Die Novellen des Franco Sacchetti, Bürgers von Florenz. Aus dem Italienischen übersetzt und eingeleitet von Hanns Floerke. Band 2. (Perlen älterer romanischer Prosa Band 2).

Sacchetti, Franco:

Verlag: München: Georg Müller 1907.
Gebraucht / Anzahl: 0
Verkäufer Antiquariat Bergische Bücherstube Mewes (Overath, Deutschland)
Bei weiteren Verkäufern erhältlich
Alle  Exemplare dieses Buches anzeigen

Über dieses Buch

Leider ist dieses Exemplar nicht mehr verfügbar. Hier sehen Sie die besten Ergebnisse zur Suche nach Die Novellen des Franco Sacchetti, Bürgers von Florenz. Aus dem Italienischen übersetzt und eingeleitet von Hanns Floerke. Band 2. (Perlen älterer romanischer Prosa Band 2). und Sacchetti, Franco:.

Beschreibung:

XV, 408 S. (außen unbeschnitten) Kl 8° HPerg. *schmucke Ausgabe mit Einband auf 6 falschen Bünden, Kopfgoldschnitt, goldgepr. Deckel- und Rückentitel und farb. Bezugspapier *1 von 800 numerierten Expl., die ausschließlich für Subskribenten gedruckt wurden, hier Nr. 668 (Numerierung lediglich auf Band 1) *Ecken leicht bestossen, sonst sehr gutes, sauberes Expl.*. Buchnummer des Verkäufers 232680

Bibliografische Details

Titel: Die Novellen des Franco Sacchetti, Bürgers ...
Verlag: München: Georg Müller 1907.

Beste Suchergebnisse bei AbeBooks

1.

Sacchetti, Franco
Verlag: München: Georg Müller Verlag, (1907)
Gebraucht Anzahl: 1
Anbieter
Matthias Severin Antiquariat
(Berlin, Deutschland)
Bewertung

Buchbeschreibung München: Georg Müller Verlag, 1907. XV (I), 358 (2) Seiten. 18 x 13 cm, Original-Halbpergamenteinband mit goldgeprägtem Rücken- und Deckeltitel, Deckel mit Marmorpapier bezogen, Kopfgoldschnitt. "Einmalige Auflage von 800 num. Exemplaren. . . Lustige, oft auch groteske und gepfefferte Geschichten aus dem Florenz des 14. Jahrhunderts. Da mehrere derselben stark gewürzt sind, . . . musste ihre Veröffentlichung auf dem Subskriptionswege erfolgen." (Hayn-Got. VII, 3.) "Franco Sacchetti (* um 1330 in Ragusa, Kroatien; 1400 in San Miniato, Provinz Pisa) war ein italienischer Schriftsteller der Frührenaissance. Sacchetti wurde vermutlich in Ragusa geboren und war Nachkomme einer adligen Florentiner Händlersfamilie und gehörte auch selbst der Gilde der Geldwechsler an. Als ein vielgereister Kaufmann und Staatsbeamter in Florenz war Sacchetti unmittelbarer Zeuge des Aufblühens von Humanismus und Kunst, aber auch des Chaos seiner Epoche. Einige seiner Schriften handelten von religiösen, moralischen und politischen Angelegenheiten. Er schrieb sowohl Prosa als auch Lyrik. Seine Dichtungen verfasste er im Einklang mit den traditionellen zeitgenössischen Formen. Sein bekanntestes Werk Trecentonovelle enthielt unterhaltende Novellen und wurde erstmals im Jahre 1724 gedruckt. Unter seinen Werken befindet sich auch eine Bearbeitung des Stoffes um den Narren Gonnella." (Wikipedia)* * *Die Numerierung erfolgte nur im ersten Band. Einband etwas berieben, bestoßen und fleckig, vorderer Vorsatz fleckig und angestaubt, sonst noch gut erhaltenes Exemplar. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 750. Bestandsnummer des Verkäufers 48764

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren

Gebraucht kaufen
EUR 45,00
Währung umrechnen

In den Warenkorb

Versand: EUR 10,00
Von Deutschland nach USA
Versandziele, Kosten & Dauer