AbeBooks.de

Fliegendes Blatt


AbeBooks Buchblog

Detailsuche Stöbern Antiquarische Bücher Verkäufer
Detailsuche
Tag Archives: Buchkunst

10 Dinge, die man mit Büchern tun kann (außer sie zu lesen)

Buchkunst von Marisa Merlin

Buchkunst von Marisa Merlin

Lesen ist die schönste Beschäftigung der Welt, da sind sich Büchernarren einig. Aber was, wenn das Buch ausgelesen ist oder ein Buchgeschenk nicht gefällt. Wir haben uns Gedanken über mögliche Zweckentfremdungen von Büchern gemacht:

1. Insbesondere dicke Wälzer eignen sich hervorragend als Briefbeschwerer.

2. Auch wenn man gerade nicht liest, kann man sich am Anblick eines besonders schönen Buches oder des vollen Bücherregals erfreuen.

3. Es gibt unzählige Möglichkeiten, aus alten Büchern oder losen Seiten wunderschöne Kunstwerke zu erschaffen. Zum Beispiel dieses Werk der Künstlerin Marisa Merlin, bei dem Blumen in alte Bücher gepflanzt wurden.

4.  Apropos Pflanzen: Zwischen den Seiten dicker Bücher kann man Blumen und andere Pflanzenteile trocknen und pressen.

5. Seien wir mal ehrlich: Manche Bücher dienen eher dazu andere zu beeindrucken, als gelesen zu werden ;-)

6. Auch wenn man ein Buch nicht liest, kann es eine Botschaft transportieren: Zum Beispiel als Geschenk.

7. Ein Buch auf dem Kopf zu balancieren verbessert angeblich die Körperhaltung.

Buchtisch im Empfangsbereich von AbeBooks

Buchtisch im Empfangsbereich von AbeBooks

8. Der Tisch wackelt? Buch drunter und gut ist.

9. Ein ausgehöhltes Buch eignet sich wunderbar als Geheimversteck für Schmuck, wichtige Dokumente oder kleine Geheimnisse.

10.  Wem einzelne Dekoartikel oder Kunstwerke aus Büchern nicht reichen, kann die Wohnung auch mit ganzen Möbelstücken aus Büchern verschönern.

P.S. An dieser Stelle möchten wir noch einmal ausdrücklich betonen, dass wir niemanden dazu aufrufen möchten, Bücher zu beschädigen oder zu zerstören. Einige der hier vorgestellten Möglichkeiten der Zweckentfremdung sind aber eine gute Möglichkeit, die Bücher, die ohnehin beschädigt sind oder nicht mehr benötigt werden, vor dem Altpapier zu retten!

Eine besondere Form der Erinnerung: Tree of Codes

schulz-foer-coverGeplant war es mit einem Wörterbuch: einen bestehenden Text so zu verändern, dass eine völlig neue Geschichte entsteht.

Letztendlich hat sich Jonathan Safran Foer aber dann doch an sein Lieblingsbuch herangetraut: Street of Crocodiles von Bruno Schulz, Schriftsteller, Zeichner und AbeBooks Autor des Monats im Januar. Die deutsche Übersetzung heißt Die Zimtläden und ist zuletzt in einer Neuausgabe bei dtv erschienen. Bereits am Titel ist Foers Prinzip zu erkennen, aus Street of Crocodiles wird STREEt OF CrocODilES.

Fein säuberlich hat Foer einzelne Wörter oder ganze Absätze aus dieser englischen Übersetzung im wahrsten Sinne des Wortes herausgeschnitten, sodass ein neuer Text entsteht, der überraschenderweise Sinn ergibt. schulz-foer-innenNatürlich verkürzt dieser künstlerische Akt die Lektüre ungemein – in 30 Minuten hat man das Buch beendet.

Aber diese Leseerfahrung ist unglaublich besonders – die Seiten wirken sehr zerbrechlich, als ob sie jeder Zeit reißen könnten. Wer Bruno Schulz’ Schreibstil kennt, wird diesen im neuen Text sofort wiederfinden, so bewusst hat Foer die übriggebliebenen Wörter zusammengefügt. Deshalb ist dieses Literaturprojekt nicht nur schön anzusehen, sondern auch eine besondere Form der Erinnerung an Bruno Schulz und viele andere jüdische Schriftsteller seiner Zeit.