Treffer (1 - 30) von 11476

Ergebnisse anzeigen für

Produktart


Filtern nach

Zustand

Einband

Weitere Eigenschaften

Gratisversand

Land des Verkäufers

  • alle Länder

Verkäuferbewertung

REGIMENTSGESCHICHTE

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Klittich-Pfankuch GmbH + Co. (Braunschweig, Deutschland)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 299.584,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 25,05
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Regimentsgeschichte. Kageneck, August v. Die Bamberger Reiter. Porträt eines außergewöhnlichen Reiterregiments. Unter Mitarbeit des Vorsitzenden der Kameradschaftlichen Vereinigung der Offiziere des ehem. Reiter- und Kavallerie - Regiments Nr. 17, Bamberg Franz Graf du Moulin Eckart. Geleitwort von Herzog Albrecht von Bayern. München, Langen Müller, ca. 1992. 4°. Mit vielen Textabbildungen. 178 Seiten, 15 Bll. Originaler Pappband mit Schutzumschlag. Bestandsnummer des Verkäufers (S. 99 / 100 mit kleiner Knickfalte)

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 1.

Unerzählt. 33 Texte und 33 Radierungen. Mit: Sebald, W.G. und

Sebald, W.G. und Jan Peter Tripp (Illustrator).

Verlag: München, Carl Hanser Verlag, (2003)

ISBN 10: 3446202579 ISBN 13: 9783446202573

Gebraucht Hardcover Erstausgabe Signiert

Anzahl: 1

Von: Bührnheims Literatursalon GmbH (Leipzig, SA, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 6.200,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München, Carl Hanser Verlag, 2003. 71 (8) Seiten mit 33 Original-Radierungen und einer separaten, signierten und numerierten Originalradierung das W.G. Sebald Portrait MAX und einem herausnehmbaren, von J.P. Tripp rückseitig signierten und numerierten Barytabzug eines 2001 entstandenen Portraitphotos von W.G.Sebald. das Buch ungelesen und wie neu, auf dem Vortitel von Jan Peter Tripp persönlich gewidmet, signiert und datiert (6. Sept. 2002), eines von 33 numerierten Exemplaren der Buchvorzugsausgabe, hier die Nummer 7/33. Dieser Vorzugsausgabe ist zusätzlich das radierte Portrait >>Max>Ein Abschied von Max Sebald<< ist von Hans Magnus Enzensberger signiert. Jan Peter Tripp (* 15. Mai 1945 in Oberstdorf im Allgäu) ist ein bekannter deutscher Maler und Grafiker. W. G. Sebald, der im Jahr 2001 verstorbene Schriftsteller, war ein lebenslanger Bewunderer des hyperrrealistischen Malers und Radierers Jan Peter Tripp. Ihr erstes gemeinsames Buch erschien nun als eine Art Vermächtnis einer langen Künstlerfreundschaft: 33 Augenpaare und 33 kurze Texte. Bilder und Texte sollen einander nicht erläutern oder gar illustrieren, sondern, wie Andrea Koehler schreibt, „in ein Gespräch eintreten", in einen „fortdauernden Blickwechsel". Bitte beachten!! Eine Auslieferung ist derzeit erst ab 29.01.2018 möglich!! Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1520 Fol., gebundene Ausgabe, Halb-Leder-Leineneinband in Kasette Einmalige Auflage von 33 numerierten Exemplaren. Bestandsnummer des Verkäufers 24103

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 2.

Fotografie - Moholy-Nagy, László.

Verlag: München., Albert Langen (1925)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe

Anzahl: 1

Von: Rotes Antiquariat (Berlin, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 5.000,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,97
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München., Albert Langen, 1925. 133 S. Mit zahlr. fotogr. Abb. Gr.-8°, Orig.-Broschur. (Bauhausbücher, 8.) - Erste Ausgabe. - Sehr selten. - In den späteren Auflagen wurde Fotografie mit ?F? geschrieben. - ?Ein Pionier-Buch der Photo-Literatur? (Bolliger). - Der Schutzumschlag zeigt das erste nichtcollagierte Typofoto Moholy-Nagys, welches er eigens für das Bauhausbuch in monatelanger Arbeit fertigte. Zuvor hatte die Mehrzahl der Beiträge bereits in die Brünner Avantgardezeitschrift ?Pásmo? Eingang gefunden. Ebenso die Aufsätze ?Typophoto? und ?Das Simultane oder Polykino? waren im Vorhinein publiziert worden; die erst genannte Abhandlung hatte in einer von der im Bauhaus abgedruckten Version deutlich sich unterscheidenden Fassung in Tschicholds Sonderheft ?Elementare Typographie? in den ?Typographischen Mitteilungen? einen Vorabdruck erfahren, die zuletzt genannte Schrift war in der Musik- und Theatersondernummer von Kassáks ?MA? erschienen. (Ute Brüning, Fakturensuche zu einem Bauhausbuch, Malerei, Photographie, Film, 1925, von László Moholy-Nagy, in: Autopsie, Deutschsprachige Fotobücher 1918 bis 1945, Bd. I, Hrsg.: Manfred Heiting u. Roland Jaeger, Göttingen 2012, S. 164f.) - Das Buch löste seinerzeit eine umfangreiche Diskussion über Bedeutung und Funktion der Malerei nach der Erfindung und dem Vorantreiben von Film und Fotografie aus. Moholy-Nagy entwarf und vertrat, reduziert formuliert, die These, Aufgabe des Malers sei vor allem die Farbgestaltung, da dies das einzige in der Malerei wäre, was die Fotografie noch nicht auf viel höherem Niveau verwirklichen könne; wobei er auch dies zumindest in Frage stellte. So weist er in einer Fußnote darauf hin, dass das Problem des Verdrängens eines alten durch ein neues Medium zwischen gedruckter Literatur und Radio bzw. sprechendem Film bereits auftauche. Auf diese Gegenüberstellung von, überspitzt aufgefasst, Vergangenheit, welche die bisherige Malerei angehöre, und Zukunft, die dem Film und der Fotografie zukomme, reagierte Kállei kritisch mit einem Aufsatz, den Mohly-Nagy als zuständiger Redakteur in ?i 10? abdrucken ließ, worauf weitere Beiträge anderer Künstler und Theoretiker folgten. (Vgl. Éva Forgács, in: Die Konstruktion der Utopie, Ästhetische Avantgarde und politische Utopie in den 20er Jahren, Hrsg. von Hubertus Gaßner, Karlheinz Kopanski, Karin Stengel, Marburg 1992, S. 197-202.) So konstatierte Moholy-Nagy in der hier vorliegenden Ausgabe: ?Seit der Erfindung der perspektivischen Regel hat das Tafelbild auf die Farbe als solche langsam verzichtet und sich ganz der Darstellung zugewandt. Diese hat den Gipfelpunkt ihrer darstellerischen Absichten in der Photographie erreicht, allerdings damit auch den Tiefpunkt farbiger Gestaltung [.] Diese Entwicklung des Tafelbildes hat zu klaren Trennungen zwischen farbiger und darstellerischer Gestaltung geführt [.] So schneidet tief in das Problem des Tafelbildes die andere akute Frage: ist es richtig, heute, in der Zeit beweglicher reflektorischer Lichterscheinungen und des Films, das statische Einzelbild als farbige Gestaltung weiter zu kultivieren?? (S. 14 u. 17.) - Abgebildet sind u.a. Werke von Moholy-Nagy, Man Ray, Alfred Stieglitz, Albert Renger-Patzsch, Hannah Höch, Paul Citroen. - Wenige Bll. leicht stockfleckig, sonst gut erhaltenes Exemplar. - Wingler 563. - Bolliger VI, 54. - Vgl. Fleischmann 160. 600 gr. Bestandsnummer des Verkäufers KNE17387

