AbeBooks.de

Fliegendes Blatt


AbeBooks Buchblog

Detailsuche Stöbern Antiquarische Bücher Verkäufer
Detailsuche
Tag Archives: AbeBooks

Neu bei AbeBooks – Kuratierte Sammlungen

feature-tile-de-collections1Bei AbeBooks.de gibt es nun eine neue Möglichkeit, nach Sammlerstücken – insbesondere Büchern, Kunstwerken und Papierantiquitäten – zu stöbern. Die Kuratierten Sammlungen beruhen auf der Expertise von Händlern aus der ganzen Welt und ermöglichen den Kunden, seltene, ungewöhnliche und oftmals einzigartige Artikel zu entdecken.

Die Sammlungen stellen eine neue, visuelle Ansicht des Online-Marktplatzes AbeBooks dar, die tausende Kataloge von unabhängigen, professionellen Händlern aus mehr als 40 Ländern umfassen. Eine riesige Auswahl an Erstausgaben und Signierten Büchern steht Seite an Seite mit Originalwerken der Kunst & Fotografie, historischen Stadtplänen & Landkarten sowie faszinierenden Ephemera & Papierantiquitäten wie Bedienungsanleitungen, Exlibris, Plakaten, Postkarten oder Wertpapieren.

Kunden können nun leicht die verschiedenen Kategorien durchstöbern und dabei immer tiefer in das ungewöhnliche, oftmals kuriose Angebot der AbeBooks-Händler eintauchen. Zum Beispiel die Originalfotografien des Antiquariats Lenzen bieten sowohl mit historischen Fotografien einen Einblick in die Vergangenheit als auch ins Werk moderner Meisterfotografen. Einzigartige, reich verzierte Handschriften, davon viele aus dem außereuropäischen Kulturraum, finden Sie beim Versandantiquariat Christine Laist. Längst nicht so alt, aber dafür umso bunter sind die Micky Maus-Comics aus den 1960er Jahren, die das KULTur-Antiquariat anbietet. Für einen eiskalten Schauer sorgt die Sammlung Irrenanstalten von Dr. Karl Böker: Darin befinden sich nicht nur Bücher zum Thema, sondern auch zeitgenössische Darstellungen der psychiatrischen Kliniken. Das Antiquariat Murr Bamberg gewährt mit alten Grafiken von Heißluftballons, Zeppelinen und frühen Flugmaschinen einen faszinierenden Einblick in die Pionierzeit der Luftfahrt.

„Jeder, der gerne in Antiquariaten, Antiquitätengeschäften oder Kunstgalerien auf Jagd nach ungewöhnlichen Schätzen geht, wird die Kuratierten Sammlungen lieben“, so Arkady Vitrouk, der CEO von AbeBooks. „Durch die Sammlungen können die Händler ihre Bestände in Themenbereiche gliedern und den Kunden damit ein innovatives Entdeckungserlebnis ermöglichen. Wir sind überzeugt, dass unsere Kunden diese neue Art zu Stöbern als Bereicherung empfinden werden.“

Die Kuratierten Sammlungen werden aus den Katalogen der AbeBooks-Händler erstellt. Kunden können in den Sammlungen bestimmter Händler stöbern oder sich sogenannte Übergeordnete Sammlungen anschauen, in denen themenverwandte Kataloge mehrere Händler zu einer einzigen Sammlung kombiniert werden. Dem Nutzer werden dabei weitere themenverwandte Sammlungen vorgeschlagen. In den wechselnden Empfehlungen der Redaktion gibt es zusätzliche, besonders bemerkenswerte Sammlungen zu entdecken.

Zu den Händlern, welche die Kuratierten Sammlungen anbieten, zählen unter anderem bekannte Händler wie das Antiquariat Mertens & Pomplun GbR und das Unterwegs Antiquariat aus Berlin, Ketterer Kunst in Hamburg, Bachmann & Rybicki in Dresden, das Celler Versandantiquariat, historicArt Antiquariat & Kunsthandlung in Wiesbaden, Müller & Gräff aus Stuttgart, Antiquariat Uwe Turszynski aus München, Kotte Autographs GmbH in Roßhaupten, oder das Antiquariat Weinek in Salzburg. Darüber hinaus können Sie das Angebot von tausenden internationalen Händlern wie Librairie Le Feu Follet in Paris oder Strand Book Store in New York entdecken.

Besuchen Sie: www.abebooks.de/Sammlungen/

Happy Birthday!

Diese Woche haben wir Grund zu feiern, denn am 13. Oktober feiert AbeBooks.de seinen 15. Geburtstag. Naja, nicht ganz, denn damals gingen wir unter einem anderen Namen an den Start … Auf jeden Fall die perfekte Gelegenheit, um zurückzublicken! Ein Klick auf die Bilder öffnet diese in einer größeren Ansicht.

JustBooks.de im Juni 2000

JustBooks.de im Juni 2000

Am 13. Oktober 1999 ging die Webseite justbooks.de online – damals noch im schicken Grün. Die Seite war ursprünglich als Tauschbörse für gebrauchte oder vergriffene Fachbücher geplant, die sich hauptsächlich an Studenten richtete. Doch schon bald wurde das Potenzial der Seite für den antiquarischen Buchhandel erkannt. Neben der deutschen Plattform gab es bald außerdem eine englische und eine französische Internetseite. Im Jahr 2001 beschäftigte JustBooks 15 feste Mitarbeiter und hatte 5,3 Millionen Bücher von mehr als 1000 Antiquaren im Angebot.

AbeBooks.de im Juni 2002

Juni 2002

Im Oktober 2001 schloss sich JustBooks mit dem kanadischen Unternehmen AbeBooks zusammen – und auch im Design gab es einige Änderungen. Nach dem Zusammenschluss umfasste das Angebot mehr als 40 Millionen Bücher von ca. 10.000 Anbietern weltweit.

AbeBooks.de im Dezember 2003

Dezember 2003

Ab Ende 2003 erstrahlte unsere Webseite im altbekannten Rot.

AbeBooks.de im Juni 2005

Juni 2005

Im Sommer 2006 ändert sich erneut das Design und sah unserer aktuellen Seite schon sehr ähnlich. Was noch fehlte war das AbeBooks-Logo, das erst einige Monate später dazukam. Inzwischen gehörte auch das spanische Online-Antiquariat IberLibro zur AbeBooks-Familie.

AbeBooks.de im November 2008

November 2008

Auf diesem Screenshot aus dem Jahr 2008 lässt sich neben dem Logo auch unser Leitspruch “Aus Leidenschaft für Bücher” auf der Homepage entdecken.

AbeBooks.de im Oktober 2014

Oktober 2014

Und so sieht’s heute aus! Inzwischen beschäftigt AbeBooks rund 120 Mitarbeiter in Victoria, Kanada und in Düsseldorf und betreibt ingesamt 7 Plattformen:
www.abebooks.comwww.abebooks.co.ukwww.abebooks.dewww.abebooks.fr,
www.abebooks.itwww.iberlibro.com und www.ZVAB.com.

Welches Design gefällt Euch am besten?