutung der Ehe im Kontext der reformatorischen Erneuerungsbestrebungen. So kann die tauferische Vorstellung von der Ehe als ein Gegenentwurf zur lutherischen Auffassung als ein weltlich Ding gelesen werden. Im Spannungsfeld der beiden Pole des alten (katholischen) und des neuen (reformatorischen) Eheverstandnisses sollte die tauferische Position als eine eigenstandige Antwort auf die Frage nach einer neuen Balance zwischen der religiosen und der weltlichen Dimension der Ehe wahrgenommen werden. Die auffalligen Parallelen zu den Radikalen spaterer Jahrhunderte lassen vermuten, dass die tauferische Auffassung von der Ehe als ein genuin reformatorisches Phanomen zu begreifen ist und weniger - wie lange vermutet - eine Nachwehe der spatmittelalterlichen Ketzerbewegungen war.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Bibliografische Details

Zustand: New

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Reinholdt, Katharina
Verlag: Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Gebraucht Hardcover Erstausgabe Anzahl: 1
Anbieter
Thomas Emig (privat)
(Altlandsberg, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Göttingen, Vandenhoeck & Ruprecht, 2012. Hardcover. Buchzustand: Wie neu. Ohne Schutzumschlag. 1. Auflage. (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte Mainz. Abteilung für Abendländische Religionsgeschichte, 227); 325 pages. Buchnummer des Verkäufers 2016-008009

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Gebraucht kaufen
EUR 40,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

2.

Katharina Reinholdt
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co KG 2011-09-15 (2011)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
Blackwell's
(Oxford, OX, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co KG 2011-09-15, 2011. hardback. Buchzustand: New. Buchnummer des Verkäufers 9783525101070

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 59,20
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,89
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

3.

Katharina Reinholdt
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012 (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Anzahl: 1
Anbieter
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 238x162x27 mm. Neuware - Der Problemkomplex Ehe und Sexualität im Täufertum des 16. und frühen 17. Jahrhunderts steht im Zentrum der Arbeit von Katharina Reinholdt. Die Brisanz des Themas ergibt sich zum einen aus seinem Innovationspotential: Innerhalb der zersplitterten religiösen Minderheit kam es neben heimlichen Eheschließungen auch zu Ehetrennungen und Fällen von Bigamie und Polygamie. Diese Vorkommnisse prägten nicht nur das 'Image' der Täufer in den Augen der Zeitgenossen, sie haben auch die Entwicklung der Täufer von radikalen Außenseitern zu Beginn der Reformation hin zu einer etablierten religiösen Minderheit im 17. Jahrhundert beeinflusst. Auch die historische Wahrnehmung der Täufer blieb noch lange von den sogenannten 'libertinistischen' Tendenzen überschattet. Relevant ist eine Untersuchung über die Ehe bei den Täufern aber auch im Hinblick auf die Bedeutung der Ehe im Kontext der reformatorischen Erneuerungsbestrebungen. So kann die täuferische Vorstellung von der Ehe als ein Gegenentwurf zur lutherischen Auffassung als ein 'weltlich Ding' gelesen werden. Im Spannungsfeld der beiden Pole des alten (katholischen) und des neuen (reformatorischen) Eheverständnisses sollte die täuferische Position als eine eigenständige Antwort auf die Frage nach einer neuen Balance zwischen der religiösen und der weltlichen Dimension der Ehe wahrgenommen werden. Die auffälligen Parallelen zu den Radikalen späterer Jahrhunderte lassen vermuten, dass die täuferische Auffassung von der Ehe als ein genuin reformatorisches Phänomen zu begreifen ist und weniger wie lange vermutet eine Nachwehe der spätmittelalterlichen Ketzerbewegungen war. 325 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783525101070

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 65,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

4.