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 3.

Moholy-Nagy, Laszlo.

Verlag: München Albert Langen (1925)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Libelle mit H & B (Basel, Schweiz)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 3.495,97
Währung umrechnen
Versand: EUR 14,50
Von Schweiz nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München Albert Langen, 1925. Gr.-8°. 133 S., mit vielen Abbildungen. Orig.-Leinen mit Umschlag. Bauhausbücher 8. - Mit Fotos von A. Stieglitz, Moholy-Nagy, Man Ray, Renger u.a. - Der Umschlag mit Einrissen und Fehlstellen, der Textteil mit einigen Bleistiftnotizen. - Es liegen drei Buchprospekte zu verwandten Themen bei, zu A. Korn: Glas im Bau (1929), R. J. Neutra: Amerika (1930) und W. Lotz: Licht und Beleuchtung (1928). Bestandsnummer des Verkäufers Nr.: 61809 [schnabel vitr. 1. Stock ]

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 4.

Antiphonar]: Antiphonarium monasticum ad Ritum Breviarii Benedictini,
In den Warenkorb legen
Preis: EUR 2.900,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 42,00
Von Schweiz nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Impressum in Monasterio Einsidlensi Anno MDCLXXXI / Einsiedeln, Klosterdruckerei [Faktor Joseph Reymann] 1681 - Resp. (Supplementum) o.A. [Stiftsdruckerei, Faktor Meinrad Eberlin oder Johann Eberhard Kälin 1740]., 1681. Folio (44.5 x 29 x 8 cm). 2 Bll. (Titel u. Praefatio), XXII, 23-54, 1 Bl., 55-202, 216, [12+2 Bll. spätere Partien], LXVI, XX, 61 SS. (so cpl.; kollationiert). Titelvignette (Madonna; ev. Druckermarke) in Holzschnitt, zahlreiche Zierinitialen in Holzschnitt, Musiknoten (Quadratnotation a. 5 roten Linien) in 7 Zeilen pro Seite, Druck in Rot und Schwarz a. schwerem, teilw. unterschiedlichem Bütten, Schrift in 24-Punkt Antiqua. Gepr. Schweinsleder d.Zt. (etwas berieben u. fleckig) über 7 mm Holzdeckeln mit 2 Schliessen (Bänder ers.; Deckelbeschläge fehlen), fachmänn. restauriert u. neu eingebunden mit gewirkten Kapitalbändern, Rücken neu aufgezogen, Vorsätze neu. Erste 4 Bll. im Aussensteg fachmänn. unterlegt, etliche ältere u. alte marginale Reparaturstellen in unterschiedl. Papieren (v.a. Partie des Commune Sanctorum stärker; Text generell wenig tangiert), Seiten unterschiedlich etwas finger-, wachs- u. (Weih-) wasserfleckig, in den Noten stellenweise Markierungen meist in Farbstift (blau) u. div. hs. Vermerke. Unterschiedliche Alters- u. Gebrauchsspuren. Gesamthaft grossenteils recht sauberes, relativ aufwendig gepflegtes Exemplar. Professbuch Abt. Literatur, Abschn. Liturgische Bücher, mit dem ohne Impressum erschienenen Supplementum von 1740; Benziger p. 260, Nr. 100 (ohne Angabe der Auflagenhöhe), mit Anmerkung in Fussnote 2: ?Dieses Antiphonar findet heute noch im Kloster Verwendung. Es enthält die bei den Benediktinern gebräuchlichen Antiphonen zu den Psalmen, der Laudes und der Vesper?, sowie Nr. 450 (Supplementum) mit Auflage 200 Exemplare. - Swissbib u. Worldcat ident. mit 4 Schweizer Standorten (tot. 6 Exemplare, davon 3 in der Stiftsbibliothek St. Gallen), international 1 Ex. in der National Library of Scotland. - In Anbetracht der rund 280jährigen Zeit liturgischer Verwendung, d.h. wohl mehr oder weniger bis in die 1960/70er Jahre, ist das vorliegende Antiphonar insgesamt bemerkenswert gut erhalten, die Gebrauchsspuren aus einer sehr langen Zeit ohne elektrisches Licht und Zentralheizung sind gewissermassen im zu erwartenden Rahmen und auf die eher wenigen am häufigsten und regelmässig benützten Partien beschränkt. - Abfolge des Inhalts: 1. Proprium de tempore, von Sabbato ante Dominicam I. Adventus bis Sabbato Sancto (pp. 1-202); 2. Dominica Resurrectionis (Ostern) bis Dominica post Pentecostes (pp. 1-100); 3. Proprium Sanctorum, vom 30. September das ganze Jahr hindurch bis Festa Novembris, abschliessend mit Festum Rosarij B. V. Mariae (pp. 101-216); folgen 8 div. spätere Separata (zus. 14 SS.); 4. Commune Sanctorum Apostolorum, von: In I. Vesperis Antiph. de Laudibus bis Suffragia Sanctorum (pp. I-XLV); 5. Antiphonae Feriales per annum (pp. XLVI-LXVI); 6. Proprium Sanctorum Monasterii Einsidlensis, vom 21. Januar (Meinrad) bis Hymnus S. Ambrosij et Augustini u. Te decet Laus (pp. I-XX); 7. Supplementum (61 SS.), für den Jahresablauf vom 18. Dezember (In Expectatione B. M. V., etc.) bis Festa Novembris (Gertrudis i.e. Gertrud pp. 53-60, Namen Jesu u. Commemorationes de Communi Virginum p. 60 f.). -- ?Wie man im Mittelalter grösste Sorgfalt auf die kunstvolle Gestaltung der Mess- und Chorbücher verwendete, wollte die Druckerei auch die liturgischen Bücher aufs beste ausstatten. Unter Abt Augustin Reding wurde das Antiphonar für den Druck vorbereitet. Dieses Buch enthält die sogenannten Antiphonen, die Rahmengesänge zu den Psalmen der kirchlichen Laudes und Vesper. Es ist zweifarbig, mit roten und schwarzen Lettern, hergestellt worden, die Notenlinien in rot, die Musiknoten in schwarz. Bis 1943 waren diese Chorbücher im täglichen Gebrauch: dann wurden sie durch das neue Antiphonar ersetzt, das die Stiftsdruckerei Engelberg in vorzüglicher Qualität hergestellt hat.? (P. L. Helbling, Buchwesen und Druckerei im Kloster Einsiedeln. In: Innerschweizerisches Jahrbuch für Heimatkunde, Bd. 19/20, 1959/1960, p. 184). Das repräsentative Unternehmen war auch P. Odilo Ringholz, Stiftsarchivar von 1883 bis 1929, einen chonikalis. Bestandsnummer des Verkäufers GW111601

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 5.

