AbeBooks.de

Fliegendes Blatt


AbeBooks Buchblog

Detailsuche Stöbern Antiquarische Bücher Verkäufer
Detailsuche
Archiv | Uncategorized RSS-Feed für diesen Abschnitt

Vinegar Valentines: Aus Liebe zum Hass

A Fright

So completely all charm does your countenance lack,
That a glimpse of your face would a looking-glass crack.
You’ve the mouth of a toad, and the head of an ape,
The ears of a calf, and a nondescript shape.
You’re so horribly ugly you frighten the crows,
So what chance is there for you to capture the beaus. 

Traditionell ist der rosa-rote Valentinstag der Tag der Liebenden – überall tauschen Paare kleine Aufmerksamkeiten aus, mit denen sie sich gegenseitig ihre Zuneigung bekunden.

Auch der Brauch sich gegenseitig Liebesbekundungen in Form von verzierten Grußkarten, den sogenannten Valentines, zu schicken ist nach wie vor beliebt. Das Austauschen von Valentinsgrüßen wird mittlerweile auch unter guten Freunden häufiger gesehen.

In Vergessenheit geraten sind allerdings deren Pendant, die Vinegar Valentines. Diese hübsch verzierten Kärtchen mit Karikaturen und frecher Poesie beglückten den Empfänger nicht mit Liebe, sondern mit Beleidigungen und Hass.

Der Kreativität sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Mit Wortwitz und pointierten Zeichnungen werden Fettleibigkeit, Trinksucht, Angebertum, alte Jungfern, untreue Ehepartner, Feiglinge usw. aufs Korn genommen. Nach freundlichen Tönen wird hier vergeblich gesucht.

Annebella Pollen, Professorin für Kunstgeschichte und Design an der University of Brighton in England, ist eine Expertin für die Hassgrüße.

“Sie waren besonders in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts verbreitet und konnten in den Städten in Schreibwarenläden gekauft werden,” erklärt Frau Pollen. “Hin- und wieder soll ein besonders hässlicher Gruß sogar ein juristisches Nachspiel gehabt haben.”

Warum sie im 20. Jahrhundert aus der Mode gekommen sind, ist unklar. Möglicherweise hat sich herausgestellt, dass Liebesbotschaften einen größeren Markt erreichen als Hassgrüße.

Heutzutage sind Originalexemplare der sogenannten Vinegar Valentines nur schwer aufzutreiben. Wem ist es zu verdenken, eine Beleidigung nicht für die Nachwelt zu verwahren. Dennoch haben diese kreativen Frechheiten erneut unsere Aufmerksamkeit auf sich gezogen, denn unter Sammlern werden sie wieder geschätzt und für Werte zwischen 60-750 Euro gehandelt.

         

Entdecken Sie mehr Vinegar Valetines beim amerikanischen Spezialisten White Fox Rare Books aus Vermont oder lesen sie Annebella Pollens vollständigen Artikel The Valentine has Fallen Upon Evil Days: Mocking Victorian valentines and the ambivalent laughter of the carnivalesque.

 

Sind wir noch zu retten? – 20 Buchtipps zum Zivilschutzkonzept der Bundesregierung

Wir alle kennen diese Szenen aus Katastrophenfilmen: Geplünderte Supermärkte, Menschen, die sich um den letzten Liter Wasser prügeln und absolutes Chaos auf den Straßen. Damit es im Katastrophenfall nicht soweit kommt, hat die Bundesregierung nun im neuen Zivilschutzkonzept empfohlen, Vorräte und Hausapotheke aufzustocken. Damit die Umsetzung gelingt, haben wir Ihnen einige Buchtipps zusammengestellt:

Vorratshaltung – Damit der Teller nicht leer bleiben muss:

So manchem Haushalt, in dem sich die Vorratshaltung auf eine vor zwei Jahren abgelaufene Dose Ravioli, eine Flasche Rotwein und eine Schachtel Müsli beschränken, kommt die Empfehlung der Bundesregierung, Nahrungsmittel und Trinkwasser für mindestens 10 Tage vorrätig zu halten, wahrscheinlich utopisch vor. Zum Glück lässt sich die Kunst, der vorausschauenden Vorratshaltung erlernen:

9783835408197-de

Die moderne Speisekammer Einkaufsplanung Vorratshaltung Resteküche mit vielen Rezepten

