Bücher
Antiquarische Bücher und Sammlerstücke

Das teuerste Buch der Welt

manuscripts2.png

Das Bay Psalm Book von 1640 wurde am 26. November 2013 für 14,165 Millionen Dollar bei Sotheby's versteigert und ist damit das teuerste gedruckte Buch der Welt.

Ursprünglich schätzte das Auktionshaus den Verkaufspreis auf 15 bis 30 Millionen Dollar – wobei jeder Betrag über 12 Millionen Dollar das Bay Psalm Book zu dem teuersten gedruckten Buch der Welt gemacht hätte. Das teuerste Papierdokument der Welt ist das Tagebuch Leonardo Da Vincis, der Codex Leicester, und erzielte 1994 einen Verkaufspreis von 30,8 Millionen Dollar.

Das Bay Psalm Book war das erste gedruckte Buch in Amerika. Diese Ausgabe von 1640 war im Besitz der Old South Church in Boston. Die Kirche hat noch eine weitere, die jedoch im eigenen Besitz verbleiben soll. Das letzte Bay Psalm Book wurde 1947 ebenfalls in einer Auktion bei Sotheby's verkauft, für 150.000 Dollar an die Yale Universität.

Und wieso wird so viel Wind um dieses Buch gemacht? Zunächst einmal ist es von einer großen historischen Bedeutung für Amerika. Außerdem ist es sehr selten; lediglich 1.700 Stück wurden gedruckt, von denen nur 11 bis heute erhalten geblieben sind. Und für das Alter ist die zu verkaufende Ausgabe in einem erstaunlich guten Zustand.

Das Bay Psalm Book ist ein Psalter, ein Buch mit Psalmen. Psalter wurden seit dem Mittelalter hergestellt und sind oftmals mit Miniaturen oder dekorativen Initialen illustriert worden. In den letzten Jahrhunderten erschienen viele berühmte Psalter wie beispielsweise das Canterbury Psalter, das St. Albans Psalter und das Psalterium Romanum.

Markieren
Teilen

Weitere essenzielle Leselisten

17. November 2022
Im Jahr 2022 wurden wir mit neuen Romanen von bekannten Autoren wie Sebastian Fitzek, Monika Helfer und Olga Tokarczuk literarisch verwöhnt. Genießen Sie unsere Auswahl der besten Belletristik und Sachbücher aus dem Jahr 2022.
1 Min. Lesezeit
30. September 2022
Der Nobelpreis für Literatur ist die weltweit wichtigste internationale Auszeichnung für Literatur. Hier finden Sie die vollständige Liste der preisgekrönten Autoren seit 1901.
1 Min. Lesezeit
22. August 2022
Der britische Autor J.R.R. Tolkien veränderte unsere Welt, indem er eine imaginäre Welt schuf. Fantasy war nicht neu, als Der Hobbit 1937 erstmals veröffentlicht wurde. Edgar Allan Poe, Oscar Wilde und L. Frank Baum hatten bereits Werke in diesem Genre verfasst. Tolkien begründete „High Fantasy“. Autoren der High Fantasy erschaffen eine neue Welt, indem sie eine Fülle von historischen Details zu Figuren, Orten, Landschaften und Kulturen ausarbeiten.
1 Min. Lesezeit