Meyer, Adolf (Hg.)

Verlag: München, Albert Langen (1924)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: antiquariat peter petrej (Zürich, Schweiz)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 2.211,20
Währung umrechnen
Versand: EUR 34,00
Von Schweiz nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München, Albert Langen, 1924. Gr.8°, 78 S., 1 Bl., zahlr., meist ganzseitige Abb., 1 farb. Falttaf., OLwd. m. OU., OU im Rückenbereich min. gebräun, minimalst stockfleckig.Deckel min angeschmutzt, min. stockfleckig. - Insgesamt sehr gutes Exemplar m. dem extrem seltenen Orig.-Schutzumschlag (= Bauhausbücher 3). Typographie: Adolf Meyer. - Das Versuchs-Wohnhaus wurde zur ersten öffentlichen Bauhausausstellung (Sommer 1923) in Weimar am Horn von Georg Muche (Entwurf) und der Architekturabteilung des Bauhauses erbaut. Bauleitung: Adolf Meyer / Walter March. 1200 gr. Schlagworte: Kunst - 20 Jht. bis 1945Architektur - BauhausTheater. Bestandsnummer des Verkäufers 75117

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 6.

Internationale Architektur. 2. veränderte Auflage. München, Albert: Gropius, Walter:

Beschreibung: Zustand: Gut. ***** Bauhaus Buecher, vol. I with original dust wrapper - GROPIUS, Walter: Internationale Architektur. 2nd. revised edtion. Munic, Albert Langen, 1925; 18,5 x 23,5 cm. 60 b/w photographs, 29 architecture plans and projects, 18 architectural models; pp. 110. Original cloth with illustrated original dust wrapper. - Dj with slight using, minor dusty, two tears at back of dj; back of dj slight browned and faded with tear; one little hole. Cloth and contents with minor using, near excellent. - Gropius presents architictural work among many others by: Peter Behrens, Marcel Breuer, le Corbusier, Theo an Doesburg and E. van Eesteren, W. Gropius and Adorf Meyer: Hochhaus "Chicago Tribune", Bauhaus Dessau, semi-detached house at Dessau (a.o.), Adolf Loos, Erich Mendelsohn, Hannes Meyer mit Hans Wittwer, Mies van der Rohe, Georg Muche mit der Architekturabteilung des Bauhaus, J. Richard Neutra, J.J.P. Oud, z.T. mit Onnes Kamerlingh, Freres Peret, Hans Poelzig, Bruno Taut, Henry van der Velde, Max Taut, Frank Lloyd Wright. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1600. Bestandsnummer des Verkäufers 7760

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 7.

ARISTOTELES:

Verlag: Berlin / Darmstadt: Akademie Vlg. / Wiss. Buchges. 1962/2015. (2015)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.650,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 8,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Berlin / Darmstadt: Akademie Vlg. / Wiss. Buchges. 1962/2015., 2015. vorhanden 1/I Kategorien, 1/II Peri hermeneias, 3/I.1 Analytica priora. Buch I, 3/I.2 Analytica priora. Buch 2, ,3.II/1+2 Analytica Posteriora, 4/1+2 Rhetorik, 5 Poetik. 6: Nikomachische Ethik 7 Eudemische Ethik 8 Magna Moralia 9/I Politik - Buch I 9/II Politik - Buch II und III, 9/III Politik - Buch IV-VI, 9/IV Politik - Buch VII und VIII, 10/I Staat der Athener 10/II Oikonomika, 11 Physikvorlesung 12/I-II Meteorologie. Über die Welt 12/III Über den Himmel 12/IV Über Werden und Vergehen 13 Über die Seele 14/II Parva Naturalia II 14/III Parva Naturalia III, 16/I.1-2 Zoologische Schriften I, 17/I Zoologische Schriften II, 17/II-III Zoologische Schriften II, 18/I Opuscula I 18/II-III Opuscula II und III, 18/V Opuscula V, 18/VI Opuscula VI, 19 Problemata Physica., 20/I Fragmente zu Philosophie, Rhetorik, Poetik, Dichtung 20/III Die historischen Fragmente, *alles bisher erschienenene in 35 Teilbänden*. Durch den langen Erscheinungszeitraum etwas unterschiedliche Erhaltungszustände, die älteren Bände - wie üblich - mit bereits etwas gebräunten Umschlägen, die jüngeren Bände durchweg neuwertig*. Bestandsnummer des Verkäufers 240941

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 8.

Moholy-Nagy,László.

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Antiquariaat A. Kok & Zn. B.V. (Amsterdam, Niederlande)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.650,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 19,65
Von Niederlande nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München, Albert Langen, 1929. 241 pp. Ills. Stiff softcover with orig. paper dustjacket. - Cover & dustjacket sl. worn/dam.; spine ends dam. (small pieces missing). (Bauhausbücher 8). Bestandsnummer des Verkäufers 275556

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 9.

Die Bühne im Bauhaus. München, Albert Langen,: SCHLEMMER, Oskar, Lazlo

Beschreibung: Zustand: Gut. ***** Bauhausbuecher 4 (1924) - SCHLEMMER, Oskar, Lazlo Moholy-Nagy F. Molnar u. a.: Stage at Bauhaus. Munic, Albert Langen, 1924; 18,0 x 23,0 cm. Numerous B/W photographs, illustrations, sketchy, one coloured folded musical score by Laszlo Moholy-Nagy; pp. 87. Original soft cover with by Oskar Schlemmer illustrated original wrapper. - At inside flap small stamp; dj torn at back spine, slight using, slight wavy; contents with minor using, slight wavy throughout. - First edition. - CONTENTS: Oskar Schlemmer: Men and artistic figure (with his notes to images) // Laszlo Moholy-Nagy: Theater, Circus, Variety // F. Molnar: U-Theater // Bauhaus band. - Texts a.o. by Marcel Breuer, K. Schmidt, F.W. Bogler, G. Teltscher, A. Schawinsky. - Text in German. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1600. Bestandsnummer des Verkäufers 7786

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 10.