9783928432474-de

Vorrat halten

Eingefrieren von A-Z - Ein Ratgeber für die moderne Vorratshaltung

Eingefrieren von A-Z – Ein Ratgeber für die moderne Vorratshaltung

Vorratshaltung leicht gemacht - Zuhause richtig gefrieren, haltbarmachen, lagern

Vorratshaltung leicht gemacht – Zuhause richtig gefrieren, haltbarmachen, lagern

Natürlich konservieren: Die 250 besten Rezepte, um Gemüse und Obst möglichst naturbelassen haltbar zu machen

Natürlich konservieren: Die 250 besten Rezepte, um Gemüse und Obst möglichst naturbelassen haltbar zu machen

Selbstversorgung – für alle, die unabhängig bleiben wollen:

Wer noch einen Schritt weitergehen will, kann auch direkt auf Selbstversorgung umstellen. Die Voraussetzungen: Jede Menge Platz, kein Zurückscheuen davor, die selbstaufgezogene Kuh nicht nur zu melken, sondern auch zu Schlachten, und am besten eines dieser Bücher:

Zurück aufs Land zur Selbstversorgung

Zurück aufs Land zur Selbstversorgung

Selbstversorgung aus dem Garten

Selbstversorgung aus dem Garten

Selbstversorgung aus dem eigenen Anbau

Selbstversorgung aus dem eigenen Anbau

Selbstversorgung - aber wie. Unabhängigkeit für Stadt- und Landbewohner

Selbstversorgung – aber wie. Unabhängigkeit für Stadt- und Landbewohner

Leb wohl, Supermarkt. - Uunabhängig und nachhaltig leben

Leb wohl, Supermarkt. – Unabhängig und nachhaltig leben

 

Wenn’s hart auf hart kommt:

Es muss ja nicht gleich zu post-apokalyptischen Szenarien wie Die Straße oder The Last Stand – Das letzte Gefecht kommen, in denen die wenigen Überlebenden um knappgewordene Lebensmittel und andere Güter kämpfen. Geschlossene Supermärkte oder ein Zusammenbruch der Trinkwasserversorgung würden wohl schon ausreichen, um die Zivilisation wie wir sie kennen, zum Erliegen kommen zu lassen. Aber nicht nur im Fall der Zombie-Apokalypse oder des nächsten Weltkrieges, auch beim nächsten Camping- oder Abenteuer-Urlaub können grundlegendes Wissen zum Überleben in der Wildnis sich als durchaus nützlich erweisen:

Das grosse Buch der Überlebenstechniken

Das grosse Buch der Überlebenstechniken

Trinkwasserversorgung in Extremsituationen: Survivalwissen für Notfälle und auf Reisen

Trinkwasserversorgung in Extremsituationen: Survivalwissen für Notfälle und auf Reisen

Survival-Guide: Dieses Buch könnte Ihr Leben retten

Survival-Guide: Dieses Buch könnte Ihr Leben retten

Pflanzliche Notnahrung: Survivalwissen für Extremsituationen

Pflanzliche Notnahrung: Survivalwissen für Extremsituationen

Überleben ums Verrecken

Überleben ums Verrecken

Hamsterkäufe – und jetzt?

Sie haben das mit dem Hamsterkäufen ein bissen zu wörtlich genommen und haben einen der heißbegehrten Hamster ergattert, bevor sie überall ausverkauft waren? Und jetzt sitzt er da, in seinem strohbedeckten Käfig, guckt Sie aus seinen kleinen Knopfaugen fragend an und Sie wissen nicht, was Sie nun mit dem putzigen Nager anfangen sollen? Diese Ratgeber zur Hamsterhaltung geben hilfreiche Tipps zur Ernährung und Versorgung:

Hamster

Der Hamster

Hamsterheime mit Pfiff

Hamsterheime mit Pfiff

Liebenswerte Hamster

Liebenswerte Hamster

Unser Hamster

Unser Hamster

Hamster: Liebenswert - putzig - aktiv

Hamster: Liebenswert – putzig – aktiv

 

Hier bei uns im Büro gehen die Meinungen übrigens noch auseinander, ob wir uns einen Garten auf der Terrasse anlegen, die Schränke mit Dosennahrung auffüllen oder uns einen Bürohamster anschaffen sollten. Der nächste Betriebsausflug geht auf jeden Fall zum Survival-Training – sicher ist sicher.

Wer ist euer Buchheld?

blog-600x250Ein Buchheld ist für uns jemand, der für seine guten Taten rund um Bücher und das Lesen geehrt werden sollte.