Katharina Reinholdt
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012 (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Anzahl: 1
Anbieter
Agrios-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 238x162x27 mm. Neuware - Der Problemkomplex Ehe und Sexualität im Täufertum des 16. und frühen 17. Jahrhunderts steht im Zentrum der Arbeit von Katharina Reinholdt. Die Brisanz des Themas ergibt sich zum einen aus seinem Innovationspotential: Innerhalb der zersplitterten religiösen Minderheit kam es neben heimlichen Eheschließungen auch zu Ehetrennungen und Fällen von Bigamie und Polygamie. Diese Vorkommnisse prägten nicht nur das 'Image' der Täufer in den Augen der Zeitgenossen, sie haben auch die Entwicklung der Täufer von radikalen Außenseitern zu Beginn der Reformation hin zu einer etablierten religiösen Minderheit im 17. Jahrhundert beeinflusst. Auch die historische Wahrnehmung der Täufer blieb noch lange von den sogenannten 'libertinistischen' Tendenzen überschattet. Relevant ist eine Untersuchung über die Ehe bei den Täufern aber auch im Hinblick auf die Bedeutung der Ehe im Kontext der reformatorischen Erneuerungsbestrebungen. So kann die täuferische Vorstellung von der Ehe als ein Gegenentwurf zur lutherischen Auffassung als ein 'weltlich Ding' gelesen werden. Im Spannungsfeld der beiden Pole des alten (katholischen) und des neuen (reformatorischen) Eheverständnisses sollte die täuferische Position als eine eigenständige Antwort auf die Frage nach einer neuen Balance zwischen der religiösen und der weltlichen Dimension der Ehe wahrgenommen werden. Die auffälligen Parallelen zu den Radikalen späterer Jahrhunderte lassen vermuten, dass die täuferische Auffassung von der Ehe als ein genuin reformatorisches Phänomen zu begreifen ist und weniger wie lange vermutet eine Nachwehe der spätmittelalterlichen Ketzerbewegungen war. 325 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783525101070

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 65,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

5.

Katharina Reinholdt
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012 (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Anzahl: 1
Anbieter
AHA-BUCH GmbH
(Einbeck, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 238x162x27 mm. Neuware - Der Problemkomplex Ehe und Sexualität im Täufertum des 16. und frühen 17. Jahrhunderts steht im Zentrum der Arbeit von Katharina Reinholdt. Die Brisanz des Themas ergibt sich zum einen aus seinem Innovationspotential: Innerhalb der zersplitterten religiösen Minderheit kam es neben heimlichen Eheschließungen auch zu Ehetrennungen und Fällen von Bigamie und Polygamie. Diese Vorkommnisse prägten nicht nur das 'Image' der Täufer in den Augen der Zeitgenossen, sie haben auch die Entwicklung der Täufer von radikalen Außenseitern zu Beginn der Reformation hin zu einer etablierten religiösen Minderheit im 17. Jahrhundert beeinflusst. Auch die historische Wahrnehmung der Täufer blieb noch lange von den sogenannten 'libertinistischen' Tendenzen überschattet. Relevant ist eine Untersuchung über die Ehe bei den Täufern aber auch im Hinblick auf die Bedeutung der Ehe im Kontext der reformatorischen Erneuerungsbestrebungen. So kann die täuferische Vorstellung von der Ehe als ein Gegenentwurf zur lutherischen Auffassung als ein 'weltlich Ding' gelesen werden. Im Spannungsfeld der beiden Pole des alten (katholischen) und des neuen (reformatorischen) Eheverständnisses sollte die täuferische Position als eine eigenständige Antwort auf die Frage nach einer neuen Balance zwischen der religiösen und der weltlichen Dimension der Ehe wahrgenommen werden. Die auffälligen Parallelen zu den Radikalen späterer Jahrhunderte lassen vermuten, dass die täuferische Auffassung von der Ehe als ein genuin reformatorisches Phänomen zu begreifen ist und weniger wie lange vermutet eine Nachwehe der spätmittelalterlichen Ketzerbewegungen war. 325 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783525101070

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 65,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

6.