Beschreibung: Zustand: Sehr gut. Editions du cap, Monte Carlo. 1957. Signed and dedicated by Jean-Philippe Charbonnier! With the scarce original dustjacket! Martin Parr and Garry Badger, The photobook: A history, vol 1, page 210. Hardback with full green cloth and jacket. 210 x 270 mm (8 1/2 x 10 1/2 in). 164 pages. 70 black&white photographs. Reflections by Philippe Soupault. Condition: Cloth in very fine, clean and flawless condition. Strong binding. Dustjacket wonderful and complete with some professionally restaured tears. Overall wonderful copy! Dustjacket is extrem scarce and hard-to-find in any condition! Signed and dedicated by the artist to 2 friends in very long and personal words (in french): ".Pilou (what is the nickname of Charbonnier since he was a child). Paris. Septembre 58." Scarce opportunity! Unique copy! Collector`s copy!***************Editions du cap, Monte Carlo. 1957. Mit dem seltenen Original-Schutzumschlag! Mit der Vintage-Widmung und Signatur von Jena-Philip Charbonnier! Martin Parr und Garry Badger, The photobook: A history, vol 1, Seite 210. Hardback mit Original-Schutzumschlag. 210 x 270 mm (8 1/2 x 10 1/2 in). 164 Seiten. 70 schwarz-weiß-Fotos. Reflexionen von Philippe Soupault. Zustand: Das Buch innen wie außen sehr schön erhalten. Der Schutzumschlag wunderschön und komplett erhalten mit professionell geschlossenen Einrissen. Insgesamt sehr guter Erhaltungszustand! Der empfindliche Schutzumschlag ist extrem schwer zu finden! Das Buch signiert und gewidmet vom Künstler in einer sehr langen und sehr persönlichen Widmung (auf französisch) an 2 Freunde: ".Pilou (was der Spitzname des Künstlers seit Kindesbeinen an ist). Paris. Septembre 58. " Seltene Gelegenheit! Unikat! Sammler-Objekt! Sprache: Französisch Gewicht in Gramm: 1600. Bestandsnummer des Verkäufers 19390

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 11.

Bauhausbücher 3: Ein Versuchshaus des Bauhauses in: MEYER, ADOLF.

MEYER, ADOLF.

Verlag: Albert Langen., München. (1924)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe

Anzahl: 1

Von: Roe and Moore (London, Vereinigtes Königreich)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.459,28
Währung umrechnen
Versand: EUR 8,50
Von Vereinigtes Königreich nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Albert Langen., München., 1924. Hardcover. Zustand: Very Good. Zustand des Schutzumschlags: fair. First edition. Sm.4to. Original yellow cloth, lettered in red. D/w. Essays by Walter Gropius and Georg Muche. B/w plans and photographs. Covers a little rubbed and faded at edges, d/w rubbed, frayed and with small areas of loss around spine and larger area of loss to rear panel. Bestandsnummer des Verkäufers 022558

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 12.

Beschreibung: Die umfangreichste uns bekannte Sammlung dieser Art. Gulbransson (1873-1958), gebürtiger Norweger und oberbayerisches Original, einer der "bedeutendsten Karikaturisten der Gegenwart" (Darmstaedter), wurde als ein in Deutschland damals noch völlig unbekanntes Talent von Albert Langen 1902 nach München geholt, wo er von Anfang an erfolgreich für den "Simplicissimus" zeichnete. Bereits 1904 begann er, ebenfalls für Albert Langen, Bucheinbände zu gestalten. Diese, auch guten Gulbransson-Kennern weitgehend verborgene Dimension seines Schaffens ist bislang noch nicht dokumentiert worden, da sie sich einem systematischen Bibliographieren entzieht: Einmal führte Gulbransson für viele, oft auch kleine Verlage Auftragsarbeiten aus, dann sind Einbandgestalter in Impressen und Verlagsbibliographien oft nicht genannt. Die vorliegende Sammlung zeigt die Entwicklung von den rührend unbeholfen wirkenden Anfängen bis hin zu den souverän gestalteten Umschlägen des Münchener Akademieprofessors der 30er Jahre. Nicht nur in der Flächengestaltung und Farbgebung, sondern auch in der eigens entwickelten (und schulemachenden) Schraffur-Schrift ist der geniale unverwechselbar-vielseitige Gebrauchsgraphiker Gulbransson erkennbar. Die Bände überwiegend in gutem Zustand, einige mit leichten, einzelne mit stärkeren Gebrauchsspuren. Die Sammlung wir auf Wunsch gerne weiter betreut und ausgebaut. Bestandsnummer des Verkäufers 17174AB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 13.

Gropius, Walter (Hrsg.)

Verlag: München / Albert Langen Verlag (1925)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Eugen Küpper (Muenster, Deutschland)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.400,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 30,06
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München / Albert Langen Verlag, 1925. Leinen. Zustand des Schutzumschlags: mit Schutzumschlag. 2. verändert. Aufl.. 8°. Bauhausbücher. Schriftleitung: Walter Gropius, L. Moholy-Nagy - Bd. 1. 111 S. OLn mit OSU. Mit O-Schutzumschlag. - Typographie & Einband: L. Moholy-Nagy / Umschlag: Farkas Molnár. - Einband sehr vereinzelt leicht fleckig; sonst sehr guter Zustand! 2200 Gramm. Buch. Bestandsnummer des Verkäufers 6727

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 14.

Beschreibung: .: 's Gravenhage, Pieter Gerard van Baalen 1752 (for Eerste Deel en Tweede Deel), Johannes Gaillard 1770 (continuation by Peter Terwesten) , 3 vols in-8°, xii + 614 pp + ca. 30 pp index ; iv + 538 pp + ca. 30 pp index ; xlviii + 725 pp, bound in nearly uniform contemporary full leather, raised spines with gilt decoration and two title labels. Bindings sound but with some wear at extremeties ; headcaps damaged and partly missing, some corners slightly bumped and with slight loss of leather. Interior fine except for vomume III which has some leaves with ink stains (also title leaf). Nothwithstanding these defects still a good/fine set. Compilation of the auction sale results of painting sales organised in the Low Countries, mostly Holland (Amsterdam, The Hague, Dordrecht etc. but also in Antwerp, Brussels.) The first volume starts with a sale in Amsterdam in 1684 and goes on for another 63 sales up till 1739. The second series gives another 60 sales and ends with the description of still extant (in 1762) painting collections. The rare third volume, published in 1770 gives approx. another 100 art auction sale catalogues and ends with a 32 pp list of the painting collection of the Prince of Oranje. This is certainly one of the first ''Art Indexes'' ever compiled. It contains valuable information on the art trade and the general artistic climate in the Low Countries in the 17th and 18th century. Bestandsnummer des Verkäufers 43333

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 15.