Wir möchten die Buchhelden dieser Welt feiern und ihre Geschichten mit euch teilen. Erfahrt mehr über einen kanadischen Lehrer, der gegen die hohe Analphabetisierungrate in Ghana kämpft, einen Antiquar, der eine Bande von Bücherdieben überführt hat, zwei junge Männer, die in den italienischen Bergen ein literarisches Utopia erschaffen haben und eine Hilfsorganisation, die dank Buchspenden wohltätige Zwecke unterstützen kann.

Kennt ihr auch jemanden, der es verdient hat, Buchheld genannt zu werden? Eine Person, die die besten Buchtipps für jedes Alter und jede Gelegenheit auf Lager hat, selbst Lesebanausen zum Lesen bringt oder der sich für die Leseförderung engagiert? Dann nominiert ihn oder sie als euren persönlichen AbeBooks Buchhelden!

Schreibt uns eine E-Mail an meinbuchheld@abebooks.com oder teilt eure Geschichte unter #MeinBuchHeld auf Facebook oder Twitter.

Harper Lee veröffentlicht Fortsetzung von “Wer die Nachtigall stört”

Wer die Nachtigall stört von Harper LeeObwohl ihr Debütroman Wer die Nachtigall stört (engl. To Kill A Mockingbird) sich weltweit mehr als 40 Millionen mal verkaufte, eine Oscar-prämierte Verfilmung nach sich zog und ihr einen Pulitzer-Preis einbrachte, hatte sich die amerikanische Autorin Harper Lee lange geweigert, weitere Romane zu veröffentlichen. Im Juli erscheint in den USA nun doch 55 Jahre später ihr zweiter Roman mit dem Titel Go Set A Watchman.

Bei dem nach einem Bibelzitat (dt. “Gehe hin, stelle einen Wächter”) benannten Roman handelt es sich um eine Fortsetzung ihres 1960 erschienenen Debüts: 20 Jahre nach den Ereignissen von Wer die Nachtigall stört kehrt Jean Louise Finch, genannt Scout, von New York in ihre Heimatstadt in Alabama zurück, um ihren Vater zu besuchen.

Lee schrieb die Geschichte der erwachsenen Scout bereits in den Fünfzigerjahren. Ihr Verleger war so angetan von den darin enthaltenen Rückblenden auf Scouts Kindheit, dass sie sich entschloss, einen Roman aus der Perspektive der jungen Scout zu verfassen. Daraus wurde Wer die Nachtigall stört, in dem die 7-jährige Protagonistin ihre Kindheit in den von Rassismus geprägten Südstaaten der Dreißigerjahre schildert.

Die heute 88-jährige Lee sagt, sie sei sich nicht bewusst gewesen, dass das Manuskript noch existiere. Sie sei hoch erfreut gewesen, als eine befreundete Anwältin das Manuskript vor kurzem wiederentdeckt habe, und dass ihr Verlag es für veröffentlichungswürdig erachte.

Über eine deutsche Ausgabe von Go Set A Watchman ist derzeit noch nichts bekannt. Eingeloggte AbeBooks-Kunden können ein Kaufgesuch aufgeben und automatisch eine Benachrichtigung per E-Mail erhalten, sobald das Buch bei AbeBooks angeboten wird.

 

Werdet ihr die Fortsetzung lesen?

Das AbeBooks-Team wünscht …

christmas-newsletter-quer

Stolz & Vorurteil & Fortsetzungen

Obwohl Stolz und Vorurteil bereits vor mehr als 200 Jahren erstmals erschienen ist, erfreut sich der Roman von Jane Austen noch immer großer Beliebtheit und steht bei Auflistungen der Lieblingsbücher regelmäßig auf den ersten Plätzen. Die Liebesgeschichte von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy hat nicht nur unzählige Leserinnen und Leser berührt, sondern auch zu einer ganzen Reihe literarischer Adaptionen angeregt: Insgesamt haben sich rund 80 Autorinnen und Autoren zu Nacherzählungen, Fortsetzungen und Parodien inspirieren lassen, von denen wir hier einige vorstellen möchten.

