Die teuersten Verkäufe im 1. Halbjahr 2017


von Kristina Krämer

Im Mai diesen Jahres sorgte die Versteigerung eines Gemäldes von Jean-Michel Basquiat in der Kunstwelt für großes Aufsehen: Rund 100 Millionen Euro zahlte ein japanischer Geschäftsmann für das Bild, das eine totenkopfartige Fratze zeigt – der höchste Betrag, der jemals bei einer Auktion für das Werk eines amerikanischen Künstlers bezahlt wurde und das höchste Preis, für ein nach 1980 entstandenes Werk.

Weniger als 24 Stunden später konnten auch wir bei AbeBooks uns über einen Basquiat-Verkauf freuen. Ca. 18.000 Euro wurden für ein Poster bezahlt, das eine gemeinsame Ausstellung von Basquiat mit Andy Warhol in der Tony Shafrazi Gallery in New York ankündigte. Beide Künstler posierten für das Poster in Boxer-Montur. Bei AbeBooks finden Sie noch weitere Exemplare dieses berühmten Posters, aber was das verkaufte Stück so einzigartig macht, sind die Unterschriften beider Künstler. Basquiat starb 3 Jahre später mit nur 27 Jahren an einer Überdosis, Andy Warhol war bereits ein Jahr vorher verstorben. Die Werke der beiden Künstler leben jedoch fort und sind begehrter denn je.

1. Poster zu einer gemeinsamen Ausstellungvon Andy Warhol und Jean-Michel Basquiat - ca. 18.000 €
Das Ausstellungsplakat im Stil eines Boxkampf-Posters wurde für eine gemeinsame Ausstellung der beiden Künstler, die 1985 in New York stattfand, angefertigt und von beiden signiert. Unsignierte Exemplare des Posters sind bei AbeBooks ab ca. 2.000 € zu haben.


2. Spekulum Historiale von Vinzenz von Beauvais - ca. 16.500 €
Das vom Dominikanermönch Vinzenz von Beauvais verfasste "Speculum Maius" (Großer Spiegel) zählt zu den wichtigsten Enzyklopädien des Mittelalters und ist in drei Teile gegliedert: Spekulum Naturale, Speculum Doctrinale und Spekulum Historiale. Bei letzterer handelt es sich um eine Darstellung der Geschichte der Welt, von der Vertreibung aus dem Paradies bis zum Jahr 1244.


3. Les Passions de L'ame von Rene Descartes - ca. 15.000 €
Bei dem in Vellum eingebundenem Buch über die Leidenschaften der Seele handelt es sich um Descartes' letztes Werk, das zu seinen Lebzeiten erschienen ist. Descartes analysiert darin die menschlichen Eigenschaften und untersucht die Verbindungen zwischen körperlichen Funktionen und der Seele. Die vorliegende Erstausgabe wurde in den Niederlanden gedruckt und parallel in Paris und Amsterdam herausgegeben.


4. Quadragesimale Aureum von Leonardo de Utino - ca. 14.000 €
Eine Sammlung von 42 Predigten des italienischen Dominikanermönchs Leonardo de Utino, die 1471 in Venedig veröffentlicht wurde.


5. Principia Philosophiae + Specimina Philosophiae von Rene Descartes - ca. 13.000 €
Zwei Bücher in einem Band. Eine seltene Erstausgabe von Descartes Hauptwerk Prinzipien der Philosophie, in dem zum ersten Mal Descartes Leitsatz Cogito, ergo sum in dieser lateinischen Form verwendet wird.

6. The Catcher in the Rye von JD Salinger - ca. 12.000 €
Eine 1951 erschienene Erstausgabe des Literaturklassikers.

7. Actes and Monuments (Foxe's Book of Martyrs) von John Foxe - ca. 12.000 €
Die 6. Auflage von Foxes erstmals 1563 veröffentlichten Geschichte der Reformation. Neben der Bibel eines der einflussreichsten Werke über den Protestantismus im englischsprachigen Raum, insbesondere durch die berühmten Darstellungen von Folter evangelischer Märtyrer durch Katholiken.


8. The Ruins of Palmyra, otherwise Tedmor, in the Desart von Robert Wood & James Dawkins - ca. 11.000 €
Diese seltene Erstausgabe aus dem Jahr 1753 zeigt auf zahlreichen Kupferstichen die Ruinen der antiken Oasenstadt Palmyra im heutigen Syrien, die im letzten Jahr von der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) stark beschädigt wurden.


9. Carmen des Carmen von Prosper Merimée & Louis Aragon, illustriert von Pablo Picasso
von Evelyn Waugh - ca. 10.000 

Im Dezember 1957 begann Picasso eine Ausgabe von Carmen, einem Buch, das er 1949 illustriert hatte, weiter zu verzieren. Er zeichnete Frauengestalten, Toreros und Stiere sowie Ornamente auf freie Seiten und die Seitenränder. Auf den Vorschlag von Georges Duhamel wurde 1964 ein Faksimile dieses Buches herausgegeben. Die 245 Exemplare aus dieser limitierten Auflage enthalten fünf zusätzliche Drucke, drei Aquatintas sowie je eine farbige Lithographie und eine Kaltnadelradierung.

10. Chocky von John Wyndham - ca. 10.000 €
Der Science Fiction-Roman über ein Alien basiert auf einer Kurzgeschichte, die Wandham 1963 im Amazing Stories-Magazin veröffentlichte. Der Roman wurde 1967 fürs Radio adaptiert, von 1984 bis 1986 strahlte die BBC eine Chocky-Fernsehserie aus. Steven Spielberg besitzt seit 2008 die Filmrechte. Bei dem verkauften Buch handelt es sich um eine signierte Erstausgabe, die wohl im Zuge der Produktion der Radiosendung an den Sender geschickt wurde.