Kraus, Karl:

Verlag: Mchn, Kösel und Langen/Müller (11-14), 1952-1970. (1952)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Jürgen Fetzer (Ludwigsburg, ., Deutschland)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.200,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 12,50
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Mchn, Kösel und Langen/Müller (11-14), 1952-1970., 1952. Erste Ausgabe der ersten und umfangreichsten Werkausgabe (nur die Bände 1 und 2 in höheren Auflagen). Zusätzlich liegt bei: K. Kraus, Briefe an Sidonie Nadherny von Borutin 1913-1936. 2 Bände. Mchn, Kösel 1974. 8°. über 1100 S. OLeinen mit Schutzumschlag. Erste Ausgabe. + K. Kraus, Die Fackel. Vollständiger Nachdruck aller 922 erschienenen Hefte mit Register. 12 Bände mit Beilagenmäppchen. Ffm. Zweitausendeins, (1978). Tausende Seiten. Rote OLeinenbände. * Umfangreiche, vielbändige Grundlage zur Beschäftigung mit Karl Kraus. Die Werke enthalten: 1: Die dritte Walpurgisnacht. 2: Die Sprache. 3: Beim Wort genommen. 4: Widerschein der Fackel. Glossen. 5: Die letzten Tage der Menschheit. Tragödie. 6: Literatur und Lüge. 7: Worte in Versen. 8: Untergang der Welt durch schwarze Magie. 9: Unsterblicher Witz. 10: Mit vorzüglicher Hochachtung. Briefe des Verlags der Fackel. 11: Sittlichkeit und Kriminalität. 12: Die chinesische Mauer. 13: Weltgericht. 14: Dramen. - Versand innerhalb Europas 40 Euro, Welt auf Anfrage!! Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 25000 8°. Braune OLeinenbände mit montierten Rückenschildchen und Schutzumschlägen (Band 4 ohne Schutzumschlag), 3 Bände mit Stempel auf Vorsatz und Titelrückseite, Schutzumschläge z.T. leicht gebraucht oder etwas vergilbt. Schöne Ausgabe. 14 Bände + Supplemet: Shakespeares Dramen, bearbeitet von K. Kraus (2 Bände) + Ergänzung: Shakespeares Sonette. Nachdichtung von K. Kraus (1 Band). Zus. 17 Bände (alles). Hrsg. von Heinrich Fischer. Mit einigen wenigen Abbildungen. Bestandsnummer des Verkäufers 6999

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 16.

MOHOLY-NAGY, Laszlo:

Verlag: München, Albert Langen, (1925)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Werner Steinbeiß (München, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.200,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,95
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München, Albert Langen, 1925. 1. Aufl.,. 133 SS., zahlr. Abb. Einband angeschmutzt und fleckig, Außengelenke teils leicht angeplatzt, innen dauber und gut erhalten, Heidtmann 5011. Wingler 563. - Typographie, Einband, Umschlag L. Moholy-Nagy. Fotographische Abbildungen von Alfred Stieglitz, F. M. Duncan, Charlotte Rudolf, Renger-Patzsch, Moholy-Nagy, Grünewald, Consemüller, J. B. Polak, Man Ray, Eckner, Lohöfener, Dr. Mabuse, Muche, Citroen, Hannah Höch, u. a. 1 gefaltete Muskbeilage von Alexander László, Op. 10 (Präludien für Klavier und Farblicht, 2. Gelb), (= Bauhausbücher 8) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 1000 Orig.-Leinen (ohne Schutzumschlag), 4°. Bestandsnummer des Verkäufers 28250

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 17.

Gropius, Walter (Hrsg.).

Verlag: München Albert Langen (1925)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Libelle mit H & B (Basel, Schweiz)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.048,79
Währung umrechnen
Versand: EUR 14,50
Von Schweiz nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München Albert Langen, 1925. 1. Auflage.Gr.-8°. 106 S., mit vielen Abbildungen. Orig.-Leinen mit Umschlag. Bauhausbücher 1. - Der Umschlag mit Einrissen. Bestandsnummer des Verkäufers Nr.: 61810 [schnabel vitr. treppe ]

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 18.

Die gegenstandslose Welt. Übersetzung von A. von: Bauhaus - Bauhausbücher

Bauhaus - Bauhausbücher 11: Malewitsch, Kasimir.

Verlag: München, Albert Langen Verlag. (1927)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Cassel & Lampe Gbr (Berlin, D, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 1.029,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 15,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München, Albert Langen Verlag., 1927. Gr.-8° (23 x 18 cm). 104 Seiten. Mmit 92 Abbildungen. Orig.-Broschur mit farbig illustriertem Schutzumschlag nach einem Entwurf von Moholy-Nagy. Schutzumschlag etwas berieben, stellenweise etwas fleckig und mit kleinen Randfehlstellen. Rücken mit ca. 1 cm Fehlstelle unten. >Bauhausbücher 11< Erste Ausgabe. - Schutzumschlag und Vortitel mit kleinem Namensstempel (oben rechts "Balte"), sonst wohlerhaltenes, innen sehr sauberes Exemplar. Einer der seltensten Bände dieser bedeutenden Reihe, sehr rar mit dem Schutzumschlag. // First edition. - Original wrappers with pictorial dustjacket (design by Moholy-Nagy). 23 x 18 cm. - Jacket dusted and with light spotting, with minor edge wear and loss at bottom of spine at top rear edge. Former owner's name stamp on front wrapper and first page. Else good, clean copy. - Book 11 was one of six that covered subjects outside of the Bauhaus curriculum, introducing the art movement "Suprematism". Rare issue, particularly with dustjacket. Bestandsnummer des Verkäufers 14934BB

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 19.

Und sie bewegt sich doch!" Freie deutsche: Heartfield.
In den Warenkorb legen
Preis: EUR 975,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 11,11
Von Vereinigtes Königreich nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Soft cover. Zustand: Very Good. Zustand des Schutzumschlags: Good. 1st Edition. London: Verlag "Freie Deutsche Jugend" 1943. 64 Seiten. Illustrierte OBroschur mit blau-weiß gestreiftem OSchutzumschlag. - Erste Ausgabe mit der berühmten Fotomontage von John Heartfield und dem sehr seltenen Schutzumschlag. - Siepmann A 218. - Sternfeld/Tiedemann² 592. - Dt. Exilarchiv 6035. - Melzwig 997.1. - Kapitale und Ecken leicht berieben und gestaucht, Klammerheftung angerostet, Schutzumschlag stellenweise gebräunt und etwas stockfleckig, mit Fehlstelle am Vorderumschlag und langen Einrissen am Übergang zu den Innenklappen. - Aus dem Inhalt: 1. Heft: Deutsche Stimmen aus Großbritannien: Rolf Anders, Max Herrmann-Neisse, Werner Ilberg, Freimut Schwarz ; Deutsche Stimmen aus Amerika: Bertolt Brecht, Wieland Herzfelde, Hans Marchwitza ; Deutsche Stimmen aus der Sowjetunion: Johannes R. Becher, Klara Blum, Erich Weinert. - 2. Heft: Gedichte von Max Zimmering. Bestandsnummer des Verkäufers BN0899-OG1

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 20.