Darcy's Story

Darcy’s Story

In Stolz und Vorurteil begleitet der Leser Elizabeth Bennet durch die Geschichte. Dies hat viele Autoren dazu getrieben, das Geschehen noch einmal aus einer anderen Perspektive zu beleuchten. Besonders beliebt ist hierbei, die Ereignisse aus der Sicht der männlichen Hauptfigur Fitzwilliam Darcy zu schildern und damit ganz neue Einblicke auf sein Innenleben zu ermöglichen. Dies geschieht beispielsweise in An Assambly Such as This von Pamela Aiden und Darcy’s Story von Janet Aylmer. Amanda Grange hat gleich mehrere von Austens Büchern aus neuen Perspektiven  nacherzählt: In Wickham’s Diary ergründet sie in Form von Tagebucheinträgen, welche die Zeit von George Wickhams und Darcys gemeinsamer Jugend in Pemberley bis zu Darcys Hochzeit mit Elizabeth abdecken, die Psyche des unmoralischen Verführers. Eine ungewöhnliche Perspektive hat Jo Baker in ihrem Roman Im Hause Longbourn gewählt: Hier werden die Ereignisse in bester Downton Abbey-Manier aus der Sicht der Dienerschaft des Bennet-Haushalts geschildert.

Mr. Darcy Presents His Bride

Mr. Darcy Presents His Bride

Auch zahlreiche Fortsetzungen ergründen, wie es mit verschiedensten Nebenfiguren weitergeht. So findet in Conviction von Skylar Hamilton Burris auch Darcys Schwester Georgiana endlich ihr Liebesglück, während Jennifer Becton u.a. die Lebensgeschichten von Elizabeths bester Freundin Charlotte Lucas und von Caroline Bingley weitererzählt. Noch zahlreicher sind die Fortsetzungen, bei denen das Eheleben von Elizabeth und Darcy im Mittelpunkt stehen. Die erste Fortsetzung dieser Art, Old Friends and New Fancies,  erschien bereits im Jahr 1913 und lässt auch Figuren aus anderen Austen-Romanen auftauchen. Weitere Beispiele sind The Darcys & the BingleysMr. Darcy Presents His Bride und Mrs. Darcy’s Dilemma, das rund 25 Jahre später angesiedelt ist . Krimiautorin P.D. James hat sich in Der Tod kommt nach Pemberley für einen weniger romantischen Ansatzpunkt für ihre Fortsetzung entschieden. Mr. Darcy muss auf Verbrecherjagd gehen, um die Unschuld seines des Mordes angeklagten Schwagers Wickham zu beweisen.

 Stolz und Vorurteil und Zombies

Stolz und Vorurteil und Zombies

Wesentlich skurrileren Bedrohungen sehen sich Elizabeth und Darcy in einer Vielzahl von Parodien gegenüber: In Stolz und Vorurteil und Zombies gilt es zwischen Bällen und Teepartys angreifende Zombiehorden abzuwehren (zum Glück sind sowohl Elizabeth als auch Darcy Meister des Kampfsports und geübt im Umgang mit Waffen). In Mrs Darcy versus the Aliens stehen die beiden vor der Herausforderung, Elizabeths Schwester Lydia zu retten, die von Außerirdischen entführt wurde. In Pride and Platypus hingegen hütet Mr. Darcy ein furchtbares Geheimnis: Jeden Monat zum Vollmond verwandelt er sich in ein Wer-Schnabeltier.

Lest ihr Fortsetzungen eurer Lieblingsbücher, die von anderen Autoren stammen?

11 Gefühlszustände, die Bücher in uns auslösen

1. Wenn das Buch, das ich bei AbeBooks bestellt habe, geliefert wird.

 

2. Wenn ich untertauche, um ungestört lesen zu können.

 

3. Wenn ich zu klein bin, um an die Bücher auf dem obersten Brett des Bücherregals heranzukommen.

 

4. Wenn ich ein außergewöhnliches und besonders schönes Buch in den Händen halte.

 

5. Wenn ich schnell meine Kreditkarte hole, bevor mir jemand anders das Buch meiner Träume wegkaufen kann.

 

6. Wenn es nicht in Frage kommt, dass ich mich von meinem neu erstandenen Buch losreiße.

 

7. Wenn ich mich hoch konzentriert in meine Lektüre vertiefe.

 

8. Wenn ich mein Buch geradezu verschlinge.

 

9. Und wenn ich wieder bis 2 Uhr morgens gelesen habe.

 

10. Wenn ich bereits beim 1. Kapitel dachte, ich wüsste, wie das Buch ausgeht. Und dann doch alles ganz anders ist …

 