Katharina Reinholdt
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012 (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Anzahl: 1
Anbieter
Rheinberg-Buch
(Bergisch Gladbach, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht Gm Mrz 2012, 2012. Buch. Buchzustand: Neu. 238x162x27 mm. Neuware - Der Problemkomplex Ehe und Sexualität im Täufertum des 16. und frühen 17. Jahrhunderts steht im Zentrum der Arbeit von Katharina Reinholdt. Die Brisanz des Themas ergibt sich zum einen aus seinem Innovationspotential: Innerhalb der zersplitterten religiösen Minderheit kam es neben heimlichen Eheschließungen auch zu Ehetrennungen und Fällen von Bigamie und Polygamie. Diese Vorkommnisse prägten nicht nur das 'Image' der Täufer in den Augen der Zeitgenossen, sie haben auch die Entwicklung der Täufer von radikalen Außenseitern zu Beginn der Reformation hin zu einer etablierten religiösen Minderheit im 17. Jahrhundert beeinflusst. Auch die historische Wahrnehmung der Täufer blieb noch lange von den sogenannten 'libertinistischen' Tendenzen überschattet. Relevant ist eine Untersuchung über die Ehe bei den Täufern aber auch im Hinblick auf die Bedeutung der Ehe im Kontext der reformatorischen Erneuerungsbestrebungen. So kann die täuferische Vorstellung von der Ehe als ein Gegenentwurf zur lutherischen Auffassung als ein 'weltlich Ding' gelesen werden. Im Spannungsfeld der beiden Pole des alten (katholischen) und des neuen (reformatorischen) Eheverständnisses sollte die täuferische Position als eine eigenständige Antwort auf die Frage nach einer neuen Balance zwischen der religiösen und der weltlichen Dimension der Ehe wahrgenommen werden. Die auffälligen Parallelen zu den Radikalen späterer Jahrhunderte lassen vermuten, dass die täuferische Auffassung von der Ehe als ein genuin reformatorisches Phänomen zu begreifen ist und weniger wie lange vermutet eine Nachwehe der spätmittelalterlichen Ketzerbewegungen war. 325 pp. Deutsch. Buchnummer des Verkäufers 9783525101070

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 65,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: Gratis
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

7.

ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Anzahl: 3
Anbieter
GreatBookPrices
(Columbia, MD, USA)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Buchzustand: New. Buchnummer des Verkäufers 19099035-n

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 63,85
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 11,12
Von USA nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

8.

Reinholdt, Katharina:
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht, 21.11.2012. (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Anzahl: 3
Anbieter
Speyer & Peters GmbH
(Berlin, Deutschland)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht, 21.11.2012., 2012. gebunden. Buchzustand: Neu. 325 S. The subject of marriage and sexuality among the Baptists of the 16th and early 17th century lies at the center of this study by Katharina Reinholdt. The explosive nature of this subject stems from its potential for innovation: Within this fragmented religious minority there were a number of secret marriages as well as divorces and even cases of bigamy and polygamy. These events not only shaped the image of the Baptists in the eyes of their contemporaries, they also heavily influenced the development of the Baptists from radical outsiders at the beginning of the Reformation to an established religious minority in the 17th century. The historical reception of the Baptists was also long overshadowed by the so-called libertarian” tendencies of the era. This new study on the concept of marriage among the Baptists is also relevant to understanding the role of marriage in the context of the Reformation. The Baptist idea of marriage may also be seen as a conscious counterpart to Luther s concept of marriage as a worldly thing.” Between the poles of the old (Catholic) and the new (Protestant) understanding of marriage lay the Baptist position as an independent answer to the question of a new balance between the religious and the worldly aspects of this institution. The marked parallels to the more radical ideas that later emerged suggest that the Baptist position toward marriage was indeed a genuinely reformatory phenomenon and not, as long thought, a belated result of the heretic movements of the Late Middle Ages. ISBN 9783525101070 Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 550. Buchnummer des Verkäufers 189081

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 65,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 2,30
Innerhalb Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

9.

Reinholdt, Katharina
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht Gmbh & Co (2011)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Hardcover Anzahl: 2
Anbieter
Revaluation Books
(Exeter, Vereinigtes Königreich)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht Gmbh & Co, 2011. Hardcover. Buchzustand: Brand New. 320 pages. German language. 9.21x6.30x1.02 inches. In Stock. Buchnummer des Verkäufers __3525101074

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 73,57
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 8,09
Von Vereinigtes Königreich nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

10.

Reinholdt, Katharina
Verlag: Vandenhoeck & Ruprecht (2012)
ISBN 10: 3525101074 ISBN 13: 9783525101070
Neu Hardcover Anzahl: 1
Anbieter
ISD LLC
(Bristol, CT, USA)
Bewertung
[?]

Buchbeschreibung Vandenhoeck & Ruprecht, 2012. Hardcover. Buchzustand: New. 3525101074. Buchnummer des Verkäufers 3360H

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Frage an den Anbieter

Neu kaufen
EUR 78,27
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 22,24
Von USA nach Deutschland
Versandziele, Kosten & Dauer

Es gibt 5 weitere Exemplare dieses Buches

Alle Suchergebnisse ansehen