Hartleben, Otto Erich, Schriftsteller (1864-1905)

Verlag: Hamburg 10 VIII (1905)

Gebraucht weicher Einband Signiert

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Halkyone (Hamburg, ., Deutschland)

Bewertung: 2 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 950,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 5,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Hamburg 10 VIII, 1905. weicher Einband. Gr.-8°. 228 einseitig beschriebene Blätter. Lose in einem modernen Umschlag und Pappschachtel. 1906 erschien bei Langen in München unter dem o. a. Titel das »Tagebuch« Hartlebens. Ursprünglich war der vollständige Abdruck geplant, tatsächlich erschienen nur Auszüge. Hier liegt die Druckvorlage der von der Veröffentlichung ausgeschlossenen »Taschenkalender« aus dem Zeitraum 1895 - 1903 vor, d. h. dem vollständig von OEH angelegten Diarium von Tag zu Tag. Für das gedruckte »Tagebuch« wurde hier nur sehr selektiv entnommen. - Es folgen einige beispielhafte Auszüge aus dem Jahre 1895, 19. 1 : »Frank Wedekind 3 M[ark] [.]« 20. 1.: »Frank Wedekind liest sein neues Stück: Der Erdgeist vor. - Hugenberg. - 50 M[ark] an [Max] Halbe«. 23. 1.: »Bis fünf geschlafen. Mit Grote bei Hiller gegessen. Lucas Bols [i. e. ein Likörhersteller] 2 M[ark] [.] Bildhauer Böhme wird maltraitiert. Café Barton, Wedekind u. Grote bleiben um 1/2 8 noch sitzen«. 12. 2.: »[.] Scheerbart besoffen«, spätere Notiz: »Scheerbart = armer Trottel«. 25. 2.: »Schulte, Cassandra von M. Klinger. S. Fischer. Dort Lux, mit dem bei Kuooz [?] gefrühstückt, dann mit ihm zu Gurlitt. Club, Wedekind getroffen, mitgenommen zu mir zum Abendessen«. 13. 3.: »Abends bei Fischers. Sami kastriert meine Verse« Tatsächlich wurde die Sammlung »Meine Verse« während des Druckes durch den Verleger Samuel »Sami« Fischer verstümmelt. - 1896. 3. April: »Fahrt nach Florenz. Bestens. Unterwegs ein entsetzlich gebildetes nordwestdeutsches Ehepaar. Wohnung in der Casa Nardini, Nr. 11. Dasselbe Zimmer, wie im vorigen Jahr. Im Mellini zu Abend. Zeige dem Peter Behrens die Nr. 12 via [?] Therme. Er hat es sehr nötig, da er vorgestern nicht genug gekriegt hat. Ich schreibe 8 Karten an Moppchen [Selma Hartleben, die Ehefrau des Dichters] nach Wiesbaden«. 19. 12.: »Pan-Cmmission. Im rothen Meer. In Moabit. Am Verbrechertisch. Paul Scheerbart besoffen, will mich totschlagen, thut er aber nicht.« - Nach dem 31. 12. 1896 einige Reflexionen, darunter: »Ich sage eben thatsächlich wie gesagt: Die Monogamie ist einfach eine perverse Samenvergeudung. Paul Scheerbart 10. Jan. 1896«. - 1897. 4. 1.: »Ich beruhige Moppchen [seine Ehefrau] wegen Ellen [seine spätere Geliebte und Erbin Villa Halkyone Salò]. Frank Wedekind und der kleine [Fred B.?] Hardt lesen in der freien litterarischen Gesellschaft. Große sittliche Entrüstung. - Nachher Eggebrecht etc. Erst früh heim; Scheußliches Exemplar von Journalisten bei Stallmann.« - Ferner Erwähnung von Paul Schlenther, F. v. Stuck, F. Lenbach, Julius Schaumberger, Rüderer, L. von Hofmann, H. Hart, Rudolf Steiner, P. Lindau, O. Panizza, E. v. Bodman, E. Orlik, Georg Bondi, K. Ansorge, Wolfskehl, R. Dehmel (»betrunken, ich verlasse ihn früh 5 Uhr im Café«), L. Corinth, M. Liebermann, O. Blumenthal, Mackay, Redaktionssitzung PAN, div. Schachpartien, zur Veröffentlichung des »Pierrot Lunaire, Kempinski, Verbrecherstammtisch, Dramatische Gesellschaft, Café des Westens, Theater des Westens, Sammetbrüder, Honorare, Theateraufführungen, Werke OEHs u. v. a. - Weiterhin sind Gedichtzeilen und Aphorismen in das Tagebuch eingestreut. - Der Textkorpus umfasst: 3 Bl. (Titel, Satzanweisung und Vorwort) S. 7-174, 195-209, 225-345. Die Lücken in der Seitenzählung sind wohl dadurch bedingt, dass das Tagebuch nicht weiter geführt wurde, sondern die fehlenden Seiten enthielten allgemeine Notizen, z. B. »Bleistiftzeichnungen von unbekannt, Verse meist von anderer Hand« usw. Die Chronologie des eigentlichen Tagebuches ist nicht unterbrochen. Die ursprünliche Seitenzählung wurde gestrichen und durch eine Seitenzählung in Blau ersetzt (wahrscheinlich durch die Druckanstalt). - Die im Satz auszulassenden Pasagen sind von Heitmüller Blau eingeklammert, Zusätze von femder Hand in Rot. Die Striche betreffen meist Eigennamen, Invektiven, Doppeldeutigkeiten und Pekuniäres. In dem hier beiliegenden eigenh. Vorwort des Herausgebers und Schreibers zu Tagebuch (und 1906 auch gedruckten) begründet man die Ni. Bestandsnummer des Verkäufers 3702

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 21.

Hamsun,Knut

Verlag: Albert Langen Georg Müller Verlag 0, München

Gebraucht Hardcover Signiert

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Luna GbR (Lüneburg, Deutschland)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 950,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 12,93
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Albert Langen Georg Müller Verlag 0, München. Original-Pappband. Zustand: Zufriedenstellend. Zustand des Schutzumschlags: Befriedigend. 2. Auflage. auf Vorsatz mit Ort und Datum ( Norholm 1943 ) signiert von dem norwegischen Schriftsteller und Literatur - Nobelpreisträger Knut Hamsun (1859-1952). Das Buch hat leichte Gebrauchsspuren,Papier altersgebräunt, Besitzvermerk, etwas stockfleckig,Umschlag geklebt und etwas fleckig . signed by author. Size: 8°. Vom Autor signiert. Buch. Bestandsnummer des Verkäufers 013214

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 22.