11. Wenn ich das Buch ausgelesen habe und nicht weiß, was ich jetzt mit meinem Leben anfangen soll.

 

Wenn Bücher Leben retten

Dass Bücher ein Leben verändern können, wussten wir ja schon immer. Aber letzte Woche ging eine Schlagzeile um die Welt, die zeigt, dass Bücher sogar Leben retten können.

derfuss

Eines der Bücher, die Jason Derfuss das Leben gerettet haben © Jason Derfuss via Facebook

Jason Derfuss entging bei einem Amoklauf in einer Bibliothek in Florida nur knapp dem Tod. Der Student hatte gerade Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen, als er Schüsse hörte. Er konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen, drei andere Menschen wurden von dem Amokschützen angeschossen. Erst Stunden später entdeckte der Student, dass der Schütze auch auf ihn gefeuert hatte. Die Bücher, die Drefuss in seinem Rucksack auf dem Rücken trug, hatten die Kugel aufgehalten. Auf seiner Facebook-Seite hat er Bilder der Bücher veröffentlicht, die ihm das Leben gerettet haben.

Dies war nicht das erste Mal, dass Bücher Kugeln aufgehalten haben. In besonders vielen Fällen handelt es sich dabei um Bibeln. Erst im Februar 2014 wurde ein Busfahrer bei einem Überfall verletzt, doch die 528-seitige Taschenbibel, die er in der Brusttasche trug hielt zwei Schüsse auf, die ansonsten mit Sicherheit tödlich gewesen wären.

Vor allem aus der Zeit des 1. und 2. Weltkriegs sind Geschichten von Soldaten überliefert, die von Bibeln in der Uniformtasche gerettet worden sein sollen. Die Verbreitung dieser Legende ging so weit, dass sogar nichtchristliche Soldaten Bibeln mit aufs Schlachtfeld genommen haben sollen. Findige Geschäftsleute machten sich die Hoffnungen der Soldaten, sich auf diesem Weg zu schützen, zunutze und verkauften spezielle Bibeln, die in Metall eingebunden gewesen sein sollen und damit doppelten Schutz versprachen.

Dass diese Geschichten über die schützende Wirkung der Bibeln nur mit Vorsicht zu genießen sind, zeigt eine Anekdote von Autor Joe Halteman. Dieser kannte einen Soldaten, dessen Leben während des Vietnamkrieges von einem Wörterbuch gerettet worden war. In der Berichterstattung einer Zeitung über diese wundersame Rettung wurde aus dem Wörterbuch aber plötzlich eine Bibel.

Aber auch andere Bücher haben sich im Krieg als Lebensretter erwiesen. Im Guardian berichtete 1916 ein britischer Offizier, dass zwei Kugeln seinen Rasierspiegel aus Metall durchschlagen hatten, aber schließlich in einem Buch steckenblieben, das ihm erst am Morgen zuvor ein anderer  Soldat geschenkt hatte. Auch aus der Zeit des Irakkriegs ist ein Fall bekannt, in dem ein US-Soldat mit dem Leben davonkam, weil eine 685-Seiten dicke Ausgabe von The Eye of the World in seinem Rucksack die Kugel abfing.

Dass es nicht immer Kugeln sein müssen, zeigt die Legende um die Magdeburger Blutbibel. Bei der Verwüstung Magdeburgs durch kaiserliche Truppen während des Dreißigährigen Krieges konnte ein Priester die Schwerthiebe eines feindlichen Soldaten so lange mit einer Bibel abwehren, bis er  gerettet wurde.

Das Attentat auf Theodore Roosevelt im Jahr 1912 passt zwar nicht so ganz in unsere Liste, weil der ehemalige US-Präsident kein Buch, sondern nur einen Stapel Papier mit sich herumtrug, aber die Geschichte ist zu spektakulär, um sie nicht zu erzählen. Roosevelt war gerade auf dem Weg zu einer Rede, als er angeschossen wurde. Die Kugel wurde durch 5 Schichten Kleidung, eine metallenes Brillenetui und die zusammengefaltete 50-Seitige Rede stark abgebremst, drang aber doch zwischen Roosevelts Rippen in seinen Körper ein.  Von so einer Kleinigkeit wie einer Schussverletzung ließ sich der ehemalige Präsident aber nicht davon abhalten, seine 90-minütige Rede dennoch zu halten. Erst danach ließ er sich ärztlich behandeln.

