Beispielbild für diese ISBN

Die Pauschalvergütung des Urhebers im digitalen Zeitalter,

Sebastian Zachow

ISBN 10: 3830069529 / ISBN 13: 9783830069522
Verlag: Verlag Dr. Kovac, Hamburg, 2013
Neu Zustand: neu Softcover
Verkäufer Verlag Dr. Kovac GmbH (Hamburg, Deutschland)

AbeBooks Verkäufer seit 24. Januar 2011 Verkäuferbewertung 4 Sterne

Anzahl: 5

Neu kaufen
Preis: EUR 85,80 Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95 Von Deutschland nach USA Versandziele, Kosten & Dauer
In den Warenkorb legen

Beschreibung

Studien zum Gewerblichen Rechtsschutz und zum Urheberrecht, Band 105 272 pages. -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- REZENSION in: UFITA - Archiv für Urheber-, Film- und Medienrecht, 2014/I: "[.] In jedem Fall ist anzuerkennen, dass Zachow es sich nicht einfach gemacht hat. Sein Buch ist sehr lesenswert, denn es bietet eine Fülle von Material, das durchweg kritisch präsentiert und kommentiert wird. Auch wer Zachows Wertungsansatz und seinem eigenen Modell nicht oder zumindest nicht in allen Einzelheiten zustimmt, muss anerkennen, dass der große Wert dieses Buches darin besteht, dass es den Stand der Diskussion akkurat und übersichtlich darstellt, damit für ein überaus hohes Maß an Transparenz sorgt, und alle Lösungsansätze mit aufrichtigen Argumenten bewertet." -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- Die in diesem Werk aufgeworfenen Fragen sind sowohl dogmatisch als auch rechtspolitisch von großer Bedeutung für die Urheberrechtswissenschaft. Gegenwärtig reicht die Spanne der diskutierten Forderungen von einer Neubestimmung des Urheberrechts in verschiedene Richtungen bis zu einer völligen Abschaffung des Urheberrechts. Dabei stehen auch Inhalt und Umfang des Vergütungsanspruchs im Fokus der öffentlichen Diskussion, welche Gegenstand der Studie sind. Diese Diskussion kann nicht losgelöst von der technischen Entwicklung der letzten Jahre erfolgen, durch die nicht nur das Herstellen von urheberrechtlich geschützten Werkkopien erleichtert wurde, sondern auch die Verwertung auf neuen Vertriebswegen. Vor diesem Hintergrund werden bisher breit diskutierte Lösungsansätze wie die Kulturflatrate oder das Digital Rights Management untersucht und kritisch gewürdigt. Weniger bekannte Ansätze wie beispielsweise ein "bipolares" Modell und Zwangslizenzen werden aber auch detailliiert behandelt. Ausführlich wird schließlich ein Modell diskutiert, bei dem das Vervielfältigungsrecht für Werke im Internet in einen Vergütungsanspruch umgewandelt werden soll. Buchnummer des Verkäufers x6952

Dem Anbieter eine Frage stellen

Bibliografische Details

Titel: Die Pauschalvergütung des Urhebers im ...

Verlag: Verlag Dr. Kovac, Hamburg

Erscheinungsdatum: 2013

Einband: Softcover

Zustand: neu

Auflage: 1. Auflage.

Über diesen Titel

Inhaltsangabe:

Die in diesem Werk aufgeworfenen Fragen sind sowohl dogmatisch als auch rechtspolitisch von großer Bedeutung für die Urheberrechtswissenschaft. Gegenwärtig reicht die Spanne der diskutierten Forderungen von einer Neubestimmung des Urheberrechts in verschiedene Richtungen bis zu einer völligen Abschaffung des Urheberrechts. Dabei stehen auch Inhalt und Umfang des Vergütungsanspruchs im Fokus der öffentlichen Diskussion, welche Gegenstand der Studie sind. Diese Diskussion kann nicht losgelöst von der technischen Entwicklung der letzten Jahre erfolgen, durch die nicht nur das Herstellen von urheberrechtlich geschützten Werkkopien erleichtert wurde, sondern auch die Verwertung auf neuen Vertriebswegen. Vor diesem Hintergrund werden bisher breit diskutierte Lösungsansätze wie die Kulturflatrate oder das Digital Rights Management untersucht und kritisch gewürdigt. Weniger bekannte Ansätze wie beispielsweise ein "bipolares" Modell und Zwangslizenzen werden aber auch detailliiert behandelt. Ausführlich wird schließlich ein Modell diskutiert, bei dem das Vervielfältigungsrecht für Werke im Internet in einen Vergütungsanspruch umgewandelt werden soll.

„Über diesen Titel“ kann sich auf eine andere Ausgabe dieses Titels beziehen.

Anbieterinformationen

Zur Homepage des Verkäufers

Geschäftsbedingungen:

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb
von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist
beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. als
Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim
Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren
nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor
Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 ...

Mehr Information
Versandinformationen:

Die Versandkostenpauschalen basieren auf Sendungen mit einem durchschnittlichen Gewicht. Falls das von Ihnen bestellte Buch besonders schwer oder sperrig sein sollte, werden wir Sie informieren, falls zusätzliche Versandkosten anfallen.


Impressum & Info zum Verkäufer

Alle Bücher des Anbieters anzeigen

Zahlungsarten
akzeptiert von diesem Verkäufer

Visa Mastercard American Express Carte Bleue