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 869,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 18,90
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Berlin, G.Grote Verlag, 1941. Vollständige Ausgabe im Original-Verlagshandeinband (schwarzes Halbleder / OHLd / HLdr im Format 25 x 32,4 cm) mit Rückentitel und Deckelvignette in Silberprägung sowie dem Original-Schutzumschlag OSU. 45 Seiten, mit einem Titelbild in Vierfarbendruck (Kunstdruck-Tafel), sowie 40 Steinzeichnungen in Kupfertiefdruck auf Kunstdruckpapier, Schrift: Fraktur, Bilderklärungen von Dr. Arthur Ruppert. Handschriftliche Signatur des Künstlers auf dem Titelblatt, handschriftliche Widmung von 1941 auf dem Schmutztitel. - Aus dem Vorwort von Generalfeldmarschall List: "Der Maler Josef Arens hat in meiner Armee am Feldzug in Frankreich teilgenommen und so seine schon vor dem Krieg begonnenen Studien über Männer und Waffen des deutschen Heeres dort vollenden können, wo beide, Männer und Waffen, erprobt wurden und sich bewährt haben. Die gesammelte Kraft und Klarheit dieser Steinzeichnungen spiegelt den Geist der Truppe unmittelbar. So glaube ich, daß jeder Soldat sich an diesen Blättern erfreuen wird." - Aus dem Inhalt: Vorwort von Generalfeldmarschall List - Otto Brües: Einführung und Leben und Werk des Künstlers - Bilderklärungen - Steinzeichnungen 1 - 40. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: Die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder- und Lederarbeiten in München, Dienerstrasse 14. - Kriegsdruck, Erstausgabe, Halbledervorzugsausgabe in sehr guter Erhaltung - Deutsches / Drittes Reich, Großdeutschland im 2.Weltkrieg, MG 42 im einsatz, deutscher Maschinengewehrschütze, illustrierte Bücher, Verlagshandeinband, Lederband, Lederausgabe, Halbledervorzugsausgabe, deutsche Kunstbuchbinderei im 20.Jahrhundert, Buchkunst, deutsche Wehrmacht, Kriegswaffen, Soldaten, Landser, Wehrmacht-Uniformen, Panzer, Wehrmacht-Kraftwagen, Flugabwehr, Gebirgsjäger, NS.-Schrifttum, völkisches / nationalsozialistisches Gedankengut Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Bestandsnummer des Verkäufers 20128

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 23.

Auszug aus dem technischen Gutachten

Verlag: Karlsruhe Hasper (1837)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Gerhard Gruber (Heilbronn, Deutschland)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 825,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 15,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Karlsruhe Hasper, 1837. (23 x 15 cm). (4) 110 S. Mit 2 mehrfach gefalteten lithographierten Tafeln. Pappband der Zeit mit aufgezogenem Original-Umschlag. Selte Denkschrfit für den Bau der Ausenbahnstrecke Mannheim-Basel. - Mit den Kapiteln über die politischen und kommerziellen Verhältnisse in Baden, die geologisch-geographischen Verhältnisse, den projektierten Streckenverlauf, den Bau der Strecke, den Betrieb der Eisenbahn, die Ausführung des Baues, die Kostenschätzung sowie das positive Resümee. - Die Übersichts-Karte des Rheintales zwischen Mannheim und Basel zeigt der Verlauf der projektierten Eisebahn und ein dazugehörendes Längen-Profil. - Exlibris der Hochfürstlich Salm-Krautheimischen Schloß-Bibliothek. - Stellenweise leicht stockfleckig. Einband stellenweise stark ausgebleicht, sonst gut erhalten. Bestandsnummer des Verkäufers 108289-01

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 24.

GROPIUS WALTER.

Verlag: Albert Langen, München (1930)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Libreria Antiquaria Prandi (Reggio Emilia, RE, Italien)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 800,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 25,05
Von Italien nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Albert Langen, München, 1930. 8°; pp.221 su carta patinata, con 203 illustraz. nel testo e f.testo. Occhiello con taglio a metà di spazio bianco probabilmente per eliminare una dedica, firma di appartenenza al frontespizio di Agnoldomenico Pica. Brochure edit. (mancante della sovraccoperta?). Rarissima edizione originale, è il vol. 12 della Bauhaus bücher. Nel 1974 ne fu effettuata una ristampa anastatica.Num. catalogo: 255. Bestandsnummer des Verkäufers 30423

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 25.

Die Gegenstandslose Welt - Bauhausbücher 11: MALEWITSCH Kasimir

MALEWITSCH Kasimir

Verlag: 1927 München Albert Langen Verlag (1927)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: A. Van Zaelen antiquariaat (MECHELEN, Belgien)

Bewertung: 5 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 750,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 14,55
Von Belgien nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: 1927 München Albert Langen Verlag, 1927. Bauhausbücher 11 Schriftleitung Walter Gropius / L. Moholy-Nagy - typografie, Einband, Umschlag: Moholy-Nagy - original edition - 23,5 x 18,5 cm - 104 pgs - original yellow cloth with printed in red BAUHAUS BUCHER 11 on first board, on the back K. Malewitch: Die Gegenstandslose Welt and on second board Albert Langen Verlag München - ills b/wh - overall very good, minor imperfections on the back, very small staining on page 1 and traces of a ticket on the inside of the second board - THE DUST-JACKET IS LACKING - Bolliger I 40,II 26,IV 10.i (with image of dust-jacket), VI 69see also Bauhaus: Drucksachen, typografie. Herausg. G. Fleischman 1995. Bestandsnummer des Verkäufers 03663

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 26.

v.William Wauer.(Hersg.).

Verlag: Berlin, Deutscher Kunstverlag A.G., 1899. (1899)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Antiquariat Hans Hammerstein OHG (München, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 740,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 18,00
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Berlin, Deutscher Kunstverlag A.G., 1899., 1899. illustrierte origi.Broschur, gr.4°, 23 Seiten davon 4 ganzseitige Illustrationen von Eduard Munch. Umschlag angestaubt, Heft an Kanten und Rücken stärker bestossen, Seiten und Umschlag druchgehend mit einem 1/2cm langen Einriss sonst gut. Bestandsnummer des Verkäufers 58323

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 27.