10 mögliche Reaktionen, wenn dir jemand erzählt, dass er keine Bücher liest

Untitled-2Ein Leben ohne Bücher? Für uns absolut undenkbar! Aber immer mal wieder läuft man doch jemandem über den Weg, der zugibt (oder sich vielleicht sogar damit rühmt), dass er freiwillig kein Buch anfasst. Damit du das nächste Mal, wenn du dich in dieser Situation befindest, nicht total überrumpelt bist, haben wir uns 10 mögliche Reaktionen einfallen lassen.

1. In Ohnmacht fallen.

2. Der Person mit einem dicken Wälzer eins überbraten und sie in die nächste Buchhandlung schleppen.

3. Ein ungläubiges  „Und was machst du abends vor dem Einschlafen?“ hervorstoßen.

4. Die Person 5 Minuten lang mit offenem Mund anstarren.

5. Nicken. Lächeln. Was von „Es hat ja jeder andere Hobbys“ murmeln. Es ernst meinen.

6. Nicken. Lächeln. Was von „Es hat ja jeder andere Hobbys“ murmeln. Innerlich schreien.

7. Laut schreien.

8. Der Person mindestens zu den nächsten 10 Anlässen (Geburtstag, Weihnachten, …) Bücher oder Buchgutscheine schenken.

9. Der Person in einem Raum voller Bücher einsperren und erst wieder rauslassen, wenn sie mindestens 5 davon gelesen hast.

10. Mitleid empfinden. Schließlich entgehen demjenigen so viele tolle Geschichten, große Gefühle und faszinierende Figuren.

 

Hat euch gegenüber schon mal jemanden zugegeben, dass er keine Bücher liest? Wie habt ihr reagiert?

Happy Birthday!

Diese Woche haben wir Grund zu feiern, denn am 13. Oktober feiert AbeBooks.de seinen 15. Geburtstag. Naja, nicht ganz, denn damals gingen wir unter einem anderen Namen an den Start … Auf jeden Fall die perfekte Gelegenheit, um zurückzublicken! Ein Klick auf die Bilder öffnet diese in einer größeren Ansicht.

JustBooks.de im Juni 2000

JustBooks.de im Juni 2000

Am 13. Oktober 1999 ging die Webseite justbooks.de online – damals noch im schicken Grün. Die Seite war ursprünglich als Tauschbörse für gebrauchte oder vergriffene Fachbücher geplant, die sich hauptsächlich an Studenten richtete. Doch schon bald wurde das Potenzial der Seite für den antiquarischen Buchhandel erkannt. Neben der deutschen Plattform gab es bald außerdem eine englische und eine französische Internetseite. Im Jahr 2001 beschäftigte JustBooks 15 feste Mitarbeiter und hatte 5,3 Millionen Bücher von mehr als 1000 Antiquaren im Angebot.

AbeBooks.de im Juni 2002

Juni 2002

Im Oktober 2001 schloss sich JustBooks mit dem kanadischen Unternehmen AbeBooks zusammen – und auch im Design gab es einige Änderungen. Nach dem Zusammenschluss umfasste das Angebot mehr als 40 Millionen Bücher von ca. 10.000 Anbietern weltweit.

AbeBooks.de im Dezember 2003

Dezember 2003

Ab Ende 2003 erstrahlte unsere Webseite im altbekannten Rot.

AbeBooks.de im Juni 2005

Juni 2005

Im Sommer 2006 ändert sich erneut das Design und sah unserer aktuellen Seite schon sehr ähnlich. Was noch fehlte war das AbeBooks-Logo, das erst einige Monate später dazukam. Inzwischen gehörte auch das spanische Online-Antiquariat IberLibro zur AbeBooks-Familie.

AbeBooks.de im November 2008

November 2008

Auf diesem Screenshot aus dem Jahr 2008 lässt sich neben dem Logo auch unser Leitspruch “Aus Leidenschaft für Bücher” auf der Homepage entdecken.

AbeBooks.de im Oktober 2014

Oktober 2014

Und so sieht’s heute aus! Inzwischen beschäftigt AbeBooks rund 120 Mitarbeiter in Victoria, Kanada und in Düsseldorf und betreibt ingesamt 7 Plattformen:
www.abebooks.comwww.abebooks.co.ukwww.abebooks.dewww.abebooks.fr,
www.abebooks.itwww.iberlibro.com und www.ZVAB.com.

Welches Design gefällt Euch am besten?