AbeBooks.de

Fliegendes Blatt


AbeBooks Buchblog

Detailsuche Stöbern Antiquarische Bücher Verkäufer
Detailsuche

Märchenhafte Bücher


Cinder, der 1. Band der Luna-Chroniken von Marisse MeyerNeuinterpretationen bekannter Märchen liegen gerade voll im Trend. Die TV-Serie Once Upon A Time, bei der eine ganze amerikanische Kleinstadt von Märchenfiguren bevölkert wird oder die Science-Fiction-Neuinterpretationen in den Luna-Chroniken von Marissa Mayer (Cinderella ist ein Cyborg und verliert auf dem Ball nicht nur einen Schuh, sondern gleich den ganzen Fuß!) sind nur zwei von unzähligen Beispielen. Und das Verwenden und Neuarrangieren bekannter Elemente ist kein neues Phänomen, sondern genau das, was die Gattung der Märchen ausmacht!

Innenillustration aus "Der Märchenstrauß", ca. 1882Die meisten Märchen, die wir heute kennen, sind entschärfte Versionen jener Geschichten, die jahrhundertelang mündlich weitergegeben wurden. Lange Zeit wurden die Geschichten von einem Erzähler im Familienkreis oder vor einem größeren Publikum, das nicht nur aus Kindern bestand, vorgetragen. Bei der mündlichen Weitergabe wurden diese Volksmärchen immer wieder leicht verändert, so dass von vielen bekannten Geschichten verschiedenste Versionen existieren. Viele Motive existieren dabei über Ländergrenzen und Kulturkreise hinweg und auch zu vielen antiken Mythen oder religiösen Texten lassen sich Bezüge erkennen. Selbst Vermischungen und Verschmelzungen der Elemente bestimmter Märchen sind zu beobachten.

Kinder- und Hausmärchen gesammelt durch die Brüder Grimm

Ausgabe der “Kinder- und Hausmärchen” aus dem Jahr 1887

Ab dem 17. Jahrhundert machten sich Gelehrte mit volkskundlichem Interesse daran, die mündlich tradierten Geschichten aufzuschreiben und zu kategorisieren. Am bekanntesten sind in Deutschland wohl die Brüder Grimm, deren erste Sammlung der Kinder- und Hausmärchen 1812 erschien. Nachdem sich die ersten Auflagen der Märchensammlung der Brüder Grimm noch nah an die Texte hielt, die ihnen vorgetragen worden waren, wurden die Märchen in späteren Auflagen zunehmend bearbeitet. Aus dieser Zeit stammt auch die Idee, dass es sich bei Märchen um Geschichten für Kinder handelt. Vor allem die Kritik aus bürgerlichen Reihen führte dazu, die Märchentexte durch Verzicht auf sexuelle Themen und Anpassungen an christliche Moralvorstellungen kindgerechter zu gestalten.

Diese Verniedlichung der Märchen setzt sich bis heute fort, denn vor allem grausame Szenen werden in modernen Interpretationen oft weggelassen. Als Beispiel ist hier die böse Stiefmutter zu nennen, die sich in älteren Versionen des Märchens auf Schneewittchens Hochzeitsball in heißen Eisenpantoffeln zu Tode tanzt. Besonders die beliebten Disneyfilme haben die Märchen-Allgemeinbildung ganzer Generationen beeinflusst.

Das hässliche Entlein von Hans Christian AndersenIm Gegensatz zu den Volksmärchen entstammen Kunstmärchen der Fantasie eines einzigen Schriftstellers. Besonders in der Epoche der Romantik war das Verfassen von Kunstmärchen populär. In Inhalt und Stil sind sie an die Volksmärchen angelehnt und viele der Märchen, die heute jedes Kind kennt, zählen zu den Kunstmärchen. Zum Beispiel Die kleine Meerjungfrau oder Das hässliche Entlein von Hans Christian Andersen.

=> Märchenbücher auf AbeBooks.de

 

 

 

 

Twitter Facebook Email
avatar