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 728,30
Währung umrechnen
Versand: EUR 18,94
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Berlin, E.S. Mittler & Sohn, 1923. Vollständige Ausgabe im original Verlags-Handeinband (braunes, fein genarbtes Saffian-Ganzleder / Leder / GLdr / OLdr / Ldr im Format 22 x 27,4 cm) mit dekoriertem Rückentitel und Deckelvignette in Goldprägung sowie Kopfgoldschnitt, Buchblock an zwei Seiten unbeschnitten. In der Original-Halbleinen-Verlagskassette (diese mit Deckeltitel) und dem Original-Schutzumschlag. XII+372 Seiten, Schrift: Fraktur, mit einer ganzseitigen Frontispiz-Fotoabbildung (Porträt des Verfassers) mit Seidenhemdchen, 13 Skizzen im Text und 4 gefalteten Kartenbeilagen in der Einstecklasche des hinteren Buchdeckels. Mit Druckvermerk: "Dieses Werk enthält ein Bildnis, 13 Skizzen im Text und vier Kartenbeilagen. Einbandzeichnung und Titelentwurf besorgte Walter Tiemann in Leipzig. 300 Stück wurden als Vorzugsausgabe auf Bütten gedruckt und in Saffian-Leder gebunden . . . Dieses Stück der Vorzugsausgabe trägt die Nr. 244" - Bis ins einzelne gehend werden in diesem Erinnerungswerk die militärischen Operationen in Frankreich an der Westfront während des Ersten Weltkrieges beschrieben; es geht vor allem um strategische und taktische Beschreibungen, weniger um eigentlich Berichte von den Kämpfen des deutschen Heeres. - "Warum handgebunden? - Die wesentlichsten Vorzüge des guten Handbandes sind: Die einzelnen Druckbögen werden mit der Hand nach dem Schriftspiegel gefalzt. Die Bogenränder werden dadurch zwar ungleich, aber das Satzbild steht gerade. Um infolge der ungleichen Ränder ein späteres zu starkes Beschneiden mit der Maschine zu vermeiden, werden die Bogen einzeln, vorne und unten, mit der Pappschere auf ein Mittelmaß rauh beschnitten. Dadurch wird der Druckrand weitestgehend geschont. Als erste und letzte Lage wird dem Buche zum Schutze eine leere Papierlage hinzugefügt, welche mit einem feinen Leinen- oder echten Japanpapierfalz versehen ist. Geheftet wird der Handband nach sorgfältiger Auswahl des Heftzwirnes auf echten erhabenen oder aufgedrehten flachen Bünden und auf Pergamentriemchen (welche beim Pergamentbande durch den Rücken gezogen werden). Die Deckel werden in einem tiefen Falz angesetzt, mit den Bünden nach außen. Ein Herausreißen aus der Decke ist somit nur unter Zuhilfenahme von Werkzeug möglich. Als Einbandmaterial kommen sumachgares, lichtechtes Saffian, Kalbleder, vereinzelt auch Rindsleder, ferner naturelles und weißes Schweinsleder sowie Kalbspergament zur Verwendung. Ein mit der Hand hergestelltes, dazupassendes Überzugpapier sowie Handvergoldung oder Blinddruck am Rücken ergänzen das Werk nach außen. Ein solcher Einband entspricht allen Anforderungen, die an einen Gebrauchsband gestellt werden können." Aus einem alten Prospekt von Richard Hönn, ehemals Handbinderei des Verlages Albert Langen, Werkstatt für feine Buchbinder- und Lederarbeiten in München, Dienerstrasse 14.- Vorzugsausgabe, Lederhandband, Ganzlederband, Ganzlederausgabe, deutsche Kunstbuchbinderei im 20. Jahrhundert, Handvergoldung, Hohenzollern, Memoiren, illustrierte Bücher, 1. Weltkrieg, Kriegsberichte, Kriegsgeschichte. - Ganzleder-Vorzugsausgabe / Erstausgabe in sehr guter Erhaltung (Kassette mit leichten Gebrauchsspuren und an 2 Ecken ausgebessert, sonst tadellos) Versand an Institutionen auch gegen Rechnung Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 2000. Bestandsnummer des Verkäufers 24892

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 28.

Glutz von Blotzheim, Urs N. / Bauer, Kurt M. / Niethammer, G. (Hrsg.)

Verlag: Akademische Verlagsanstalt Wiesbaden / Aula Vlg.1966 - 1998 (1998)

Gebraucht Hardcover

Anzahl: 1

Von: Johann Peter Hebel Antiquariat (Loerrach, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 650,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 10,02
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: Akademische Verlagsanstalt Wiesbaden / Aula Vlg.1966 - 1998, 1998. guter frischer Zustand. Orig.Leinen geb. gr. 8° mit Orig.Umschl. z.Tl. in Schuber ca. 15000 S. mit ca. 2000 Abbildungen (Zeichnungen, Skizzen, Tabellen, Karten u.a.) Vogel - Kunde, Ornithologie Standardwerk. Dieses Handbuch, das von Fachleuten als das einzigartige Nachschlagewerk seiner Art bezeichnet wird, behandelt jede in Mitteleuropa vorkommende Vogelart in einem 15 - 30 Seiten langen Artkapitel. Der Text wird durch exakte, eindrucksvolle Zeichnungen (besonders von Verhaltensabläufen), zahlreichen Verbreitungskarten sowie Sonagramme von den Stimmen der Vögel begleitet. Die einzelnen Artkapitel sind immer wie folgt gegliedert: Klassifikation und Bestimmung - Verbreitung der Art - Feldkennzeichen - Lautäußerungen - Brutgebiete und Zugverhalten - Biotop - Siedlungsdichte - Fortpfanzungsbiologie - Ökologie - Verhalten - Nahrung - Literatur. (beiliegend die 2 Berichtigungsheften zu den Bänden 1-13). Bestandsnummer des Verkäufers 5048

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 29.

Bauhaus. - Gleizes, Albert:

Verlag: München., Albert Langen Verlag (1928)

Gebraucht Hardcover Erstausgabe

Anzahl: 1

Von: Rotes Antiquariat (Berlin, Deutschland)

Bewertung: 4 Sterne

In den Warenkorb legen
Preis: EUR 600,00
Währung umrechnen
Versand: EUR 9,97
Von Deutschland nach USA

Versandziele, Kosten & Dauer

Beschreibung: München., Albert Langen Verlag, 1928. 101 S., 1 Bl. Gr.8°, Orig.-Leinenband mit -Schutzumschlag (Entwurf: Moholy Nagy) ( = Bauhausbücher, Bd. 13). - Erste Ausgabe. - Aus dem Französischen übertragen von Eulein Grohmann. - Mit zahlreichen Abbildungen auf Tafeln. - Umschlag und Tafelseiten mit sichtbarem Wasserrand. - Wingler S.563. - Fleischmann S.174. 400 gr. Bestandsnummer des Verkäufers KNE23531

Weitere Informationen zu diesem Verkäufer | Verkäufer kontaktieren 30.

Treffer (1 - 30) von 11476